1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lockdowns und…

Wie lange will Apple eigentlich warten..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: Harioki 13.05.22 - 21:35

    seine Lieferketten und Produzenten umzustellen? Es ist seit mindestens 10 Jahren absehbar gewesen, dass China kein guter Produktionsstandort ist, wenn man Menschenrechte und sinnvolle Regierungsformen berücksichtigen würde.

  2. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: leMatin 13.05.22 - 22:03

    Hoffentlich so lange, dass endlich der oberste Erbsenzähler geschasst wird, der seit Jahren dafür sorgt, dass nur noch halbherzig umgesetzter Quark rumkommt (Siri, Homepod, Homekit, iCloud,...).

  3. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: m9898 14.05.22 - 02:00

    Egal ob Akkus, OLED-Displays, Glasbearbeitung oder Miniaturschrauben, außerhalb Chinas gibt es schlicht nicht die nötige industrielle Infrastruktur zur Massenfertigung moderner Unterhaltungselektronik.

  4. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: EDL 14.05.22 - 07:50

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seine Lieferketten und Produzenten umzustellen? Es ist seit mindestens 10
    > Jahren absehbar gewesen, dass China kein guter Produktionsstandort ist,
    > wenn man Menschenrechte und sinnvolle Regierungsformen berücksichtigen
    > würde.

    Ich denke ja auch, dass unsere westliche Weltanschauung nicht ganz verkehrt ist und wir Menschenrechte sicherlich mehr achten, als andere Staaten. Dennoch ist es wohl etwas überheblich zu glauben, dass "wir" der Nabel der Welt sind. Europa und die USA stellen nicht mal die Hälfte der chinesischen Bevölkerung dar und wir maßen uns an, eine Regierungsform als nicht sinnvoll zu bewerten, die extreme wirtschaftliche Erfolge zu verzeichnen hat und in welcher sich der Lebensstandard über die letzten Jahrzehnte deutlich verbessert hat. Wenn ich nach Indien schaue, einem demokratischen Land, sieht da die Lage deutlich schlechter aus und selbst in 30 Jahren werden da noch hunderte Millionen Menschen in Armut leben ... und tritt Armut letztlich nicht am meisten die Menschenrechte mit Füßen?

    Seit hunderten oder tausenden Jahren betreiben Völker Handel und dabei spielen Gesellschaftsformen eine untergeordnete Rolle. Die Entwicklung des Westens baut auf dem Welthandel und unsere eigene Gesellschaftsform trägt auch nicht dazu bei, dass die Armen hierzulande weniger arm werden und die Reichen weniger reich. Das Gegenteil ist der Fall und die Welt wird sich nicht nach unseren Vorstellungen ändern, wenn wir uns zurückziehen und scheinheilige Moralapostel spielen ...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.22 07:54 durch EDL.

  5. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: peterbruells 14.05.22 - 08:17

    leMatin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich so lange, dass endlich der oberste Erbsenzähler geschasst wird,
    > der seit Jahren dafür sorgt, dass nur noch halbherzig umgesetzter Quark
    > rumkommt (Siri, Homepod, Homekit, iCloud,...).

    Siri kam zu Steve Jobs Zeiten.
    iCloud auch, hieß damals noch Me, auch weil Jobs sich nicht kümmerte.

    Diverse Steve Jobs Projekte wie das Social Media Zeugs in iTunes war von Anfang an Mist und wurde still beerdigt.

    Unter Cooks kam die notwendige Diversifizierung der iPhones und neben HimePod und HomeKit – ich enthalte mich eines Urteils, ich kenne beide nicht – AirPods, Apple Music, Apple TV (als Dienst), Apple Watch, Apple Pay. Alles seit Jahren erfolgreiche Geldbringer, die jeder für sich ein Großunternehmen bilden.

