1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 1520 und 2520 im Hands…

Wow - Polycarbonat!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow - Polycarbonat!

    Autor: MrSpok 06.11.13 - 16:18

    Klingt irgendwie viel wertiger als "Plastik"!

  2. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Dwalinn 06.11.13 - 18:50

    Plastik ist halt nicht gleich Plastik. Laut Wikipedia macht Polycarbonat grade mal 1,3 % am Weltweiten Kunststoffverbrauch aus (2003 also schon verdammt alt)

  3. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Bujin 06.11.13 - 18:52

    Plastik / Kunststoff ist ein Oberbegriff. Man unterscheidet unter anderem zwischen PVC (Polyvinylchlorid), PET (Polyethylenterephthalat) und PC (Polycarbonat).

  4. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Dwalinn 06.11.13 - 19:06

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastik / Kunststoff ist ein Oberbegriff. Man unterscheidet unter anderem
    > zwischen PVC (Polyvinylchlorid), PET (Polyethylenterephthalat) und PC
    > (Polycarbonat).

    +1

  5. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.13 - 19:41

    Ich höre Musik auch lieber auf Vinyl als auf Polyvinylchlorid(PVC).

  6. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: TrudleR 06.11.13 - 22:56

    Wie man's nennt ist schlussendlich Wurst. Was es ist, in meinen Augen auch. Was Kunststoff halt durchs Band nicht hat, ist eine gute Wärmeleitfähigkeit. Also der Prozessor erhitzt das Gehäuse quasi an einer Stelle und mehr oder weniger nur dort wird Wärme abgeführt. Bei einem Alugehäuse kann sich die Wärme über's ganze Telefon verteilen und somit besser kühlen, nebst dass es noch angenehmer zu halten ist, usw.

    Es wirkt dadurch auch viel Wertiger. Mein HTC One wird bei 4 Kern Prozessor und voller Auslastung über längere Zeit nur wirklich minimal warm, was unter anderem auch der Akkulaufzeit zugute kommt.

  7. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.13 - 03:07

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie man's nennt ist schlussendlich Wurst. Was es ist, in meinen Augen auch.
    > Was Kunststoff halt durchs Band nicht hat, ist eine gute
    > Wärmeleitfähigkeit. Also der Prozessor erhitzt das Gehäuse quasi an einer
    > Stelle und mehr oder weniger nur dort wird Wärme abgeführt. Bei einem
    > Alugehäuse kann sich die Wärme über's ganze Telefon verteilen und somit
    > besser kühlen, nebst dass es noch angenehmer zu halten ist, usw.

    Dann ist es deiner Meinung nach durch eine Beimischung von zb Graphit, Kohlefasern oder auch Alufasern,nicht möglich einen Kunststoff/Metall- Hybriden entstehen zu lassen?
    Was ist denn deiner Meinung nach überhaupt die sogenannte Compoundierung?
    Oder anders gefragt, wie könnte man aus Aluminium einen Verbundstoff machen?
    Ist eine Edelstahlschraube in einem Alugehäuse vielleicht sogar auch Compoundierung?



    > Es wirkt dadurch auch viel Wertiger. Mein HTC One wird bei 4 Kern Prozessor
    > und voller Auslastung über längere Zeit nur wirklich minimal warm, was
    > unter anderem auch der Akkulaufzeit zugute kommt.

    Für die Akkulaufzeit wäre am besten wenn das Gehäuse kalt werden würde.
    Für Wärme ist ja viel mehr Energie erforderlich als für Kälte.

  8. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.13 - 08:23

    Jedes Tablet/Smartphone hat eine Kühlfläche inbegriffen die aus Metall besteht, die sitzt im Gehäuse, außerdem leitet Aluminium sehr schlecht Wärme ab bzw verteilt diese nicht wirklich gut

  9. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: che2355 07.11.13 - 08:40

    am Rande zur Plastik-Debatte: "Plastic Planet" sollte man mal gesehen haben...

  10. Re: Wow - Polycarbonat!

    Autor: TrudleR 07.11.13 - 08:55

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrudleR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man's nennt ist schlussendlich Wurst. Was es ist, in meinen Augen
    > auch.
    > > Was Kunststoff halt durchs Band nicht hat, ist eine gute
    > > Wärmeleitfähigkeit. Also der Prozessor erhitzt das Gehäuse quasi an
    > einer
    > > Stelle und mehr oder weniger nur dort wird Wärme abgeführt. Bei einem
    > > Alugehäuse kann sich die Wärme über's ganze Telefon verteilen und somit
    > > besser kühlen, nebst dass es noch angenehmer zu halten ist, usw.
    >
    > Dann ist es deiner Meinung nach durch eine Beimischung von zb Graphit,
    > Kohlefasern oder auch Alufasern,nicht möglich einen Kunststoff/Metall-
    > Hybriden entstehen zu lassen?
    > Was ist denn deiner Meinung nach überhaupt die sogenannte Compoundierung?
    > Oder anders gefragt, wie könnte man aus Aluminium einen Verbundstoff
    > machen?
    > Ist eine Edelstahlschraube in einem Alugehäuse vielleicht sogar auch
    > Compoundierung?
    >
    > > Es wirkt dadurch auch viel Wertiger. Mein HTC One wird bei 4 Kern
    > Prozessor
    > > und voller Auslastung über längere Zeit nur wirklich minimal warm, was
    > > unter anderem auch der Akkulaufzeit zugute kommt.
    >
    > Für die Akkulaufzeit wäre am besten wenn das Gehäuse kalt werden würde.
    > Für Wärme ist ja viel mehr Energie erforderlich als für Kälte.

    Ich kann dir irgendwie keine Antwort geben, das mir völlig nicht klar ist, worauf du hinauswillst. Was denkst du denn, würde so ein hybride kosten? Reines Alu ist dann mit Sicherheit günstiger und gilt erst recht noch als Hochwertiger (jedenfalls sehen das die Leute so). Warum "Gold" im "Dreck" verstecken und draufzahlen (falls mein Satz da eben unverständlich war)? :)

    Bei der Wärmeverteilung verstehst du entweder die Theorie, oder meinen Beitrag nicht, habe ich denn Eindruck. Das Gehäuse wird ja kühler, wenn es die Wärme gut abtransportieren kann. Für Wärme ist mehr Energie erforderlich? Das hat ja absolut rein gar nichts mit dem Thema zu tun, da die Energie nicht von der Elektronik aufgewendet werden "muss".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  3. Stadt Bochum, Bochum
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29