Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE und Retina-Display: Apple…
  6. Thema

GENAU DREI Megapixel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: x3n0 08.03.12 - 01:10

    amen.


    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > therealfafnir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ps. Festplatten werden mit der Bruttogrösse angegeben, abzgl.
    > Formatierung
    > > und Dateisystem kommt halt weniger aus in der Nettonutzung...
    >
    > Festplattengrößen werden in SI-Einheiten angegeben. 1000 Byte sind ein
    > Kilobyte (1.000.000.000.000 Byte = 1 TB). Unter Windows entspricht
    > 1.000.000.000.000 Byte = 931 GB(GibiByte). Man darf SI-Einheiten und Binary
    > Bytes nicht verwechseln. Um es einfach auszudrücken 1TB sind 931
    > GibiByte(unter Windows fälschlicherweise GB genannt).
    >
    > Durch die Formatierung mit NTFS z.B. wird ein Master File Table angelegt,
    > dieses Beträg je nach Clustergröße mal mehr mal weniger Speicherplatz und
    > wird unter Windows als Belegter Speicher angezeigt auch wenn die Platte
    > vollkommen leer ist. Ein MFT ist auf einer ist 1TB bei ein 4096er
    > Clustergröße etwa 120 MB groß. Je kleiner die Clustergröße des größer ist
    > das MFT.

  2. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: x3n0 08.03.12 - 01:11

    naja ob ich jetzt sage eine Festplatte hat 1 Terabyte oder sage sie hat 8 Terabit ist eigentlich egal. Nur dass es dadurch eindeutiger würde und man sich halt umgewöhnen müsste...

  3. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.12 - 01:29

    So und da ich das auch gelernt habe schließe ich mich hier mal x3n0 und root666 an. Die beiden haben es vorbildlich erklärt.

    Festplatten Hersteller arbeiten mit Basis 10 während der Rest der IT für Datengrößen mit Basis 2 arbeitet. Dabei ist der hauptsächliche Grund marketingtechnischer Natur. 1 TB hört sich nunmal besser an als 953,67 GiB oder 0,931 TiB.

    Windows arbeitet - genau wie Linux - mit Kibi-, Mebi-, Gibi- und Tebi-Byte, zeigt aber als Kürzel KB, MB, GB und TB an was fälschlicherweise auf Kilo-, Mega-, Giga- und Tera-Byte schließen lässt. Deshalb ist die Festplatte unter Windows (und Linux) auch immer kleiner (s.o.) als sie es beim Händler noch was und Schuld ist (urban legend) eben nicht das Dateisystem von NTFS das zig Gigabyte belegen würde. Aber dies hat root666 ja bereits perfekt erklärt.

    Einige Linux Desktops gehen aber mittlerweile dazu über in der Tat KiB, MiB, GiB und TiB anstelle der sonst üblichen KB, MB, GB und TB anzuzeigen.

    Soweit mir bekannt rechnet Mac OS X seit einiger Zeit intern mit Datengrößen die als Basis 10 haben, also mit den SI-Einheiten. Bspw. habe ich einmal meinen iTunes Ordner vom Mac Book auf einem Windows Rechner gesichert und mich zunächst über die Größenunterschiede zwischen OS X und Windows gewundert.

    Apple macht dies laut eigenen Angaben um den Benutzer nicht zu verwirren wieso die gekaufte Festplatte nun "kleiner ist als angegeben". Ergo war der iTunes Ordner laut OS X etwas größer, allerdings nur weil mit Basis 10 gerechnet wird. Auf der Festplatte selbst belegen sie den gleichen Platz, egal ob auf der HPFS oder der NTFS Festplatte.

    Hoffe das war eine verständliche Ergänzung.