  6. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: ko3nig 14.05.22 - 08:29

    Ich weiß ja nicht wie‘s euch geht aber ich habe keine Lust auf ein teures, in Europa produziertes Gerät. Dann lieber mehr fallnetze aufspannen und Corporate responsibility beweisen

  7. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: Grede 14.05.22 - 09:36

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Europa und die USA stellen nicht mal die Hälfte der chinesischen
    > Bevölkerung dar und wir maßen uns an, eine Regierungsform als nicht
    > sinnvoll zu bewerten, die extreme wirtschaftliche Erfolge zu verzeichnen
    > hat und in welcher sich der Lebensstandard über die letzten Jahrzehnte
    > deutlich verbessert hat.

    1) was hat dies mit Bevölkerungszahlen zu tun? Darf eine Person nicht das Verhalten hunderter Personen kritisieren?

    2) Die Diktatur mag wirtschaftlich sehr gut da stehen, aber sozial gerecht ist sie dennoch nicht. Wenn China Wertschöpfung nochmals 400% höher liegen würde und der Lebenstandard damit wachsen würde, würde ich immer noch nicht gerne da Leben, weil mir die Meinungsfreiheit wichtiger ist. Dies scheint bei dir anders zu sein.
    Die Kritik besagt nicht, dass die Regierungsform nicht wirtschaftlich sei.

    > Wenn ich nach Indien schaue, einem demokratischen
    > Land, sieht da die Lage deutlich schlechter aus und selbst in 30 Jahren
    > werden da noch hunderte Millionen Menschen in Armut leben ... und tritt
    > Armut letztlich nicht am meisten die Menschenrechte mit Füßen?

    Du mischt hier absolute Zahlen mit relativen Zahlen wie es dir gefällt.
    Hunderte Millionen Chinesen leben auch noch in Armut und deren Rechte werden mit Füßen getreten!

    > Seit hunderten oder tausenden Jahren betreiben Völker Handel und dabei
    > spielen Gesellschaftsformen eine untergeordnete Rolle.

    Ja, stimmt.

    > Die Entwicklung des
    > Westens baut auf dem Welthandel und unsere eigene Gesellschaftsform trägt
    > auch nicht dazu bei, dass die Armen hierzulande weniger arm werden und die
    > Reichen weniger reich.

    Dass die Reichen reicher werden und die Armen ärmer liegt an der Demokratie? Kannst du mir den Zusammenhang im Detail beschreiben? Ich glaube nicht. ich denke es liegt es liegt an Korruption / Vetternwirtschaft / Lobbyismus und Intransparenz. Und diese sind nicht immer einhergehend mit der Demokratie, die gibts auch in Diktaturen.

    > Das Gegenteil ist der Fall und die Welt wird sich
    > nicht nach unseren Vorstellungen ändern, wenn wir uns zurückziehen und
    > scheinheilige Moralapostel spielen ...

    Harter Tobak.
    Ob sich die Welt nun ändert oder nicht ist doch egal, wenn man was kritisiert. Kritik ist Meinungsfreiheit. Wenn wir es davon abhängig machen würden, ob dadurch was beeinflusst wird, dann wäre es um die Meinungsfreiheit sehr schlecht bestimmt.

    In der Welt wird auch noch Steinigung praktiziert. Durch Kritik hat sie auch noch nicht verschwunden. Sollen wir nun die Kritik einstellen?

  8. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: miguele 14.05.22 - 09:37

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seine Lieferketten und Produzenten umzustellen? Es ist seit mindestens 10
    > Jahren absehbar gewesen, dass China kein guter Produktionsstandort ist,
    > wenn man Menschenrechte und sinnvolle Regierungsformen berücksichtigen
    > würde.

    Seit wann interessieren Unternehmen Regierungsformen?
    Oder hat sich das negativ auf Apples Erfolg ausgewirkt? Wenn ich mir deren Zahlen angucke, glaube ich nicht. Daher wird man dort auch wenig Grund zum handeln sehen.

  9. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: EDL 14.05.22 - 11:02

    Grede schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Europa und die USA stellen nicht mal die Hälfte der chinesischen
    > > Bevölkerung dar und wir maßen uns an, eine Regierungsform als nicht
    > > sinnvoll zu bewerten, die extreme wirtschaftliche Erfolge zu verzeichnen
    > > hat und in welcher sich der Lebensstandard über die letzten Jahrzehnte
    > > deutlich verbessert hat.
    >
    > 1) was hat dies mit Bevölkerungszahlen zu tun? Darf eine Person nicht das
    > Verhalten hunderter Personen kritisieren?

