Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luna Display: iPad wird zum…

Echte! Revolution

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echte! Revolution

    Autor: chromax 24.08.17 - 11:37

    Auf der Website wird es (natürlich) als DIE Revolution der künstlerischen Freiheit angepriesen und ich denke nur: "Kauft euch doch gleich ein Surface mit Stift!"

    Die ganze Kompressions-Artefakte-Problematik ist damit eh sofort erledigt. Aber ich vermute religiöse Gründe verbieten diese ketzerischen Gedanken :-)

    (Ein Mac/Windows/Android/iOS-User)

  2. Re: Echte! Revolution

    Autor: ger_brian 24.08.17 - 11:43

    So? Wie kann ich denn das Surface problemlos ohne Latenz und Kompression als zweitdisplay für einen Mac nutzen? Meines Wissens nach hat das Surface keinen Video Input für das Display.

  3. Re: Echte! Revolution

    Autor: artavenue 24.08.17 - 11:44

    Ich wollte mir eigentlich das Surface kaufen, weil ich es schick fand und hey, direkt ein Betriebssystem.

    Habe mir dann doch das iPad Pro 12" geholt, nachdem ich das Surface getestet habe. Es eignet sich nicht wirklich zum zeichnen. Der Stift kommt nicht annähernd an den Apple Pencil ran.

    Für Künstler ist das große iPad schon eher Pflicht.

  4. Re: Echte! Revolution

    Autor: Kondom 24.08.17 - 11:54

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann ich denn das Surface problemlos ohne Latenz und Kompression
    > als zweitdisplay für einen Mac nutzen?

    Wie kommst du darauf, dass der Stick ohne Latenz funktionieren wird?

  5. Re: Echte! Revolution

    Autor: Peter Brülls 24.08.17 - 12:47

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann ich denn das Surface problemlos ohne Latenz und Kompression
    > > als zweitdisplay für einen Mac nutzen?
    >
    > Wie kommst du darauf, dass der Stick ohne Latenz funktionieren wird?

    Behauptet er doch gar nicht. Aber der OP impliziert - vielleicht auch nur versehentlich - dass das Surface Pro das hier besprochene besser liefern kann. Also ohne Latenz und ohne Kompression.

    Und so nett die Surface Hardware ist: Ist halt Windows drauf. Nachdem ich letztens wieder für einen Verwandten 1 Stunde Telefonsuppport gemacht hatte, weil sich das Ding spontan vom WLAN abgemeldet hatte, weiß ich, wieso ich bei MacOS bleibe.

  6. Re: Echte! Revolution

    Autor: Trollversteher 24.08.17 - 12:52

    >Auf der Website wird es (natürlich) als DIE Revolution der künstlerischen Freiheit angepriesen und ich denke nur: "Kauft euch doch gleich ein Surface mit Stift!"

    Das ist aber doch etwas völlig anderes, als das hier angepriesene Produkt?

    >Die ganze Kompressions-Artefakte-Problematik ist damit eh sofort erledigt.

    Da steht doch gar nichts von Kompressions-Artefakten im Artikel?

    >Aber ich vermute religiöse Gründe verbieten diese ketzerischen Gedanken :-)

    Ich denke es sind eher handfeste praktische Gründe, weil es sich um zwei völlig unterschiedliche Anwendungen handelt...

  7. Re: Echte! Revolution

    Autor: Kondom 24.08.17 - 13:17

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ohne Latenz und ohne Kompression.


    Von Latenz steht in dem Kommentar nullkommagarnichts.

  8. Re: Echte! Revolution

    Autor: generalsolo 24.08.17 - 16:17

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So? Wie kann ich denn das Surface problemlos ohne Latenz und Kompression
    > als zweitdisplay für einen Mac nutzen? Meines Wissens nach hat das Surface
    > keinen Video Input für das Display.

    Miracast und die Verbinden-App von Windows 10. Dafür braucht man keine zusätzliche Hardware wie bei der iPad-Lösung. Funktioniert allerdings nur mit Windows 10 PCs, Notebooks und Tablets, die Miracast unterstützen. Ich kann den Tablet-Bildschirm zum Beispiel auf das Display meines HP-Notebooks erweitern oder Spiegeln und auch die Maus/Tastatur beider Geräte nutzen.
    Keine Ahnung, ob das bei Apple Systemen ohne zusätzliche Hardware oder Apps möglich ist.

  9. Re: Echte! Revolution

    Autor: jkow 24.08.17 - 19:18

    generalsolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Miracast und die Verbinden-App von Windows 10. Dafür braucht man keine
    > zusätzliche Hardware wie bei der iPad-Lösung. Funktioniert allerdings nur
    > mit Windows 10 PCs

    Haha. Ihr seid echt lustig.

    Tipp: das vorgestellte Produkt richtet sich an Mac-Anwender.

  10. Re: Echte! Revolution

    Autor: jayjay 24.08.17 - 21:33

    artavenue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Künstler ist das große iPad schon eher Pflicht.

    Richtige Künstler greifen eher zu einem Wacom Cintiq...

  11. Re: Echte! Revolution

    Autor: Iomegan 24.08.17 - 23:12

    Nee, richtige Künstler greifen zum echten Pinsel, ach was she ich, zum Kohlestift.

    Merkst selbst ;)

  12. Re: Echte! Revolution

    Autor: Auskenner76 04.10.17 - 13:59

    Iomegan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nee, richtige Künstler greifen zum echten Pinsel, ach was she ich, zum
    > Kohlestift.
    >
    > Merkst selbst ;)


    Spricht doch nichts dagegen mit einem Kohlestift auf dem iPad zu arbeiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  3. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-31%) 23,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00