  4. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: Jungspund 08.03.12 - 10:23

    therealfafnir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehts noch,
    >
    > Speichergrößen werden wie folgt angegeben
    >
    > 1 Bit
    > 1 Kilobit = 1000 Bit
    > 1 Megabit = 1000000 Bit
    > etc.
    >
    > 1 Byte (8 Bit, oder auch Octet genannt)
    > 1 Kilobyte = 1024 Byte
    > 1 Megabyte = 1024 Kilobyte
    > etc.
    >
    Nein. Das ist falsch. siehe meinen Post oben.
    >
    > Ps. Festplatten werden mit der Bruttogrösse angegeben, abzgl. Formatierung
    > und Dateisystem kommt halt weniger aus in der Nettonutzung...

    Das hat nichts mit den einheiten der Speichergröße zu tuen.

  5. Re: Missverständniß :)

    Autor: Jungspund 08.03.12 - 10:29

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pixel und Bytes sind "Dinge" die man in der IT "adressieren" muss, deswegen
    > die Sache mit der 2er-Potenz.
    >

    Die addressierung an sich hat nichts mit der 2-er Potenz zu tuen, sondern die grundlagen der definitionen eines Bytes und eines Bits.

    Da ein Byte auf Bits Bassiert, welche nur zwei zustände Haben können, sind diese von der 2er Potenz abhängig.

  6. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: kendon 08.03.12 - 10:31

    herzlichen glückwunsch für den schwachsinnigsten beitrag des tages. extrapunkte gibts dafür, dass er unter dem apple-artikel steht ohne einen apple-bezug zu haben. das sind gute aussichten auf den monats-, vielleicht sogar jahressieg!

  7. Re: Missverständniß :)

    Autor: fool 08.03.12 - 10:42

    Jungspund schrieb:

    > Die addressierung an sich hat nichts mit der 2-er Potenz zu tuen, sondern
    > die grundlagen der definitionen eines Bytes und eines Bits.
    >
    > Da ein Byte auf Bits Bassiert, welche nur zwei zustände Haben können, sind
    > diese von der 2er Potenz abhängig.

    Das hast du nicht ganz zu Ende gedacht... bloß weil Bits nur zwei Zustände haben, heißt das noch nicht dass man nicht trotzdem genau 10000 Bits haben kann und schon gar nicht, dass man nicht genau 10000 Bytes haben kann. Wie viele Zustände die haben können, ist irrelevant.

    Wo spielt die Anzahl der Zustände dann doch eine Rolle? Genau, wenn die einzelnen Bytes von der Hardware adressiert werden müssen, die die Adresse nur in Bits ausdrücken kann. Das zwingt mich auch noch nicht dazu, bestimmte Zweierpotenzen vorzuziehen. Aber warum sollte ich Adressraum ungenutzt lassen?

  8. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: Rapmaster 3000 08.03.12 - 11:05

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie kommst du darauf, dass ein Megapixel 1024*1024 Pixel sind?
    >
    > 1024 Byte = 1 KiloByte
    > 1024 KiloByte = 1 MegaByte
    > usw.

    Und da Byte dasselbe wie Megapixel ist kann man das auch da so rechnen oder was?

  9. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: zweistecken 08.03.12 - 11:08

    Öhm.

    Kilo = 1.000
    Kibi = 1.024

    (Megabyte) 1 MB = 1000 KB
    (Mebibyte) 1 MiB = 1024 KiB

    (Kibibyte) 1KiB = 1024 B
    (Kilobyte) 1KB = 1000 B


    http://en.wikipedia.org/wiki/Mebi-#IEC_standard_prefixes

  10. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: MistelMistel 08.03.12 - 11:12

    ROTFL!

    IT Größenangabe. Dein Post kommt bei uns an die Pinnwand. DANKE! :)

  11. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: Endwickler 08.03.12 - 11:27

    Du hast die definition der neuen IT-Einheiten aber irgendwie verschlafen, oder?

  12. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: Endwickler 08.03.12 - 11:34

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So und da ich das auch gelernt habe schließe ich mich hier mal x3n0 und
    > root666 an. Die beiden haben es vorbildlich erklärt.
    >
    > Festplatten Hersteller arbeiten mit Basis 10 während der Rest der IT für
    > Datengrößen mit Basis 2 arbeitet. Dabei ist der hauptsächliche Grund
    > marketingtechnischer Natur. 1 TB hört sich nunmal besser an als 953,67 GiB
    > oder 0,931 TiB.
    > ...