    Klar - kritisieren darf man alles. Man muss aber nicht glauben, dass es nur einen richtigen Weg gibt.

    > 2) Die Diktatur mag wirtschaftlich sehr gut da stehen, aber sozial gerecht
    > ist sie dennoch nicht. Wenn China Wertschöpfung nochmals 400% höher liegen
    > würde und der Lebenstandard damit wachsen würde, würde ich immer noch nicht
    > gerne da Leben, weil mir die Meinungsfreiheit wichtiger ist. Dies scheint
    > bei dir anders zu sein.
    > Die Kritik besagt nicht, dass die Regierungsform nicht wirtschaftlich sei.

    Die Wirtschaftlichkeit besagt aber, dass diese Regierungsform irgendwie doch funktioniert - also gewissermaßen sinnvoll ist.

    > > Wenn ich nach Indien schaue, einem demokratischen
    > > Land, sieht da die Lage deutlich schlechter aus und selbst in 30 Jahren
    > > werden da noch hunderte Millionen Menschen in Armut leben ... und tritt
    > > Armut letztlich nicht am meisten die Menschenrechte mit Füßen?
    >
    > Du mischt hier absolute Zahlen mit relativen Zahlen wie es dir gefällt.
    > Hunderte Millionen Chinesen leben auch noch in Armut und deren Rechte
    > werden mit Füßen getreten!

    Schau Dir die Armutsstatistiken an. In China ist größte Armut so gut wie besiegt. Da hat sich die kommunistische Führung schon sehr bemüht in den letzten Jahren ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Armutsquote

    > > Die Entwicklung des
    > > Westens baut auf dem Welthandel und unsere eigene Gesellschaftsform
    > trägt
    > > auch nicht dazu bei, dass die Armen hierzulande weniger arm werden und
    > die
    > > Reichen weniger reich.
    >
    > Dass die Reichen reicher werden und die Armen ärmer liegt an der
    > Demokratie?

    Das liegt an der Ungerechtigkeit des Kapitalismus, die Gier nach Macht und Geld ...

    > Kannst du mir den Zusammenhang im Detail beschreiben? Ich
    > glaube nicht. ich denke es liegt es liegt an Korruption / Vetternwirtschaft
    > / Lobbyismus und Intransparenz. Und diese sind nicht immer einhergehend mit
    > der Demokratie, die gibts auch in Diktaturen.

    "Warum ruft der Kapitalismus Armut hervor? Verkürzt betrachtet behält laut Theorie der Kapitalbesitzer mehr ein als den Tauschwert, den er an den Arbeitnehmer als Lohn weiterreicht. Dieser Zugewinn müsste streng genommen zwischen Unternehmer und Arbeitnehmer aufgeteilt werden, denn der Mehrwert würde von beiden erwirtschaftet, erklärt Fahimi. So gesehen hätte der Beschäftigte „mehr“ verdient – ginge es gerecht zu. " (https://www.vorwaerts.de/artikel/kapitalismus-ungleichheit-spd-marx-lernen)

    >
    > > Das Gegenteil ist der Fall und die Welt wird sich
    > > nicht nach unseren Vorstellungen ändern, wenn wir uns zurückziehen und
    > > scheinheilige Moralapostel spielen ...
    >
    > Harter Tobak.
    > Ob sich die Welt nun ändert oder nicht ist doch egal, wenn man was
    > kritisiert. Kritik ist Meinungsfreiheit. Wenn wir es davon abhängig machen
    > würden, ob dadurch was beeinflusst wird, dann wäre es um die
    > Meinungsfreiheit sehr schlecht bestimmt.
    >
    > In der Welt wird auch noch Steinigung praktiziert. Durch Kritik hat sie
    > auch noch nicht verschwunden. Sollen wir nun die Kritik einstellen?

    Ich habe niemandem den Mund verboten - ich habe wiederum nur meine Meinung dargelegt. Keine Ahnung, warum Du immer die Meinungsfreiheitskeule schwingen musst ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.22 11:05 durch EDL.

