1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lightning: Apple warnt vor…

Wer keine Ahnung hat...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer keine Ahnung hat...

    Autor: DerPanda 24.01.20 - 08:34

    ... der sollte keine Gesetze machen. Man merkt ja jetzt schon das Leute von USB C keine Ahnung haben. USB C ist aktuell halt nur ein Connector der für alles genutzt wird, manchmal kann man ein Display mit USB C anschliessen, manchmal nicht. Und warum ? Weil jeder Hersteller USB C anders nutzt. Hinter vielen USB C Ports verbirgt sich Thunderbolt 3, hinter mehr USB 3.1, aber es gibt auch USB C Schnittstellen mit USB 2.0. Dies wissen selbst viele die in der Industrie arbeiten nicht. USB C ist zwar von Port und der Stecker her ein Standart, aber die Technologie dahinter ist keineswegs standatiesiert. Viel Glück das USB C 2.0 Kabel als Display Kabel oder als Verbindung zu einer Externen Grafikkarte zu nutzen. Sollte man die Technologie hinter USB C standatiesieren ? Nein! Weil wir sonst viele gute funktionen mit USB C verlieren werden. Der Connector ist hier um zu bleiben, aber die Technologie wird sich weiterentwickeln. Das ist auch der selbe Grund warum ein Standatiesierter Anschluss für Kleingeräte keine gute Lösung ist. Natürlich klingt es aktuell total toll alles mit dem selben Kabel zu laden, und die Kabel von Freuden zu nutzen wenn man seins vergessen hat, aber denkt mal zurück: Lightning war um längen besser als damals der Vorgänger von Apple und sehr viel besser als USB Mikro B, jetzt kommt USB C und nimmt (in der Theorie, wenn die richtige Technologie dahinter sitzt) den Platz 1 ein. Wenn wir jetzt nochmal 10 Jahre in die Zukunft schauen, dann wird sicher noch etwas besseres da sein, wenn so ein Gesetz durchkommt, werden wir Technologisch auf der stelle treten. Keiner darf andere Ports in die am meisten genutzten Geräte einbauen, es gibt keinen Antrieb neue zu entwickeln, da man damit die Konkurenz eh nicht ausstechen darf und somit bleiben wir stehen.

  2. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: gandhi187 24.01.20 - 08:40

    Schöner Schwarzseher. Die Standartisierung überwiegt die Nachteile bei weitem. Laden kannst du die Phones mit jedem USB-C-Kabel, egal ob Thunderbolt oder sonstwas dahinter steckt. Genau das ist der Vorteil einer Standartisierung.

  3. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: DerPanda 24.01.20 - 08:45

    Es geht aber nicht nur um das laden. Es geht auch mal um das übertragen von Dateien oder das Anschliessen von Peripherie.

    Eine Standartisierung welche vorgeschrieben wird ist immer Nachteilig für die Technologische Entwicklung.

    Der EINZIGE Vorteil einer Standatisierung ist das du dein Kabel kaufen kannst wo du willst, was dann bessere Qualität von Kabel mit sich zieht. Ob man das braucht ist ne andere Frage, ich find 6¤ jedes Jahr für ein Kabel jetzt nicht die Welt.

  4. Inhaltlich stimme ich zu, aber...

    Autor: Kein Kostverächter 24.01.20 - 08:56

    Es heißt "Standard" und "Standardisierung". Das sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Sorry, ich weiß, niemand mag Klugscheißer - aber das tat beim Lesen doch ein wenig weh...

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  5. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: gandhi187 24.01.20 - 09:03

    Und genau da ist ein Standard von Vorteil. Genau da wird es normiert und man muss sich keine Gedanken mehr machen ob es passt, denn es passt immer. Danke für die Argumente.

  6. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: Automagisch 24.01.20 - 09:04

    Sobald man als Politiker gewählt wurde hat man doch ganz plötzlich Ahnung von allem und ist überall Experte.

  7. Standardisierung ist geil!

    Autor: oldmcdonald 24.01.20 - 09:05

    ?
    Wer heute USB-C als Standard zum Laden von Handys erklärt, ist doch nicht gezwungen, die nächsten 2000 Jahre auf diesem Standard zu beharren.
    Erst war es Micro-USB, jetzt ist es USB-C - und da wurde ziemlich flott umgestellt, zusammen mit der Massen-Einführung dieses Anschlusses.

    Man denke nur noch einmal zurück, wie es war, als jeder bekackte Hersteller seinen eigenen Standard herausgebracht hat. Das war einfach nur Scheiße, Scheiße, Scheiße!
    Standardisierung ist geil! Punkt!

  8. Re: Inhaltlich stimme ich zu, aber...

    Autor: Automagisch 24.01.20 - 09:05

    Recht hast du schon. Standardisierung ist der Prozess bis es dann einen Standard gibt.

  9. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: User_x 24.01.20 - 09:11

    Das Gesetz lässt frei, welche Technologie verwendet wird. Es soll lediglich vorsehen, dass es einheitlich ist.

    Solche Regulierung haben wir ja auch überall anders. Mobilfunk, Funkfrequenzen, Autos mit nicht mehr oder weniger als zwei Lichtern etc.