    Basis hin oder her: Meistens liegt es daran, dass die neuen Einheiten noch sehr neu sind und viele noch klassisch in TB statt in TiB denken. Durch die Einheitentrennung ist nun klar, welche Größe man meint und die HD-Hersteller haben wneiger mit Klagen und unzufriedenen Kunden zu kämpfen, wiel sie ja "falsche Größen" angeben. :-)

    Letztendlich wurde es Zeit und war nur logisch, für die IT-Größen die EInheiten neu zu defi- und kommunizieren, damit in wissenschaftlichen Texten wieder Eindeutigkeit einkehrt.

  13. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: therealfafnir 08.03.12 - 11:51

    Hmm,
    wer lesen kann ist im Vorteil. Mein Kollege meinte warum ich mich überhaupt an Internet-Diskussionen beteilige. Aber egal:

    Ich schrieb etwas über Kilobit und -bytes, was RICHTIG ist! Richtig ist aber auch das Datenträger anders "gemessen" werden als z.B. RAM. Es war mal anders (bei den Datenträgern) und es sind Mischgrößen entstanden (wer mit 'nem Taschenrechner umgehen kann, kann das sogar nachrechnen, aufs Byte genau und nicht nur ungefähr).

    Die neue Normung nach IEC bezieht sich auf Daten(massen)speicher und z.B. nicht auf RAM (Halbleitr => JEDEC). SI Prefix auf RAM anzuwändern ist etwas sehr "ungewöhnlich".

    Meine Aussage stand leider ohne Kontext da...

  14. Re: Missverständniß :)

    Autor: Jungspund 08.03.12 - 17:31

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jungspund schrieb:
    >
    > > Die addressierung an sich hat nichts mit der 2-er Potenz zu tuen,
    > sondern
    > > die grundlagen der definitionen eines Bytes und eines Bits.
    > >
    > > Da ein Byte auf Bits Bassiert, welche nur zwei zustände Haben können,
    > sind
    > > diese von der 2er Potenz abhängig.
    >
    > Das hast du nicht ganz zu Ende gedacht... bloß weil Bits nur zwei Zustände
    > haben, heißt das noch nicht dass man nicht trotzdem genau 10000 Bits haben
    > kann und schon gar nicht, dass man nicht genau 10000 Bytes haben kann. Wie
    > viele Zustände die haben können, ist irrelevant.
    >
    > Wo spielt die Anzahl der Zustände dann doch eine Rolle? Genau, wenn die
    > einzelnen Bytes von der Hardware adressiert werden müssen, die die Adresse
    > nur in Bits ausdrücken kann. Das zwingt mich auch noch nicht dazu,
    > bestimmte Zweierpotenzen vorzuziehen. Aber warum sollte ich Adressraum
    > ungenutzt lassen?

    es ging genau drum, es hat nichts mit der addressierung zu tun -> hab ich doch gesagt.

  15. Re: GENAU DREI Megapixel

    Autor: bugmenot 08.03.12 - 18:20

    IT News für Profis? xD
    @ alle dies noch immer nicht wissen:Meine Güte geht bitte auf die Homepage einer beliebigen Informatik Einführungslehrveranstaltung und lest euch doch die ersten paar Seiten des Skriptum durch und ihr werdet euch mal ordentlich weiterbilden und vielleicht sogar dieses gravierende Problem lösen :D

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 23,99€
  3. 42,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

  1. Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu
    Neue API-Lücke
    Google+ macht noch schneller zu

    Googles Mutterkonzern Alphabet macht das soziale Netzwerk Google+ aufgrund eines neu entdeckten Fehlers in der API noch schneller zu als ursprünglich geplant. Nun soll schon im April 2019 Schluss sein.

  2. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
    Überschallauto
    Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

    Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

  3. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
    Capcom
    Der Hexer jagt in Monster Hunter World

    Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.


  1. 21:00

  2. 18:28

  3. 18:01

  4. 17:41

  5. 16:43

  6. 15:45

  7. 15:30

  8. 15:15