  10. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: notuf 14.05.22 - 11:40

    ko3nig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht wie‘s euch geht aber ich habe keine Lust auf ein
    > teures, in Europa produziertes Gerät. Dann lieber mehr fallnetze aufspannen
    > und Corporate responsibility beweisen

    mittlerweile wäre es gar nicht mehr so teuer. denn die Produktion lässt sich so weit automatisieren, dass nur noch wemige Personen darin involviert sind.

  11. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: Grede 14.05.22 - 12:33

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar - kritisieren darf man alles. Man muss aber nicht glauben, dass es nur
    > einen richtigen Weg gibt.

    Ok.

    > Die Wirtschaftlichkeit besagt aber, dass diese Regierungsform irgendwie
    > doch funktioniert - also gewissermaßen sinnvoll ist.

    Nein, es ist nur eine Kenngröße. Nicht die Alleinige, also müsste man zumindest andere mit in die Betrachtung ziehen.

    > Schau Dir die Armutsstatistiken an. In China ist größte Armut so gut wie
    > besiegt. Da hat sich die kommunistische Führung schon sehr bemüht in den
    > letzten Jahren ...
    >

    Danke für die Info. Bezüglich der Armut hast du mich überzeugt. Menschenrechte noch nicht.

    > > > Die Entwicklung des
    > > > Westens baut auf dem Welthandel und unsere eigene Gesellschaftsform
    > > trägt
    > > > auch nicht dazu bei, dass die Armen hierzulande weniger arm werden und
    > > die
    > > > Reichen weniger reich.
    > >
    > > Dass die Reichen reicher werden und die Armen ärmer liegt an der
    > > Demokratie?
    >
    > Das liegt an der Ungerechtigkeit des Kapitalismus, die Gier nach Macht und
    > Geld ...
    >
    > > Kannst du mir den Zusammenhang im Detail beschreiben? Ich
    > > glaube nicht. ich denke es liegt es liegt an Korruption /
    > Vetternwirtschaft
    > > / Lobbyismus und Intransparenz. Und diese sind nicht immer einhergehend
    > mit
    > > der Demokratie, die gibts auch in Diktaturen.
    >
    > "Warum ruft der Kapitalismus Armut hervor? Verkürzt betrachtet behält laut
    > Theorie der Kapitalbesitzer mehr ein als den Tauschwert, den er an den
    > Arbeitnehmer als Lohn weiterreicht. Dieser Zugewinn müsste streng genommen
    > zwischen Unternehmer und Arbeitnehmer aufgeteilt werden, denn der Mehrwert
    > würde von beiden erwirtschaftet, erklärt Fahimi. So gesehen hätte der
    > Beschäftigte „mehr“ verdient – ginge es gerecht zu. "


    Und wo ist der Zusammenhang mit der Regierungsform Demokratie? Kapitalismus != Demokratie



    > >
    > > > Das Gegenteil ist der Fall und die Welt wird sich
    > > > nicht nach unseren Vorstellungen ändern, wenn wir uns zurückziehen und
    > > > scheinheilige Moralapostel spielen ...
    > >
    …. Sollen wir nun die Kritik einstellen?
    >
    > Ich habe niemandem den Mund verboten - ich habe wiederum nur meine Meinung
    > dargelegt. Keine Ahnung, warum Du immer die Meinungsfreiheitskeule
    > schwingen musst ...

    Du übst polemische Kritik („scheinheilige Moralapostel“) an Kritik worauf ich einen spiegelbildlich ebenfalls polemischen Vergleich gezogen habe. Wer austeilt muss auch einstecken können.

  12. Re: Wie lange will Apple eigentlich warten..

    Autor: tomatentee 15.05.22 - 14:59

    ko3nig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht wie‘s euch geht aber ich habe keine Lust auf ein
    > teures, in Europa produziertes Gerät.
    >
    Weil Apple ja auch für ihre aggressive Preisgestaltung bekannt ist :-D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  2. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  3. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€ statt 239,99€
  2. 27,99€ statt 49,99€
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de