1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luna Display: iPad wird zum…

Vorteil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil?

    Autor: Krischan 24.08.17 - 09:07

    Wo ist der spezifische Vorteil, z.B. gegenüber Airdisplay (http://avatron.com/applications/air-display/)?

    Luna Display braucht ein Dongle und ist sehr viel teurer.

  2. Re: Vorteil?

    Autor: HanSwurst101 24.08.17 - 09:52

    Weil das Gerät noch nicht auf dem Markt ist und die Meldung eine Übersetzung ist, einfach mal bei 9to5 nachschauen.

  3. Re: Vorteil?

    Autor: zZz 24.08.17 - 09:58

    Krischan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der spezifische Vorteil, z.B. gegenüber Airdisplay (avatron.com
    >
    > Luna Display braucht ein Dongle und ist sehr viel teurer.

    Die Frage wird sein, ob Air Display mit normaler WLAN-Bandbreite auf allen iPad-Modellen 60fps garantiert. Das ist für mich der einzige Grund, weshalb ein Dongle sinnvoll wäre. Zum anderen hält sich der Hersteller von Air Display bedeckt, ob man die Fenster auch mit Multitouch bedienen kann oder ob es ein „Read-Only-Display” ist.

  4. Re: Vorteil?

    Autor: 1nformatik 24.08.17 - 10:14

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Frage wird sein, ob Air Display mit normaler WLAN-Bandbreite auf allen
    > iPad-Modellen 60fps garantiert

    Ich befürchte der Dongle wird auch "nur" auf (5Ghz?) WLAN oder ähnliches aufbauen.

    Das iPad Pro 12.9" hat eine Auflösung von 2732x2048 Pixel:
    2732x2048 Pixel bei 60 Ghz und 8 Bit Farbtiefe ergibt über 10 Gbit/s.
    Beim iPad Pro 10.5" mit 120 Hz sind es sogar über 13 Gbit/s.

    Ob das möglich mit dem Dongle möglich ist bezweifle ich. Wenn dann nur über Kompression usw. wobei ich dann wieder kein Dongle brauche.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.17 10:16 durch 1nformatik.

  5. Re: Vorteil?

    Autor: whitbread 25.08.17 - 10:39

    Ich denke auch, so ein Zweit-Display auf dem ipad ist echt was Tolles, noch besser wäre es allerdings auf dem eiFon oder der eiWatch... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung