Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Tablet: Kein Tablet von…

Wie wärs...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs...

    Autor: ChrisMaster 18.02.13 - 09:38

    ...wenn ich endlich mal ein aktuelles Lumia 920 kaufen könnte, bevor sie ein neues vorstellen? Bei meinem Netzbetreiber wars genau 2 Tage lang verfügbar und ist seitdem nicht mehr bestellbar. Stattdessen führen sie das Ding in 1000 neuen Märkten ein mit jeweils 13 Stück ein, oder so. Ich mein was soll das???

  2. Re: Wie wärs...

    Autor: Leviath4n 18.02.13 - 10:18

    Hab meins nach 2 Monaten Warten auf amazon.de letztendlich im Mediamarkt online shop bekommen, ohne Vertrag ;)

  3. Re: Wie wärs...

    Autor: Knarzi 18.02.13 - 10:30

    Ich verstehe auch nicht wieso die die Stückzahlen jetzt nicht mal ordentlich nach oben drehen. Sie sehen, dass die Nachfrage nach den Dingern wie bekloppt ist, aber spielen immer noch die Vorsichtigen und können nicht liefern. Ich will endlich ein gelbes haben, aber es wird einfach nichts. Und so langsam ärgert es mich tierisch!

  4. Re: Wie wärs...

    Autor: F.A.M.C. 18.02.13 - 11:33

    Jemand hatte hier in den Kommentaren mal geschrieben, dass Nokia eine eigene Fabrik(en?) in China hat und dort selbst produziert. Im Gegensatz zu Foxconn oder anderen hat man da halt nicht soviel Kapazität und kommt daher nicht hinterher. Das wär, aus meiner Sicht zumindest, eine plausible Erklärung.

  5. Re: Wie wärs...

    Autor: Knarzi 18.02.13 - 11:38

    Nokia hat noch viele eigene Fabriken, Unter anderem in Brasilien und Indien. Das Lumia 920 wird aber definitiv beim Auftragsfertiger in China gefertigt. War auch die Aussage Elops der Lieferengpässe betreffend, dass man die Lumias nur vorsichtig beim Auftragsfertiger bestellt hatte.

  6. Re: Wie wärs...

    Autor: HansiHinterseher 18.02.13 - 11:52

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn ich endlich mal ein aktuelles Lumia 920 kaufen könnte, bevor sie
    > ein neues vorstellen? Bei meinem Netzbetreiber wars genau 2 Tage lang
    > verfügbar und ist seitdem nicht mehr bestellbar. Stattdessen führen sie das
    > Ding in 1000 neuen Märkten ein mit jeweils 13 Stück ein, oder so. Ich mein
    > was soll das???

    Kann sein, das Nokia nicht genug Bauteile von den Zulieferern erhält. Denn letztendlich ist Nokia, auch wenn sie viele eigene Fabriken haben, von Bauteileherstellern abhängig. Und die kommen meistens von der Konkurrenz (z.B. Displays und Speicher von Samsung).

    Die Zulieferer setzen sicherlich auch hier Prioritäten, z.B. das Apple besser beliefert wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  3. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 48€)
  2. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)
  3. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Adobe: Die Flash-Ära endet 2020
    Adobe
    Die Flash-Ära endet 2020

    Adobe kündigt das Ende von Flash an. In drei Jahren wird es keine Fixes und Sicherheitsupdates für das Browser-Plugin mehr geben, von dem sich viele längst verabschiedet haben.

  2. Falscher Schulz-Tweet: Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News
    Falscher Schulz-Tweet
    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

    Im Gesetz gegen Hasskommentare warnte die Koalition vor der Gefahr durch strafbare Falschnachrichten. Nun liefert die bayerische Junge Union selbst ein Beispiel.

  3. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26