1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 640 und 640 XL…

was ich nicht verstehe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ich nicht verstehe

    Autor: pk_erchner 02.03.15 - 11:23

    die Lumia Handys sind wirklich gut und das zu einem sehr guten Preis

    und ich sehe (gerade bei Mädels) nur uralte, dicke Iphones

    der durchschnittskonservative Deutsche behält sein Handy 3-5 Jahre ?

    ich glaube ja, dass Microsoft viel zu wenig wenig erklärt wie ein Umzug geht

    und das leider auch viel zu schlecht

    dass man direkt icloud Kontakte einbinden kann, habe ich durch Zufall selbst entdeckt

    das stand in keiner Anleitung (da steht nur was von PC, Outlook oder Excel)

    So gesehen dauert das Importieren der Iphone Kontakte 1 Minute

    aber keiner weiss, dass das so einfach ist

    wie viele Leute arbeiten im deutschen Lumia Marketing / Produktmanagement ?

    2-3 ?

  2. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: igor37 02.03.15 - 12:00

    Stimmt, ich war selbst überrascht wie simpel das Übertragen von Android war. Login mit dem Google-Account im System und schon wurden alle Kontakte, Kalender etc. synchronisiert.
    Aber ein normaler User wird da vielleicht nicht gleich auf diese Idee kommen.

  3. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: nille02 02.03.15 - 12:03

    Beim Lumia ist auch eine App drauf für eine Datenmigration. Die stammt noch von Noki und sollte es wohl nun überall geben. Einzig die SMS vom alten Android 2.3 Gerät konnten so nicht übertragen werden.

    Was ich aber bei WP noch vermisse ist ein Offline Telefonbuch. Per Default konnte ich nur meine Kontakte bei Hotmail speichern.

  4. Re: Falsche Erwartungen

    Autor: Bouncy 02.03.15 - 12:21

    Naja man sollte da auch keine falsche Erwartungen wecken, wenn ich daran denke die ätzend es ist wenn mal meine Programmeinstellungen verloren gehen, weil das Backup nicht vollständig zurückgespielt werden kann, dann kann ich gut verstehen wenn Otto Normal nicht einfach umsteigen möchte. Bei manchen Apps ist man zehn, zwangig oder mehr Minuten mit der Einstellung beschäftigt - und das setzt voraus, dass es exakt die gleiche App überhaupt gibt und man nicht Stunden damit verschwendet, Alternativen zu suchen.
    Nur mal so ein Beispiel: Moon+ Reader. Beim Lollipop-Update konnte Titanium die Settings nicht zurückspielen, warum auch immer. Ich hatte sie auch auf GDrive gespeichert, hat er leider auch nicht laden wollen. 25 Minuten dauerte es, bis es wieder wie gewohnt aussah! Unter WM aber würde erst mal die Suche losgehen eine ähnliche App zu finden, die die Bücher von GDrive laden kann, wenn überhaupt. Die Lesepositionen wäre trotzdem weg. Soviel Generve...
    Und das ist jetzt nur _eine_einzige_ kleine App, von anderen will ich gar nicht erst anfangen. MS tut schon gut daran, den Wechsel nicht allzusehr in den Fokus zu rücken, das wäre ein Griff ins Klo...

  5. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: JAkob1234 02.03.15 - 12:54

    das Hauptproblem wird eher das OS als die Hardware sein.

    Lieber ein altes iPhone wo alle "coolen" apps vorhanden sind als ein schneller Windows Phone wo die "coolen" apps "bald" erscheinen.

    Inzwischen ists zwar etwas besser geworden, aber im Fokus der Entwickler ist Windows Phone noch nicht angekommen

  6. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: Michael H. 02.03.15 - 13:08

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, ich war selbst überrascht wie simpel das Übertragen von Android
    > war. Login mit dem Google-Account im System und schon wurden alle Kontakte,
    > Kalender etc. synchronisiert.
    > Aber ein normaler User wird da vielleicht nicht gleich auf diese Idee
    > kommen.

    Normale User kommen i.d.r. nicht mal auf die Idee ihre Kontakte irgendwo zu synchronisieren :P sehe es relativ regelmäßig, dass die Leute schreiben "Hab n neues Handy und brauch eure Nummern wieder" :P

    Ich selber hab die alle über google bzw. outlook.com eingespeichert.

  7. Apps ?

    Autor: pk_erchner 02.03.15 - 13:15

    JAkob1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Hauptproblem wird eher das OS als die Hardware sein.
    >
    > Lieber ein altes iPhone wo alle "coolen" apps vorhanden sind als ein
    > schneller Windows Phone wo die "coolen" apps "bald" erscheinen.
    >
    > Inzwischen ists zwar etwas besser geworden, aber im Fokus der Entwickler
    > ist Windows Phone noch nicht angekommen

    welche Apps sind denn wirklich wichtig ?

    da fallen mir nur 1-2 ein

    und die laufen auch auf Windowsphone

  8. Re: Apps!

    Autor: Bouncy 02.03.15 - 13:25

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Apps sind denn wirklich wichtig ?
    >
    > da fallen mir nur 1-2 ein
    >
    > und die laufen auch auf Windowsphone
    Naja der Standardsatz eben den viele haben, Tasker, Torque, Moon Reader, Google Music (wegen Abo), Fit und der famose Translator. Dazu die speziellen Apps je nach Sportart, XCSoar oder Flyme etwa. Dann die Komfortfunktionen wie AirAudio um alles gehörte über DLNA zu streamen, etc pp, Im Grunde gibt es nichts davon (und damit meine ich _alternativlos_nichts_, es gibt gar nicht erst die _Möglichkeit_ das Smartphone dafür zu nutzen) unter Windows Phone, das ist schon ein ziemlich dramatischer Einschnitt. Meist heißt es von den Entwicklern "irgendwann vielleicht"...

  9. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.15 - 13:43

    JAkob1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen ists zwar etwas besser geworden, aber im Fokus der Entwickler
    > ist Windows Phone noch nicht angekommen

    Das liegt aber hauptsächlich daran, dass es Microsoft den Entwicklern nicht wirklich leicht macht. Das fängt schon damit an, dass man Windows 8 braucht, nur um überhaupt die IDE nutzen zu können. Google macht es den Entwicklern für Android erheblich leichter.

  10. Re: Apps ?

    Autor: Trollversteher 02.03.15 - 13:53

    >welche Apps sind denn wirklich wichtig ?
    >da fallen mir nur 1-2 ein
    >und die laufen auch auf Windowsphone

    Die Frage lässt sich wohl nur individuell beantworten...
    Und: Wer's nicht anders kennt, beklagt vermutlich auch nicht das was ihm entgeht...

    Hab's zumindets bei meinem Surface Pro 2 mit den universal Apps erlebt - es gibt durchaus eine ganz nette 'Grundversorgung', aber wenn man mal eine spezielle App sucht (Beispiel: Watchever App), dann schaut man im Windows App Store doch leider immer noch meistens in die Röhre...

  11. Re: Apps!

    Autor: Sybok 02.03.15 - 13:56

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welche Apps sind denn wirklich wichtig ?
    > >
    > > da fallen mir nur 1-2 ein
    > >
    > > und die laufen auch auf Windowsphone
    > Naja der Standardsatz eben den viele haben, Tasker, Torque, Moon Reader,
    > Google Music (wegen Abo), Fit und der famose Translator. Dazu die
    > speziellen Apps je nach Sportart, XCSoar oder Flyme etwa. Dann die
    > Komfortfunktionen wie AirAudio um alles gehörte über DLNA zu streamen, etc
    > pp, Im Grunde gibt es nichts davon (und damit meine ich
    > _alternativlos_nichts_, es gibt gar nicht erst die _Möglichkeit_ das
    > Smartphone dafür zu nutzen) unter Windows Phone, das ist schon ein ziemlich
    > dramatischer Einschnitt. Meist heißt es von den Entwicklern "irgendwann
    > vielleicht"...

    Du hast die Fragestellung ganz klar missverstanden, oder denkst Du wirklich diese Apps seien der "Standardsatz" für einen Großteil der Nutzer? Die meisten dieser Apps kennen 2/3 der User nicht mal.

    Zudem stimmt es auch nicht, dass es da keine Alternativen gäbe. Für Tasker z.B. gibt es eine eigene App von MS, ebenso beim Übersetzer, DLNA geht problemlos und gutes Musik-Streaming bringen die Lumias auch von Haus aus mit. Alles geht halt wegen des Sicherheitskonzepts nicht.

  12. Re: Apps!

    Autor: Bouncy 02.03.15 - 14:09

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Fragestellung ganz klar missverstanden, oder denkst Du wirklich
    > diese Apps seien der "Standardsatz" für einen Großteil der Nutzer? Die
    > meisten dieser Apps kennen 2/3 der User nicht mal.
    Na das mag sein, aber ich denke mal 1/3 der einer Milliarde Android-User ist durchaus eine Größe, die man als Standard ansehen könnte ;) War auch nur die Hälfte meiner Android-spezifischen Apps, jene Hälfte von der ich tatsächlich denke, dass es das "smart" in Smartphone definiert. Klar, "wirklich wichtig" kann man diskutieren, aber der Punkt ist doch, dass smart flexibel bedeutet, und man kann Windows nicht absprechen, dass es unflexibel ist...