  10. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: Megusta 24.01.20 - 09:23

    gandhi187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau da ist ein Standard von Vorteil. Genau da wird es normiert und
    > man muss sich keine Gedanken mehr machen ob es passt, denn es passt immer.
    > Danke für die Argumente.


    stimme dem zu, wenn ich meine alte Kabel(Sammel)box reinschaue, hab ich noch zig Ladegeräte rumliegen, die jeweils nur in ein Handy passen. Inzwischen hat sich das Problem nur minimal verbessert, zu Hause liegen immer noch drei verschiedene Stecker rum - USB micro, USB C, lightning. Wozu brauch ich diesen ganzen Salat?
    Wenn die so Innovativ sind, dann werden sie sich schon was einfallen lassen, um das Problem zu entgehen.

    Es geht doch hier viel mehr um die Zerstörung des Monopol und der Geschäftsidee von Apple

    "Das Vorgehen würde mehrere hundert Millionen Geräte und Accessoires beeinträchtigen, die mit einer Lightningschnittstelle ausgerüstet seien."

  11. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: Silent_GSG9 24.01.20 - 09:58

    Und darum wäre es so einfach für Apple:

    1. Wireless Charging als offizielle Standardlademöglichkeit deklarieren
    2. Lightninganschluss als offizielle Wartungs und Diagnoseschnittstelle deklarieren.

    Das über die Lightningschitstelle trotzdem geladen werden kann damit begründen das z.B. beim Flashvorgang eine stabile Spannungsversorgung gewährleistet werden muss.

    EU Glücklich, Nutzer Glücklich, Alle Glücklich.... (inkluisive mir)

  12. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: misfit 24.01.20 - 11:08

    Was hält es die Hersteller davon ab sich in einem Konsortium zusammen zu finden und alle X Jahre einen neuen Standard zu erarbeiten und den gemeinsam einzuführen?
    Funktioniert doch bei Mobilfunk auch.

  13. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: Megusta 24.01.20 - 11:14

    misfit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hält es die Hersteller davon ab sich in einem Konsortium zusammen zu
    > finden und alle X Jahre einen neuen Standard zu erarbeiten und den
    > gemeinsam einzuführen?
    > Funktioniert doch bei Mobilfunk auch.


    weil das Mehrkosten sind, die dem Unternehmen keine Vorteile bringen

  14. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: AveN 24.01.20 - 11:23

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > misfit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hält es die Hersteller davon ab sich in einem Konsortium zusammen zu
    > > finden und alle X Jahre einen neuen Standard zu erarbeiten und den
    > > gemeinsam einzuführen?
    > > Funktioniert doch bei Mobilfunk auch.
    >
    > weil das Mehrkosten sind, die dem Unternehmen keine Vorteile bringen

    das bringt Dir den Vorteil nicht per Verordnung vorgeschrieben zu bekommen, was Du zu machen hast ;) Wie ich finde ein großer Wert ;) Das wäre der Kompromiss mit dem die meisten Leben könnten denke ich.

  15. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: k2r 24.01.20 - 12:07

    Und in Deinem Wolkenkuckucksland wird das alles dann auch patent- und lizenzfrei zur Verfügung gestellt?

    Siehste, dachte ich mir doch, daß Du keine Ahnung von dem hast, wovon Du sprichst...

    Ich bin dafür, daß der Preis für‘s Netzteil getrennt ausgewiesen werden muss. Am Netzteil machen es mittlerweile eh endlich Apple nach: USB-A/C Buchse, damit es wiederverwendet werden kann.
    Das ist nachhaltig.

  16. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: misfit 24.01.20 - 12:16

    Und der Lightning-Anschluss ist auch einfach so vom Himmel gefallen und Apple musste keine Entwicklungskosten dafür aufbringen?

  17. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: misfit 24.01.20 - 12:30

    Hab ich das gesagt? Aber es wäre zumindest sinnvoll für die teilnehmenden Unternehmen am Konsortium, das diese den Standard für sich selbst kostenfrei nutzen. Das ist mir aber auch egal, wie die das unter sich genau regeln.

    Aber cool wäre es doch wenn wir einen einheitlichen Anschluss haben, das die Smartphones entweder mit oder ohne Ladegerät verkauft würden. Ähnlich wie das bei CPU´s (Tray oder Boxed) der Fall ist.

  18. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: gianlucadm 24.01.20 - 22:40

    Ich glaube di hast nicht ganz kapiert wofür ein Standard gut ist. Wie du im Titel gut gesagt hast: "Wer keine Ahnung hat..." den Rest schreibe ich mal nicht, sollte offensichtlich sein was danach kommt.

  19. Re: Inhaltlich stimme ich zu, aber...

    Autor: Cerdo 25.01.20 - 17:18

    Kein Kostverächter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es heißt "Standard" und "Standardisierung". Das sollte sich mittlerweile
    > rumgesprochen haben. Sorry, ich weiß, niemand mag Klugscheißer - aber das
    > tat beim Lesen doch ein wenig weh...

    Ich dachte, die reden von Standarten, ... ich bin verwirrt.

  20. Re: Wer keine Ahnung hat...

    Autor: User_x 26.01.20 - 00:23

    usbc schenkt sich zu lightning nichts. lediglich die Lizenzkosten verbieten und verteuern es.

    Entwicklungskosten, hatte usbc auch, aber denen scheint es wichtiger zu sein die welt zu verbessern und sich auf einen Standard zu einigen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23