Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Tablet: Kommt im…

Nichts für mich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts für mich!

    Autor: MistelMistel 19.12.12 - 17:29

    Wenn ich n Windows 8 Tablet kaufen wollen würde, würd ich direkt ein Surface kaufen.

    Wenn ein Tablet, dann wäre mir ein Nachfolger vom Nokia N800 lieber. Sowas würd ich direk kaufen.

    Sorry Nokia, versuchts nochmal!

  2. Re: Nichts für mich!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 19:20

    das N900 is ein Nachfolger vom N800. Jetzt mal nur so gefragt, was wären für mich als nutzer die Größten Vorteile eines N800 mit aktueller Hardware?

    Ich will ein e7 mit mehr ram,dualcore und autofocus. Ich hab aber irgendwi die Sorge das die Hardwaretastatur bei Nokia auf einem absteigenden Aast steht;(

  3. Re: Nichts für mich!

    Autor: MistelMistel 19.12.12 - 20:50

    Das N900 ist ein Handy, nach dem N9 übrigens das beste das ich je hatte. Ich vermisse die Hardwaretastatur heute noch.

    Da es aber um Tablets geht und das N800 noch ein Tablet war wäre mir ein Nachfolger von N800 als Tablet ganz recht wenn Nokia denn unbedingt meint jetzt wieder Tablets bauen zu müssen. :-)

  4. Re: Nichts für mich!

    Autor: Jan Peter 19.12.12 - 21:33

    Also ich kann das Surface nur empfehlen ;)
    Bin extrem zufrieden damit! Und ich denke, dass Microsoft schon recht viel Geld in die Entwicklung gesteckt hat. Da kann kein anderer Windows RT Hersteller mithalten. Und ob das Surface Pro die anderen Windows 8 Tablets auch so abhängt bleibt abzuwarten. Ich selbst habe zwar ein Lumia 920, würde allerdings nie ein Tablet von Nokia kaufen...

  5. Re: Nichts für mich!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.12 - 04:07

    Jan Peter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann das Surface nur empfehlen ;)
    > Bin extrem zufrieden damit! Und ich denke, dass Microsoft schon recht viel
    > Geld in die Entwicklung gesteckt hat.

    Ne, diesmal sollen sie viel mehr geld in die vermarktung drücken.


    Da kann kein anderer Windows RT
    > Hersteller mithalten.

    Da irrst du dich, Fragmentierung wird durch die mindestanforderung an win8 nicht sonderlich enstehen. Gottseidank.


    Und ob das Surface Pro die anderen Windows 8 Tablets
    > auch so abhängt bleibt abzuwarten. Ich selbst habe zwar ein Lumia 920,
    > würde allerdings nie ein Tablet von Nokia kaufen...

    Na ja abhängen is schon ziemlich übertrieben. Das Problem was ich sehe ist eher, wie lange dauert es bis man rt mit seiner eigenen Produkt Pallete abgehängt hat.

  6. Re: Nichts für mich!

    Autor: Zwangsangemeldet 20.12.12 - 09:03

    Für mich auch nicht! Ich will auch ein normales freies OS auf einem Tablet haben, kein Microsoft-Geraffel was nur zu sich selbst kompatibel ist.

    Nicht mal Android ist gleichwertig, wie ein N800 oder N900 (ich finde die Telefonfunktion praktisch, weshalb mein N900 immer noch perfekt ist).

    Lediglich aktuelle Hardware und ein 5"-Display mit entsprechender Auflösung fürs Smartphone (wenn schon die Hardware-Tastatur wegfällt und das Display nicht kapazitiv präzise mit dem Fingernagel bedienbar ist, will ich wenigstens genug Platz für die Tasten haben, um sie mit meinen Wurstfingern auch zielsicher zu treffen), oder ein 7"-Display mit entsprechender Auflösung fürs Tablet wäre wünschenswert.

    Aber leider gibt es solche Geräte nicht mit einem vernünftigen Betriebssystem. Also bleibe ich beim N900, bis dann hoffentlich mal was gutes mit SailfishOS oder ähnlichem rauskommt. Open WebOS würde ich mir ja auch noch mal anschauen, aber da gibts ja auch keine Geräte, die damit laufen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Geplante Obsoleszenz: Italien ermittelt gegen Apple und Samsung
    Geplante Obsoleszenz
    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

    Die italienische Wettbewerbsschutzbehörde hat Ermittlungen gegen Apple und Samsung eingeleitet. Beide Unternehmen stehen in Verdacht, bei Geräten geplante Obsoleszenz anzuwenden.

  2. Internet: Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
    Internet
    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

    Eine Internetanbindung von mindestens 30 MBit/s hält das Statistische Bundesamt bereits für schnell für ein Unternehmen. Und selbst dabei ist Deutschland nur mittelmäßig.

  3. BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
    BeA
    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

    Anwälten, die das besondere elektronische Anwaltspostfach BeA nicht nutzen wollen, will der Kanzleizulieferer Soldan einen besonderen Service bieten: Sie sollen sich nicht selbst um Einrichtung und Abholung kümmern, sondern die Nachrichten ausgedruckt und per Briefpost zugestellt bekommen. Das ist kurios - und mit Risiken verbunden.


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57