1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 435: Günstigstes Lumia…

Günstigstes Lumia? Von wegen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.02.15 - 21:52

    Das technisch nahezu identische Lumia 530 wird seit Wochen in sämtlichen Blödmärkten und bei Online-Händlern für rund 70 Euro verramscht.

    Fraglich ist daher, ob sich die 20 Euro Aufpreis zum Lumia 435 lohnen, sofern man sich in der Preis-/Leistungsklasse orientieren möchte. Das neuere Gerät hat zwar den doppelten Arbeitsspeicher, jedoch eine schlechtere Pixeldichte und eine schlechtere Kamera. Da sollte man doch besser noch einen zusätzlichen Zehner mehr investieren und gleich zum Lumia 535 greifen - dafür gibt's dann echten Mehrwert.

  2. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.02.15 - 22:06

    [ ] Du kennst den Unterschied zwischen UVP und Verkaufsangeboten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.02.15 - 22:25

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Du kennst den Unterschied zwischen UVP und
    > Verkaufsangeboten.

    Ich weiß, worauf du hinaus willst. Im Artikel ist jedoch zu lesen: "Das Gerät ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von nur 90 Euro das bisher günstigste Lumia auf dem deutschen Markt.".

    Das ist nicht korrekt, denn es gibt nun einmal nachweislich ein günstigeres Lumia auf dem deutschen Markt. Dass es das Lumia mit der günstigsten unverbindlichen Preisempfehlung vor/zum Verkaufsstart ist, kann ja durchaus sein, nur steht das dort nicht.

    Wenn man schon die UVP mit der tatsächlichen Marktlage vergleicht (Und genau das ist hier geschehen ...), hat man auch die verdammte Aufgabe, sich den Markt anzuschauen, bevor man so eine Aussage trifft. Und wenn man diese Aussage gar nicht treffen wollte, sollte man die Formulierung überdenken oder einfach besser abschreiben. ;-)

  4. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.02.15 - 22:29

    Die Aussage von Golem ist aber korrekt, da sich die Preise immer an der UVP orientieren. Sie vergleichen also nur UVP mit UVP. Somit gibt es kein Lumia, welches eine niedrigere UVP hat als das 435. Alles andere würde das auch ad absurdum führen weil Marktpreise immer ein schlechter Vergleich sind, da sie extrem stark variieren können. Sie können sogar deutlich über dem UVP liegen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 06.02.15 - 00:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage von Golem ist aber korrekt, da sich die
    > Preise immer an der UVP orientieren.

    Nein. Preise orientieren sich am jeweiligen Bezugssystem. Das kann die UVP, ein Querschnitt des Marktpreises, der niedrigste Marktpreis oder sogar der Preis bei einem spezifischen Händler oder bestimmten Handelsformen sein. Man kann so ziemlich jedes Bezugssystem für Preisvergleiche verwenden, man muss nur irgendwie erwähnen, welches das ist und die verglichenen Kategorien sollten schon irgendwie vergleichbar sein - also beispielsweise nicht Listenpreis mit Schwarzmarktpreis. Oder eben UVP mit bisherigem Marktpreis.

    > Sie vergleichen also nur UVP mit UVP.

    Nein. Sie vergleichen UVP mit der realen Marktsituation.

    "Das Gerät ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von nur 90 Euro das bisher günstigste Lumia auf dem deutschen Markt."

    Zwei Kategorien, die so nicht zusammenpassen und beinahe zwingend zu einer falschen Angabe führen müssen, denn entweder vergleicht man eben die UVP oder die bisherigen Marktpreise. Aber selbst dann müsste man letztere natürlich kennen, bevor man so eine Aussage trifft.

    > Somit gibt es kein Lumia, welches eine niedrigere
    > UVP hat als das 435.

    Dem widerspricht ja auch niemand. Es steht nur nicht so im Artikel.

    > Alles andere würde das auch ad absurdum führen
    > weil Marktpreise immer ein schlechter Vergleich
    > sind, da sie extrem stark variieren können.

    Unsinn. Die UVP wäre ein schlechter Vergleich, da sie selten auch nur dem tatsächlichen Einführungspreis entspricht. Wen interessieren denn bitte unverbindliche (!) Herstellerempfehlungen, die allenfalls eine grobe Einordnung der Preiskategorie erlauben?

    Abgesehen ist es die Aufgabe der Berichterstattung. Dafür ist manchmal aufwendige Marktanalyse nötig, manchmal genügen aber auch stichpunktartige Preisvergleiche bei einschlägigen Fachhändlern - eine Recherche, für die es nicht erst seit heute sogar Preisvergleichsportale gibt, die aber auch selbst durchgeführt nur fünf Minuten dauert. Einen Durchschnitt aus fünf bis zehn Angeboten auszurechnen darf man auch heutigen Qualitätsjournalisten durchaus zumuten. Und wenn der Aufmacher schon "Günstigstes Lumia für 90 Euro ab nächste Woche erhältlich" lautet, dann erwarte ich auch, dass diese Ansage stimmt oder zumindest im Artikel in den korrekten Zusammenhang gebracht wird.

    Hier wurde jedoch einfach nur die Anpreisung von Microsoft wortwörtlich wiedergegeben, siehe http://www.microsoft.com/de-de/mobile/smartphone-handy/lumia435/.
    - Journalismus geht anders.

  6. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Chrizzl 06.02.15 - 12:02

    Man könnte aber auch einfach darüber hinwegsehen, anstatt seine Zeit damit zu vergeuden hier auf Kleinigkeiten rumzureiten...

  7. Re: Günstigstes Lumia? Von wegen!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.02.15 - 01:28

    Wenn Golem von der UVP schreibt mit dem deutschen Markt vergleicht ist wohl eher die deutsche UVP der anderen Modelle gemeint. Punkt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner