Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 2520: Nokias Windows…

Windows RT ist doch tot !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows RT ist doch tot !

    Autor: franzel 06.03.14 - 12:28

    Versteh ich nicht, wie man ein Tablet auf den Markt bringen kann, mit Windows RT 8.1.
    Die ganzen Billig-Windows-Tablets, wie das Iconia, haben doch schon ein vollwertiges Windows 8.1 drauf. Da kann ich "richtige" Windows Programme installieren (zumindest theoretisch, wenn es die niedrige Ausstattung zulässt) und muss mich nicht auf die paar RT-Apps beschränke, die es gibt.

    Und dann wunden sie sich, wenn sie keine Marktanteile aufbauen können.

  2. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.14 - 12:40

    So Geräte wie dieses hier hätte es einfach schon zur Markteinführung geben sollen. Damals wären 600,00 ¤ ein vernünftiger Preis gewesen (mit Cover).

    Die ersten RT Tablets - zumindest solche mit Tegra 3 - ruckelten einfach merklich und das auch bei Apps.

  3. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: LH 06.03.14 - 13:00

    MysteryKnight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Geräte wie dieses hier hätte es einfach schon zur Markteinführung geben
    > sollen. Damals wären 600,00 ¤ ein vernünftiger Preis gewesen (mit Cover).

    Mit Cover wären 600 EUR ok, aber hier ist das Cover ja bei dem Preis nicht dabei.
    Ansonsten ist jedes RT Tablet, das mehr als ein aktuelles iPad Kostet, eine Fehlplanung.

  4. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: Michael H. 06.03.14 - 13:02

    franzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh ich nicht, wie man ein Tablet auf den Markt bringen kann, mit
    > Windows RT 8.1.
    > Die ganzen Billig-Windows-Tablets, wie das Iconia, haben doch schon ein
    > vollwertiges Windows 8.1 drauf. Da kann ich "richtige" Windows Programme
    > installieren (zumindest theoretisch, wenn es die niedrige Ausstattung
    > zulässt) und muss mich nicht auf die paar RT-Apps beschränke, die es gibt.

    über 140.000 Apps sind also ein paar?

    > Und dann wunden sie sich, wenn sie keine Marktanteile aufbauen können.

    Warum kaufen sich dann leute noch ipads und android tablets?

    Wenn ich Win 8.1 ohne RT laufen lassen will kann ich das gerne machen. Aber einerseits laufen die Programme dann eher müßig, da die leistung der billigen tablets hierfür kaum ausreicht.

    Und das wichtigste, Office, gibt es auch als RT version...

    Somit wäre ein Nokia 10" RT Tablet für 300¤ eigentlich ideal.

    Die meisten User wollen das es einfach "nur" funktioniert...
    Win 8.1 in vollendeter Form ist für die meisten vermutlich zu viel.

    Der Marktstart war einfach zu früh mMn... ein paar Techdemoangebote für entwickler etc. wäre sinnvoller gewesen als ein massenprodukt... jetzt hätte man mit serienreifen windows RT tablets anfangen müssen, da diese jetzt wesentlich billiger gewesen wären als zum startzeitpunkt...

    Wenn ich ein günstiges Tablet haben wollen würde, würde ich mir auch nur ein RT holen. Da ich dies dann nur privat verwenden würde... das hätte dann alles was man so als couchpotato braucht...

    Wenn ich damit arbeiten will... wäre es vermutlich eher ein Surface 2 Pro... mit ner 256GB SSD...

    wobei mir das zum arbeiten etwas zu klein ist... wenn dann eher 12" mit 2k display...

    Das dauert aber leider noch etwas.

    Windows RT wird wohl noch so lange existieren, wie es noch ARM chips gibt die günstiger sind als x86er chips... wenn die intel Atoms güngister werden, wird es wohl nur noch Win 8.1 Pro Tablets geben.

    Dennoch muss man diese Übergangsphase einfach akzeptieren.

  5. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: derKlaus 06.03.14 - 14:10

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten ist jedes RT Tablet, das mehr als ein aktuelles iPad Kostet, eine
    > Fehlplanung.

    Ein Aktuelles iPad Air mit 32 GB kostet bei Apple 569 Euro, mit
    Cellular 689 Euro. also erfüllt das Lumia 2520 diese Forderung.