  13. Re: Apps!

    Autor: Sybok 02.03.15 - 14:20

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast die Fragestellung ganz klar missverstanden, oder denkst Du
    > wirklich
    > > diese Apps seien der "Standardsatz" für einen Großteil der Nutzer? Die
    > > meisten dieser Apps kennen 2/3 der User nicht mal.
    > Na das mag sein, aber ich denke mal 1/3 der einer Milliarde Android-User
    > ist durchaus eine Größe, die man als Standard ansehen könnte ;)

    Nein, zumal auch ein Drittel maßlos übertrieben sein dürfte, wenn es um Leute geht, die auch nur einen Großteil dieser Apps zur gleichen Zeit nutzen. Die allermeisten surfen damit im Internet, checken das Wetter und die Nachrichten und machen ein paar Schnappschüsse.

    > War auch
    > nur die Hälfte meiner Android-spezifischen Apps, jene Hälfte von der ich
    > tatsächlich denke, dass es das "smart" in Smartphone definiert.

    Klar, für Dich halt. Mich interessieren irgendwelche Fitness-Apps kein Stück (obwohl es durchaus Fitness-Tracker mit WP-Anbindung gibt und sich auch das Microsoft-Band ja prinzipiell in dem Bereich nicht verstecken muss).

    > Klar, "wirklich wichtig" kann man diskutieren, aber der Punkt ist doch, dass
    > smart flexibel bedeutet, und man kann Windows nicht absprechen, dass es
    > unflexibel ist...

    Wie Du meinst...
    Ich nutze mein Smartphone so intensiv und vielseitig wie kaum ein anderer in meinem Umfeld (die meisten verbringen gefühlt 80% der Smartphone-Zeit mit WhatsApp), und ich merke von dieser angeblichen fehlenden Flexibilität irgendwie nicht so wirklich was.

  14. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: das sushi 02.03.15 - 15:27

    Naja, das Argument gilt nicht so richtig, Apps erscheinen immer noch meist für iOS zuerst und da brauch ich einen Mac um Apps zu entwickeln.

  15. Re: Apps!

    Autor: Bouncy 02.03.15 - 15:59

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, zumal auch ein Drittel maßlos übertrieben sein dürfte
    Pff, das war doch deine Ansage, motz dich doch selbst an...
    > Klar, für Dich halt.
    Ja eben, für mich. Für andere User sind es andere Apps, ist doch klar. Der Punkt ist doch, DASS es diese Apps gibt, die WP nicht bietet, weder als gleiche App deren Settings man umziehen könnte noch wenigstens als alternative App. Ich hab nur Beispiele genannt, es gibt dutzende solcher Beispiele...
    > Mich interessieren irgendwelche Fitness-Apps kein
    > Stück (obwohl es durchaus Fitness-Tracker mit WP-Anbindung gibt und sich
    > auch das Microsoft-Band ja prinzipiell in dem Bereich nicht verstecken
    > muss).
    Wie willst du denn einen Fitness-Tracker denn sinnvoll nutzen, wenn er keine Datengrundlage hat? Wenn ich App A benutzt habe und meine vergangenen Monate dort liegen, was nützt mir eine leere App B? DAS ist doch das Problem des Datenumzugs, das du so lapidar abtust mit "iCloud-Kontakte gehen doch" - der Umzug ist nicht lapidar, auch nicht für Otto Normal...
    > Ich nutze mein Smartphone so intensiv und vielseitig wie kaum ein anderer
    > in meinem Umfeld (die meisten verbringen gefühlt 80% der Smartphone-Zeit
    > mit WhatsApp), und ich merke von dieser angeblichen fehlenden Flexibilität
    > irgendwie nicht so wirklich was.
    Wirklich? Ich denke das Problem ist eher dass nicht wirklich weißt, was ein Smartphone zu leisten in der Lage wäre und wieviel mehr es leisten könnte als du jetzt schon nutzt. Du nutzt es aus deiner Sicht viel, aber du nutzt dessen grundsätzliches Potential vielleicht gar nicht und sagst dir "das reicht mir doch so" - schön, aber schade. Alleine schon wie du Tasker abgetan hast zeigt mir, dass es so ist...

