Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook 12 im Test: Einsamer…
  6. Thema

Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: ChMu 13.05.15 - 13:35

    zu Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllAgainstAds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für die, die unbedingt jegliche Art von Gerät anschließen müssen, denen
    > sei
    > > gesagt, kauf Euch ein PRO Gerät, dann habt ihr die Sorgen nicht. Das
    > MB12"
    > > ist entwickelt und erdacht für die, die viel unterwegs sind. Und da
    > reicht
    > > es in jedem Falle, wenn man seine Emails lesen und beantworten kann, im
    > > Internet surfen kann und das eine oder andere Bild … falls das
    > nötig
    > > sein sollte … bearbeiten und verschicken kann.
    >
    > Die Annahme viel unterwegs und da reicht....ist schlicht falsch. Viel eher
    > trifft "für die, die viel Unterwegs sind und weiter nichts benötigen" zu.
    > Es gibt eine ganze Reihe an mobilen Tätigkeiten, die Zusatzgeräte
    > erfordern.
    Und diese Zusatzgeraete hat man dann immer dabei, weswegen man sich was ultrakompaktes gekauft hat? Macht doch gar keinen Sinn? Wenn ich sowiso Zusatzgeraete mitschleppe, dann habe ich doch das passende Book dazu? Ich gebe doch nicht viel Geld aus um dann NICHT mit dem neuen Teil arbeiten zu koennen?

  2. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: ChMu 13.05.15 - 13:40

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, und irgendwann ist man in der Situation, dass man z. B. seine Daten
    > auf eine externe HDD wegsichern möchte, der Akku aber beinahe leer ist.

    Du sicherst unterwegs? Wenn der Akku beinahe leer ist? Bei uns wird Abends gesichert wenn die Leute wieder da sind. Und da kann man die Dinger ja dann an den Strom anschliessen. Die Sicherung erfolgt ja sowiso drahtlos.
    >
    > Dann ist nix mit Multitasting, dann heißt es erst laden, um dann danach die
    > HDD anschließen zu können. Und ich hätte gerne noch eine Maus daran... Ach
    > nee, geht ja nicht. Und leider gerade kein Adapter dabei... Schade auch!

    Die Apple Touchpads sind eigendlich legendaer aber ich muss gestehen, das ich auch manchmal eine Mouse dranhabe. Allerdings wird die nirgends eingestoepselt, das ist eine Logitech BT mouse und die laeuft genial, nun schon seit Jahren an egal welchem Computer.

  3. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: ChMu 13.05.15 - 13:44

    baumhausbewohner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt immer drauf an was man macht und was man braucht. Ich bin auf meinen
    > Drucker angewiesen, genauso auf meine Maus. Wären schonmal zwei USB
    > -Anschlüsse. Aber wie gesagt jeder sucht sich das aus,was er braucht und
    > der Otto braucht mal nen USB stick um Bilder hin und her zuschieben, bzw
    > Anschluss für die Kamera. Vllt auch nochmal drucken, aber das war es schon
    > und alle müssen nicht immer angeschlossen werden.

    Genau. Der Drucker laeuft drahtlos, die Mouse ist ebenfalls drahtlos, die Kamera funkt die Bilder ebenfalls auf jeden Rechner (sogar ein iPad) und das ist Technik die seit Jahren genutzt wird.
    Ja, wenn wirklich mal was auf den USB Stick kopiert werden soll oder man eine Datei lokal ueber USB bekommt weil die Gegenseite keinen Computer/Tab/Telefon oder sonst was hat (alles kann sich ja drahtlos verbinden, auch ohne Netzwerk) und nur mit dem Stick durch die Gegend laeuft, dann hat man ja einen Port.

  4. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: elgooG 13.05.15 - 13:51

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Adapter dazu ist klein und passt in jedes noch so kleine
    > > Notebooktäschchen.
    >
    > Finde den Fehler. Adapter …

    Du ärgerst dich wohl auch darüber das Lenovo und HP ihre Dockingstations nicht direkt an das Notebook kleben?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: ChMu 13.05.15 - 13:55

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber das ist Arbeitsstil und Angewohnheit. Grad bei fummeligen Excels ist
    > eine Maus genauer.

    Fummelige Excels auf einem 12" ultrakompact Geraet unterwegs?

  6. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 13:56

    Die drahtlose Maus hat leider nur einen Dongle.

    Nebenbei - die Bluetooth-Mäuse haben mich in der Vergangenheit nur durch hohen Akkuverbrauch überzeugt. Ob das heute immer noch so ist, weiss ich nicht.

    Persönlich arbeite ich heute lieber am Surface 2 Pro mit dem Stift. Ist aber wirklich Geschmackssache.

  7. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 13:59

    Zur Not - ja. Citrix und rein ins Firmennetzwerk ;-)

  8. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: F4yt 13.05.15 - 14:04

    Das eine hat mit dem anderen nichts zutun. Oder haben vergleichbare Geräte von HP und Lenovo auch nur lediglich einen USB-Port?

  9. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: zettifour 13.05.15 - 14:05

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die drahtlose Maus hat leider nur einen Dongle.
    >
    > Nebenbei - die Bluetooth-Mäuse haben mich in der Vergangenheit nur durch
    > hohen Akkuverbrauch überzeugt. Ob das heute immer noch so ist, weiss ich
    > nicht.
    >
    > Persönlich arbeite ich heute lieber am Surface 2 Pro mit dem Stift. Ist
    > aber wirklich Geschmackssache.