  6. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: LH 06.03.14 - 14:15

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > über 140.000 Apps sind also ein paar?

    Im Vergleich zur Konkurrenz: Ja.
    Zumal eben genau die wichtigen fehlen.

    > Warum kaufen sich dann leute noch ipads und android tablets?

    Weil sie gut sind?

    > Wenn ich Win 8.1 ohne RT laufen lassen will kann ich das gerne machen. Aber
    > einerseits laufen die Programme dann eher müßig, da die leistung der
    > billigen tablets hierfür kaum ausreicht.

    Unsinn. Gerade die günstigen aktuellen Windows 8 Tablets haben die schnellen Atoms verbaut, da diese günstiger sind als die älteren. Und diese Atoms sind so fix wie die schnellsten ARM CPUs. Da gibt es keinen Unterschied.
    Ein Dell Venue 8 Pro für 250 EUR nimmt es locker mit dem hier gezeigten Nokia auf.

    > Und das wichtigste, Office, gibt es auch als RT version...

    Allerdings mit weniger Funktionen als die reguläre Funktion. So fehlen wichtige Teile bei den Macros und Scripten, da diese bei RT nicht erlaubt sind. Es gehen also beileibe nicht alle Dokumente.
    Diesen Nachteil hat man bei Windows 8 mit Office nicht, trotzt des gleichen Preises.

    > Somit wäre ein Nokia 10" RT Tablet für 300¤ eigentlich ideal.

    Ein Nokia Tablets mit x86 Atom CPU wäre Ideal. Mit RT kann es nicht ideal sein.

    > Die meisten User wollen das es einfach "nur" funktioniert...
    > Win 8.1 in vollendeter Form ist für die meisten vermutlich zu viel.

    Wer keine Win8 Funktionen braucht, fährt mit Android und iOS besser, dank größerer App-Auswahl.
    Wer Office wirklich braucht, der nimmt besser ein Laptop. Wer einen PC-Ersatz als Tablet sucht, ist sowieso mit einem Atom-Tablet (oder direkt i5, i7) besser bedient.

    > Windows RT wird wohl noch so lange existieren, wie es noch ARM chips gibt
    > die günstiger sind als x86er chips...

    Exakt deswegen ist Windows RT ja auch gerade am sterben. Intel hat die Preise massiv gesenkt, und die Leistung stark gesteigert. Das Ende von Windows RT.

  7. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: LH 06.03.14 - 14:16

    Stimmt, aktuell ist es mit Mobilfunk tatsächlich etwas teurer. Allerdings nicht ganz so sehr, im freien Handel gibts das Air in dieser Konfiguration ab 620 EUR.

    Habe das LTE Modul in meinem Vergleich ignoriert.
    Mag daran liegen, das ich davon nie viel hielt. Für so etwas hat man Tethering.

  8. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: derKlaus 06.03.14 - 14:19

    Ich bin bei dem Surface 2 eines Kollegen immer wieder überrascht, was der damit im arbeitsalltag alles machen kann: Ein office Dokument bearbeiten? kein problem, mit Touch Cover ist sogar ganz flüssiges Tippen möglich (mit ein wenig Eingewöhnung). VPN-Verbindung? Kein problem, für alles, bei dem die ARM CPU nicht ausreicht, hält eine Terminal Session her. Also Arbeitsmäßig reicht RT für vieles locker aus.

    Privat ist es nciht so viel anders: Bilder von OneDrive, picasa oder wasauchimmer, ein bisserl Skype und das eine oder andere Spielchen aus dem Windows Store, alles kein Problem.

    Ich denke, dass RT für sehr viele Anwender problemlos ausreichen würde, nur suggeriert der Desktop halt, dass man sein seit 15 Jahren heissgeliebtes Ofice 97 weiterhin einsetzen kann. (oder jede beliebige Killer-Anwendung aus den 90ern).

  9. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: derKlaus 06.03.14 - 14:24

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, aktuell ist es mit Mobilfunk tatsächlich etwas teurer. Allerdings
    > nicht ganz so sehr, im freien Handel gibts das Air in dieser Konfiguration
    > ab 620 EUR.
    Da hast du Recht, nur sollte man bei solchen Vergleichen fair bleiben und UVP mit UVP verglechen. Aber selbst da wäre das Lumia in der UVP noch 20 Euro günstiger ;)

    > Habe das LTE Modul in meinem Vergleich ignoriert.
    > Mag daran liegen, das ich davon nie viel hielt. Für so etwas hat man
    > Tethering.
    ...was dem normalen Anwender schon wieder zuvel Aufwand sein könnte oder zumindest eine weitere Fehlerquelle mit sich bringt. Ich nutze Tethering mit dem Smartphone gelegentlich, saugt allerdings den Akku alt schon sehr schnell leer. LTE allerdings schon eine tolle Sache: man kann sin Hi-Speed Volumen von 500 MB oder so innerhalb kürzester Zeit verballern ;)

  10. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: LH 06.03.14 - 14:27

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du Recht, nur sollte man bei solchen Vergleichen fair bleiben und
    > UVP mit UVP verglechen. Aber selbst da wäre das Lumia in der UVP noch 20
    > Euro günstiger ;)

    Den wirklichen Straßenpreis kann man bei dem Nokia aktuell ja nicht wirklich abschätzen.
    Da das Gerät sicherlich eher bei Mobilfunkanbietern angeboten wird, vermute ich aber keinen so starken Abfall im Preis.

    > ...was dem normalen Anwender schon wieder zuvel Aufwand sein könnte oder
    > zumindest eine weitere Fehlerquelle mit sich bringt.

    Sicherlich ist es ein Aufwand, aber ein eigener Vertrag oder der Ärger mit den Dual-Karten ist auch kein Spaß für jeden :)

    > Ich nutze Tethering
    > mit dem Smartphone gelegentlich, saugt allerdings den Akku alt schon sehr
    > schnell leer.

    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Mag aber auch an meinem Telefon liegen. Das Note 3 hat einen sehr großen Akku, da fällt das gar nicht auf.

    > LTE allerdings schon eine tolle Sache: man kann sin Hi-Speed
    > Volumen von 500 MB oder so innerhalb kürzester Zeit verballern ;)

    ;)
    Aktuell schätze ich LTE sehr, trotzt auch nur 3GB Volumen, die ich in Minuten aufbrauchen könnte. Es nutzen einfach noch nicht sooo viele, sodass (zumindest im Telekom-Netz) aktuell wenig "Konkurrenz" existiert. Bei UMTS habe ich da wesentlich mehr Probleme, da sind die Netze merklich voll.

  11. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: derKlaus 06.03.14 - 14:42

    Ich denke wir müssen wohl auf die Veröffentlichung warten, bis man sieht, wo es das Ding dann überall (und zu welchem Preis) zu kaufen gibt.

    Was ich wiederum nicht verstehe: Warum hat Nokia so lange gewartet, das am europäischen Festland zu verkaufen? In UK gibts das Teil seit Jahresanfang. Insofern kommts meiner Meinung nach ein wenig spät, was schade ist.

  12. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: Bujin 06.03.14 - 15:04

    Ja super, der Heimanwender der zwischen iPad und Windows Tablet schwankt wird sich sicher freuen dass von seinen 32GB nur noch 10GB frei sind. Da kommt man sich ja gar nicht veräppelt vor.

    edit: Ich bin ja der Meinung dass Windows RT sich auch auf PCs durchsetzen muss. Alleine die Tatsache dass sich das Chromebook so gut verkauft lässt schon darauf schließen wie sehr der Heimanwender an der regulären malwarebehafteten Software aus dem Netz hängt.

    Wer irgendwas produktives an seinem Notebook machen will wird in Zukunft sicher mit einem echten "Pro" Windows beglückt. Ich hoffe dass dann so langsam mal Ruhe einkehrt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 15:09 durch Bujin.

  13. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: Bujin 06.03.14 - 15:15

    Ich denke es lag wie beim Lumia 929 an irgendwelchen exclusive Deals.

  14. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: Firestream 06.03.14 - 15:33

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im Vergleich zur Konkurrenz: Ja.
    > Zumal eben genau die wichtigen fehlen.

    Welche "wichtigen" Apps fehlen denn?

    > Weil sie gut sind?

    Was ist an RT Tablet schlechter? Ohne jetzt wieder über ein geringeres Volumen an Apps zu sprechen.

    > > Wenn ich Win 8.1 ohne RT laufen lassen will kann ich das gerne machen.
    > Aber

    > Unsinn. Gerade die günstigen aktuellen Windows 8 Tablets haben die
    > schnellen Atoms verbaut, da diese günstiger sind als die älteren. Und diese
    > Atoms sind so fix wie die schnellsten ARM CPUs. Da gibt es keinen
    > Unterschied.
    > Ein Dell Venue 8 Pro für 250 EUR nimmt es locker mit dem hier gezeigten
    > Nokia auf.

    Unsinn ist es die Leistung eines CISC mit einem RISC zu vergleichen. Auch wenn der Atom an sich schneller ist, so ist die Architektur eine andere. Und des weiteren sind die benötigten Ressourcen von RT und normalen Windows auch andere. Deiner Logik nach müssten alle nach Android und IOS Geräten mit "Intel Inside" gieren.

    > Allerdings mit weniger Funktionen als die reguläre Funktion. So fehlen
    > wichtige Teile bei den Macros und Scripten, da diese bei RT nicht erlaubt
    > sind. Es gehen also beileibe nicht alle Dokumente.
    > Diesen Nachteil hat man bei Windows 8 mit Office nicht, trotzt des gleichen
    > Preises.

    "wichtig" ist nicht gleich wichtig für den allgemeinen Nutzer. Die Office Funktionalitäten von RT sollte man eher mit denen von Android oder IOS vergleichen und dagegen sind sie deutlich besser.

    > Ein Nokia Tablets mit x86 Atom CPU wäre Ideal. Mit RT kann es nicht ideal
    > sein.

    Es kann vielleicht nicht ideal für dich sein, aber viele andere schon.


    > Exakt deswegen ist Windows RT ja auch gerade am sterben. Intel hat die
    > Preise massiv gesenkt, und die Leistung stark gesteigert. Das Ende von
    > Windows RT.

    Das Ende von Windows RT ist das zusammenschmelzen mit Windows Phone, woraus beide System profitieren werden.

  15. Re: Windows RT ist doch tot !

    Autor: tN0 10.03.14 - 17:04

    Ich behaupte einfach mal dass es mittlerweile mehr Apps für Windows RT gibt (> 145.000 im Windows Store) als aktuelle (!) x86 Software die dann idealerweise auch für Touch und mobile Geräte (stromsparend) optimiert sein müssten.

    Die wichtigsten Desktop-Programme sind doch auch bei Windows RT dabei: Office, Browser samt Flash, Datei Explorer mit ZIP-Unterstützung usw. Sogar PowerShell und Datenträgerverwaltung ist dabei um z.B. eine externe Festplatte zu partitionieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. Dataport, Bremen, Hamburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Telekommunikation: Verizon entlässt 10.000 Mitarbeiter, um "agiler" zu werden
        Telekommunikation
        Verizon entlässt 10.000 Mitarbeiter, um "agiler" zu werden

        Etwa sieben Prozent der Belegschaft bei Verizon werden mit Abfindung entlassen. Das Unternehmen bereite sich laut CEO Hans Vestberg auf "große kommende Dinge" vor - vermeintlich 5G. Bei 10.000 Entlassungen könnte es aber nicht lange bleiben.

      2. Kontaktloses Bezahlen: Apple Pay endlich in Deutschland gestartet
        Kontaktloses Bezahlen
        Apple Pay endlich in Deutschland gestartet

        Der mobile Bezahldienst Apple Pay ist in Deutschland gestartet. Derzeit können Kunden von elf Banken ihre Karten auf dem iPhone, der Apple Watch oder dem Mac hinterlegen und damit kontaktlos im Laden und im Internet bezahlen.

      3. Digitalisierung: Nein, Ethik kann man nicht programmieren
        Digitalisierung
        Nein, Ethik kann man nicht programmieren

        Ethik kann man in Code festschreiben und künstliche Intelligenz ist in 20 Jahren besser als der Mensch? Nein. Sechs Digitalisierungsmythen, über die wir reden müssen.


      1. 09:45

      2. 09:20

      3. 09:05

      4. 08:23

      5. 08:01

      6. 07:49

      7. 07:29

      8. 21:00