  16. Re: was ich nicht verstehe

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.15 - 16:06

    das sushi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das Argument gilt nicht so richtig, Apps erscheinen immer noch meist
    > für iOS zuerst und da brauch ich einen Mac um Apps zu entwickeln.

    Doch, das Argument gilt voll und ganz, denn iOS war nun mal die Avantgarde im Smartphonebereich und entsprechend sind auch die Nutzerzahlen und Verdienstmöglichkeiten. Ein kleiner Einzelentwickler wird sich nicht extra einen Mac UND einen Windows 8 PC anschaffen. Zum einen passen kleine Entwickler ihre Software nur ungerne für drei Plattformen an und zum anderen schreckt es sie noch deutlich mehr ab, wenn ihnen dabei Steine in den Weg gelegt werden. Da wird eine Plattform, die vergleichsweise wenige Nutzer hat, eben ignoriert. Die Verfügbarkeit bestimmter Apps bei WP und die teilweise seit Jahren nicht mehr geupdateten Apps sprechen Bände.

  17. Fitness Tracker

    Autor: pk_erchner 02.03.15 - 16:52

    microsoft hat einen Fitness tracker

    sowohl einen als eigene App

    und wem das nicht reicht sogar das hier

    http://www.amazon.com/Microsoft-Band-Small/dp/B00P2T2WVO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1425311484&sr=8-1&keywords=microsoft+band

  18. Re: Apps ?

    Autor: berritorre 02.03.15 - 17:14

    Vorne weg: ich habe bisher noch kein Windows Phone länger in der Hand gehalten, bzw. ausprobiert.

    Aber ich kann dir trotzdem ein bisschen was dazu erzählen, was Windows Phone seit einiger Zeit hier in Brasilien zu schaffen macht.

    Wir haben hier Workshops mit jungen Handy-Nutzern gemacht (die meisten Android) und dann unter anderem auch über das Thema Windows Phone gesprochen.

    Ist jetzt schon etwas her, aber das hält sich auch heute noch hartnäckig: Auf Windows gibt es kein Whatsapp. Damit war Nokia (damals noch) tot, obwohl die Marke an sich sehr beliebt und bekannt war. Aber mit Smartphone hat es keiner verbunden.

    Whatsapp ist hier für die Jungen (aber auch für die älteren die KillerApp). Wenn du kein Whatsapp hast, bist du quasi raus aus der Kommunikation. Es ruft kaum jemand an, SMS sind zu teuer und Whatsapp erleichtert die Kommunkation durch die Gruppen enorm. Im Prinzip sind die Smartphones zu 90% "Whatsapp-Devices" (hier).

    Es gab wohl eine Zeit, da gab es wirklich kein Whatsapp auf Windows Phone. Mittlerweile soll das ja anders sein. Aber die Händler erzählen immer noch diese Geschichte, weil sie keine Windows Phones verkaufen wollen. Warum? Weil die chance, dass das Teil zurückkommt, weil "zu kompliziert" offensichtlich recht gross ist. Und dann ist die Kommission flöten und man muss nochmal von vorne anfangen.

  19. Re: Apps ?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.15 - 17:22

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die chance, dass das Teil zurückkommt, weil "zu kompliziert"
    > offensichtlich recht gross ist.

    Das soll doch wohl ein Witz sein? Windows Phone ist das mit Abstand am leichtesten zu bedienende Mobil-OS. Start-Bildschirm, App-Liste und Runterzieh-Menü. Wer sich da nicht zurechtfindet, sollte künftig lieber wieder in die Telefonzelle gehen. Aber Vorsicht: Dort gibt es auch Knöpfe.

  20. whatsapp

    Autor: pk_erchner 02.03.15 - 17:30

    >
    > Es gab wohl eine Zeit, da gab es wirklich kein Whatsapp auf Windows Phone.
    > Mittlerweile soll das ja anders sein. Aber die Händler erzählen immer noch
    > diese Geschichte, weil sie keine Windows Phones verkaufen wollen. Warum?
    > Weil die chance, dass das Teil zurückkommt, weil "zu kompliziert"
    > offensichtlich recht gross ist. Und dann ist die Kommission flöten und man
    > muss nochmal von vorne anfangen.

    kann ich mir eigentlich nicht vorstellen

    whatsapp hat schon immer auf möglichst allen Plattformen publiziert

    sogar symbian (auch Nokia)

    aber interessant, dass die Zielgruppe so denkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  4. Newsfactory GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04