    Nutze meinen iMac beruflich wie privat. Ist also tagsüber immer an. Apples BT MagicMouse hält mit Eneloops locker 2 Monate durch. Dabei schalte ich sie bei Nichtgebrauch nichtmal aus, ist immer StandBy.
    Ein Dongle soll ja angeblich irgendwelche Latenzen minimieren. Kann Latenzen aber bei meinem Mac nicht registrieren. Vielleicht ist mein Hirn ja schon trainiert und kompensiert sie....

  10. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: zu Gast 13.05.15 - 14:08

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zu Gast schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AllAgainstAds schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für die, die unbedingt jegliche Art von Gerät anschließen müssen,
    > denen
    > > sei
    > > > gesagt, kauf Euch ein PRO Gerät, dann habt ihr die Sorgen nicht. Das
    > > MB12"
    > > > ist entwickelt und erdacht für die, die viel unterwegs sind. Und da
    > > reicht
    > > > es in jedem Falle, wenn man seine Emails lesen und beantworten kann,
    > im
    > > > Internet surfen kann und das eine oder andere Bild … falls das
    > > nötig
    > > > sein sollte … bearbeiten und verschicken kann.
    > >
    > > Die Annahme viel unterwegs und da reicht....ist schlicht falsch. Viel
    > eher
    > > trifft "für die, die viel Unterwegs sind und weiter nichts benötigen" zu.
    >
    > > Es gibt eine ganze Reihe an mobilen Tätigkeiten, die Zusatzgeräte
    > > erfordern.
    > Und diese Zusatzgeraete hat man dann immer dabei, weswegen man sich was
    > ultrakompaktes gekauft hat? Macht doch gar keinen Sinn? Wenn ich sowiso
    > Zusatzgeraete mitschleppe, dann habe ich doch das passende Book dazu? Ich
    > gebe doch nicht viel Geld aus um dann NICHT mit dem neuen Teil arbeiten zu
    > koennen?

    Es ging mir um die pauschalisierte Aussage "wer viel unterwegs ist". Und richtig, da würde man auch dieses Gerät nicht einsetzen.

  11. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: zu Gast 13.05.15 - 14:15

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau. Der Drucker laeuft drahtlos, die Mouse ist ebenfalls drahtlos, die
    > Kamera funkt die Bilder ebenfalls auf jeden Rechner (sogar ein iPad) und
    > das ist Technik die seit Jahren genutzt wird.

    Hast du einen Tipp zu einem guten netzwerkfähigen Flachbrettscanner? Ich meine nicht die ALL in Drucker

  12. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 14:17

    Ich finde die Apple Maus sch****e. Ich mag ne richtige Maus wie die Gamer Mäuse von Logitech.

    Damit fängt das Problem schon an.

  13. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: F4yt 13.05.15 - 14:18

    Sollte sich mit BT4 LE ja nun ändern.

    Habe hier derweil eine MX Master im Dualbetrieb (Notebook=BT, Desktop noch mit unifying; ändert sich aber)

    Laut Logitech sind ~40 „Tage“ (6h/d) drin. Leider ohne Angabe, ob per unifying oder BT ermittelt, und ob die Maus danach abzuschalten ist, oder ob Standby reicht.

    Ich schätze, dass ich bei meiner Nutzung auf ~20-25 „Tage“ komme. Danach wird sie eben kurz zur Kabel-Maus…

  14. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 14:21

    Danke für den Tip, ist meine nächste Firmenmaus.... Die kannte ich noch nicht. Gefällt mir auch optisch und kommt meinem Gewohnheiten nahe.

    Gruss

  15. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: F4yt 13.05.15 - 14:32

    Kleiner Haken, sofern Du BT unter Windows nutzen möchtest:

    In den Einstellungen des Bluetooth-Adapters im Geräte-Manager die Option „Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen“ deaktivieren. Zumindest noch kann es sein, dass die Maus gelegentlich kurzzeitig nicht mehr reagiert. Hoffe Logitech behebt das Problem bald…

    Ob es die Probleme beim Mac auch gibt und wie sie sich da umgehen lassen, weiß ich leider nicht…

  16. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 14:40

    Ich nutze nur Windows - Mac käme für mich nicht in Frage.

  17. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: zettifour 13.05.15 - 14:51

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze nur Windows - Mac käme für mich nicht in Frage.


    Und was spammst du dann dieses Forum voll?

  18. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: zettifour 13.05.15 - 14:53

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Apple Maus sch****e. Ich mag ne richtige Maus wie die Gamer
    > Mäuse von Logitech.
    >
    > Damit fängt das Problem schon an.


    Ach, die MagicMouse ist kein "richtige" Maus? Ist ja ganz was Neues. Eine "Gamermaus" aber schon. LOL.

  19. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 14:55

    Die Form der MagicMouse ist für mich unpraktisch. Dazu kein Scrollrad und keine mittlere Maustaste.

    PS: Nutze Windows, hatte aber mal für ne Zeit ein 27er IMac.

  20. Re: Bin ich der einzige, der mit einem Port zufrieden wäre?!

    Autor: datenmuell 13.05.15 - 14:58

    Weil ich Mac hatte - und wenns mal was wirklich sinnvolles geben würde auch bereit wäre das zu kaufen (Man kann ja Windows drauf installieren). Prinzipiell finde ich das Macbook ja gar nicht mal schlecht, aber mur ein USB Port wäre wirklich ein Negativpunkt (neben den Preis). Ich brauche mindestens 2.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19