Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Tablet: Kommt im…

Analog zum Lumia 920

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Analog zum Lumia 920

    Autor: marvin42 19.12.12 - 11:01

    wiegt dann das Tablet 1kg und hat eine Dicke von 2-3cm und hat dennoch keinen microSD-Karten-Slot etc. und der Preis liegt dann bei 1.000 Euro, aber hey das Teil gibt es dann in 5 verschiedenen Farben :)

    Nokia hat an sich gutes Design, aber die Proportionen stimmen einfach mal gar nicht, das sollen sie möglichst bald ändern, dann kann man sich auch ein Gerät anschaffen.

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

  2. Re: Analog zum Lumia 920

    Autor: The Architect 19.12.12 - 14:04

    Ich vermute, du hast das Lumia nicht mal selbst länger als 2min in der hand gehabt, richtig? Mich hatten die Meldungen im Internet zur Dicke und zum Gewicht auch anfangs verunsichert. Jetzt liegt das Lumia 920 aber vor mir und ich kann sagen: totaler Blödsinn, das Gerät ist weder zu dick noch zu schwer. Es liegt perfekt in der Hand. Gewicht und Abmessungen fallen definitiv nicht negativ auf. Wer halt kein so großes Smartphone haben möchte - groß ist es in jedem Fall - soll sich halt ein kleineres Gerät kaufen.

  3. Re: Analog zum Lumia 920

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 19:45

    die Frage ist doch ob einem leicht und dünn überhaupt zusagt. Mir persönlich gefällt die schwere des 920 einfach mal absolut. MMn lieber nochmal zehn gramm mehr, als weniger.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Classic Factory: Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz
    Classic Factory
    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

    In der Schweiz entworfen, in Deutschland gebaut: Elextra ist ein Supersportwagen mit Elektroantrieb, der allerdings einige ungewöhnliche Eigenschaften hat.

  2. Docsis 3.1: AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter
    Docsis 3.1
    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

    In diesem Jahr kommen die ersten Giga-Kabelnetzzugänge. Eine Fritzbox von AVM soll bald Docsis 3.1 unterstützen. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Endgeräte.

  3. Upspin: Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System
    Upspin
    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

    Dateien einfach über das Netzwerk teilen ohne lästige Up- und Downloads oder eine komplizierte Rechteverwaltung: Das soll das Open-Source-Projekt Upspin mit einem globalen Namensraum lösen. Die beteiligten Google-Entwickler arbeiteten an Go oder Plan 9, wie etwa Rob Pike.


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04