1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lüfterlautstärke: Bastler…

Mein Convertible hat auch keinen Lüfter

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Convertible hat auch keinen Lüfter

    Autor: Crass Spektakel 04.04.21 - 02:01

    Mein Convertible mit 12 Zoll und "HiDPI" (*1), anno 2017 für ¤200 erworben, hat auch keinen Lüfter. Dabei wiegt es 700 Gramm und erreicht 12 Stunden Laufzeit. Selbst unter Last wird es kaum handwarm.

    CPU ist ein Atom x5-8350, 2GByte RAM, 32+128GByte Flash (*2). Für alles ausser Videoschnitt und moderne Spiele reicht das Dicke. Und ja, ich kann in Firefox 100 Tabs aufmachen, dank kompaktem 32Bit-OS belegt Windows auf der SSD gerademal 8GByte und im RAM mit Firefox habe ich auch nie erlebt daß geswappt wird. Schnittstellen satt, viermal USB3.0, HDMI, Cardreader, intern ein freier M2-Slot, allerdings nur eine Lane.

    Ich hatte das Ding mal zum Akkutausch offen (¤12 beim China-Räuber, zwei Schrauben, paar Klipps), die Platine ist kleiner als ein Pi4 und wird ohne Kühlkörper nur an zwei kleinen Stellen leicht heiß. Noch interessanter ist daß alle Erweiterungen über USB angesteuert werden und alles, vom Cardreader über USB-Hub bis WLAN und Touch-Steuerung, auf einer winzigen zweiten Platine sitzen die problemlos an JEDEM USB-Anschluß läuft. Das Ding würde ich gerne einzeln kaufen...

    (*1) ja auf 12 Zoll sind 1920x1080 tatsächlich HighDPI. Ich muß in Windows die Skalierung auf 150% stellen sonst kann ich die Schrift nur mit der Lupe lesen.

    (*2) Ja das interne Flash ist wirklich nur 32GByte groß. Würde mich das stören könnte ich den per Fin-Clip - oder wie diese auf einer Folie sitzenden Bauteile genannt werden die in einen Mikro-Clip auf der Platine einrasten - installierten eMMC auch gegen was grösseres tauschen. Aber da Windows-32Bit selbst mit Firefox, Thunderbird, Libreoffice, Steam und noch ein paar Sachen nur 15GByte belegt ist mir das Wumpe. Den 128Gbyte-microSD-Chip für ¤12 habe ich nur für Filme, Musik und Spiele in Verwendung und 80MByte/s reichen dafür locker.

    Irgendwie machen sich manche Leute Probleme wo keine sind.

    PS, witzigerweise wurde das gleiche Geräte unter anderem Namen in China sogar für unter ¤100 verkauft, aber nur mit 16GByte Flash, 1GByte RAM und ohne Windows.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.21 02:17 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Mein Convertible hat auch keinen Lüfter

    Autor: Nutzer-name 04.04.21 - 09:59

    Und? Was möchtest du uns damit sagen?

    Soll ich mal beschreiben was mein Taschenrechner, oder Handy so alles kann?

  3. Re: Mein Convertible hat auch keinen Lüfter

    Autor: Faktenschleuder 04.04.21 - 10:04

    Tja so verschieden können Anforderungen sein. Mal abgesehen von diesem bekloppten 32Bit OS auf ein 64Bit Prozessor, nur weil MS das OS nicht anders auf eine brauchbare Grösse schrumpfen kann. Ist so eine Schnarchlahme mini eMMC auch nur was für User die alles in der Klaut laufen lassen. Scheidet also für alle die auch nur im geringsten Wert auf einen Rest an Privatsphäre legen aus.

  4. Re: Mein Convertible hat auch keinen Lüfter

    Autor: Crass Spektakel 06.04.21 - 16:53

    Also dank 32Bit-OS belegt ein frisches Windows nur 6GByte Massenspeicher und Firefox z.B. nur 150MByte Arbeitsspeicher nach dem Start. Ich muß sagen daß 32GByte überraschend großzügig sind, weder mit Linux noch Windows habe ich damit Probleme, selbst mit dutenden Tools und Anwendungen bleibe ich unter 15GByte benutztem Massenspeicher. Und 32Bit-Software läuft oft auch flotter weil der Code kompakter ist. Wenn man weniger als 6GByte RAM verwendet ist man mit 32Bit immer besser dran.

    eMMC scheint kein Problem zu sein, mit 180MByte/s startet Windows auf dem Gerät kalt in 15 Sekunden und ein Wake-Up dauert zwei Sekunden. Mag sein daß ein ¤2000-Mac den Kaltstart in acht Sekunden schafft aber wie oft macht man einen Kaltstart? Ich bestenfalls einmal in der Woche. Das ist übrigens auch die Geschwindigkeit die der SD-Card-Reader mit einer passenden SD-Karte erreicht sofern man den Write-Back-Cache aktiviert (ist mir ein Rätsel warum das bei Windows und MacOS nicht der Standard ist, damit laufen die Dinger locker fünfmal flotter).

    Nur so als Beispiel, L4D2, DOTA2, TF2, Endless Space und viele andere Spiele laufen auf dem Gerät brauchbar. Es ist überraschend wie wenig man braucht wenn man mal drüber nachdenkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme