1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 2520: Nokias…
  6. Thema

Schade...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Schade...

    Autor: QDOS 23.10.13 - 10:28

    Zum Anfang: jeder x86-CPU seit dem Pentium Pro ist intern ein RISC CPU. Erste Stufen in der Pipeline ist ein Decoder, welcher aus dem CISC-Code internen, nach außen nicht dokumentierten RISC-Code generiert.´
    Zweitens arbeiten x86 logischerweise auf Registern, da der Zugriff auf Register um Größenordnungen schneller ist, als der auf den RAM.

    Auch der x86 macht aus "++x;" konzeptionell folgendes:
    LOAD [x], reg0
    INC reg0
    STORE reg0, [x]

  2. Re: Schade...

    Autor: Michael H. 23.10.13 - 12:38

    Natürlich ist mittlerweile ein moderner x86 Prozessor intern ein CISC/RISC Hybrid (kein Zwitter), wodurch er architektonisch seine vergleichbare Leistung bezieht. Er wird dadurch dennoch nicht zum RISC.

    Wenn ich mich nicht täusche, sind ARM doch fast reine RISC´s und x86er ein RISC-Kern mit einer CISC-Emulationsschicht, sodass auch komplexere Befehle schneller verarbeitet werden können, da die Emulationsschicht die komplexen Befehle in RISC übersetzt... ach herrje ^^ muss mich mal genauer mit befassen :P

    Ok das mit den Registern ist mir dann leider doch entgangen. Danke für die Auffrischung.

  3. Re: Schade...

    Autor: QDOS 23.10.13 - 13:04

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sodass auch komplexere Befehle schneller verarbeitet werden können, da die Emulationsschicht die komplexen Befehle in RISC übersetzt...
    Gerade von RISC-Verfechtern wurde dies immer als Negativpunkt vom x86-Design angeführt (siehe z.B. Diskussionen ARM vs. Atom), da diese Übersetzung erst mal Performance frisst (Faktisch optimiert und cached Intel in diesem Bereich massiv und es ist unwahrscheinlich, dass es einen messbaren Nachteil gibt… - mal davon ab, dass es schlicht an High-Performance-Vergleichsmaterial im RISC-Lager mangelt…)

  4. Re: Schade...

    Autor: Michael H. 24.10.13 - 11:17

    Dann danke ich dir mal für die Auffrischung.

    Also im Grunde lässt sich sagen das die aktuellen x86 Spitzenmodelle einfach nur perverse Leistungspotenziale haben, die ARM CPU`s aber, wären sie auf der selben Leistungsbasis.. wesentlich performanter wären?

    Und eigentlich nur so viel auf x86 Basis optimiert ist, da ARM nicht die selben Spitzenleistungen erreicht, aber im Endeffekt wesentlich mehr rausholen kann/könnte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  2. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  4. SAP Treasury Consultant / Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de