1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook 12 im Test: Einsamer…

wie schnell Menschen vergessen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie schnell Menschen vergessen

    Autor: pk_erchner 13.05.15 - 21:57

    Das ifixit rating war .....

    1 v 10 Punkten

    Wurde das erwähnt?


    Für einen echten Produkttest, der für meine Konsumenten Interessen geschrieben wäre, würde ich 1¤ spenden

  2. Re: wie schnell Menschen vergessen

    Autor: Jonnie 19.05.15 - 00:35

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ifixit rating war .....
    >
    > 1 v 10 Punkten
    >
    > Wurde das erwähnt?
    >
    > Für einen echten Produkttest, der für meine Konsumenten Interessen
    > geschrieben wäre, würde ich 1¤ spenden


    Vielleicht ist es aber auch etwa 90% der Käufer Sch***egal wie gut man das Teil zerlegen kann?
    Für gewöhnlich kauft man zu einem 2k Laptop noch "AppleCare" oder eine Versicherung dazu... Wenn bei einem RAM-Fehler dann das komplette Gerät KOSTENLOS ausgetauscht werden muss statt den RAM-Riegel zu wechseln ist das dem User noch mehr Sch***egal, zumal der Versandaustausch meist schneller geht als eine Reperatur.

    Also, Du bist nicht der Nabel der Welt, nicht jeder will sein 2k¤ Laptop selbst reparieren...

  3. Re: wie schnell Menschen vergessen

    Autor: m4rs 27.05.15 - 15:37

    Jonnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ifixit rating war .....
    > >
    > > 1 v 10 Punkten
    > >
    > > Wurde das erwähnt?
    > >
    > >
    > > Für einen echten Produkttest, der für meine Konsumenten Interessen
    > > geschrieben wäre, würde ich 1¤ spenden
    >
    > Vielleicht ist es aber auch etwa 90% der Käufer Sch***egal wie gut man das
    > Teil zerlegen kann?
    > Für gewöhnlich kauft man zu einem 2k Laptop noch "AppleCare" oder eine
    > Versicherung dazu... Wenn bei einem RAM-Fehler dann das komplette Gerät
    > KOSTENLOS ausgetauscht werden muss statt den RAM-Riegel zu wechseln ist das
    > dem User noch mehr Sch***egal, zumal der Versandaustausch meist schneller
    > geht als eine Reperatur.
    >
    > Also, Du bist nicht der Nabel der Welt, nicht jeder will sein 2k¤ Laptop
    > selbst reparieren...


    und deine wegwerfmentalität ist einfach nur zum k0tzen. Scheiß auf die Ressourcen ich habe apple care. Das gilt für mich grundsätzlich für alle geräte mit fest eingebauten akku etc. Hauptsache es wird ständig neues gekauft. Wo das Zeug hingeht und wo es herkommt, interessiert doch keinen im konsumgeilen westen. Ich finde das wirklich arm. Wir werden von der Wirtschaft wie Schafe korrumpiert, und finden es sogar am Ende noch toll.

  4. Re: wie schnell Menschen vergessen

    Autor: jo-1 14.07.15 - 06:41

    m4rs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jonnie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > pk_erchner schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ifixit rating war .....
    > > >
    > > > 1 v 10 Punkten
    > > >
    > > > Wurde das erwähnt?
    > > >
    > > >
    > > > Für einen echten Produkttest, der für meine Konsumenten Interessen
    > > > geschrieben wäre, würde ich 1¤ spenden
    > >
    > >
    > > Vielleicht ist es aber auch etwa 90% der Käufer Sch***egal wie gut man
    > das
    > > Teil zerlegen kann?
    > > Für gewöhnlich kauft man zu einem 2k Laptop noch "AppleCare" oder eine
    > > Versicherung dazu... Wenn bei einem RAM-Fehler dann das komplette Gerät
    > > KOSTENLOS ausgetauscht werden muss statt den RAM-Riegel zu wechseln ist
    > das
    > > dem User noch mehr Sch***egal, zumal der Versandaustausch meist
    > schneller
    > > geht als eine Reperatur.
    > >
    > > Also, Du bist nicht der Nabel der Welt, nicht jeder will sein 2k¤ Laptop
    > > selbst reparieren...
    >
    > und deine wegwerfmentalität ist einfach nur zum k0tzen. Scheiß auf die
    > Ressourcen ich habe apple care. Das gilt für mich grundsätzlich für alle
    > geräte mit fest eingebauten akku etc. Hauptsache es wird ständig neues
    > gekauft. Wo das Zeug hingeht und wo es herkommt, interessiert doch keinen
    > im konsumgeilen westen. Ich finde das wirklich arm. Wir werden von der
    > Wirtschaft wie Schafe korrumpiert, und finden es sogar am Ende noch toll.

    ob das statistisch relevant ist kann ich nicht beurteilen, ich hatte in den vergangenen 15 Jahren 5 Apple LapTops und noch nie ist bei einem irgendwas kaputt gegangen - also jeweils 3-5 Jahre und berufliche Nutzung mit hohem internationalem Reiseanteil und täglich 10+ h im Einsatz.

    Akkus haben i.d.R. nach 3-4 Jahren noch knapp 90 % Qualität und jedes Zweite geht an meine Mutter zur Zweitnutzung für weitere 5-6 Jahre ohne jegliches Problem. Nach rund 10 Jahren sind die LapTops dann allerdings am Ende der sinnvollen Nutzbarkeit angelangt.

    Die andren verkaufe ich für > 40 % vom Einstandpreis und der neue Nutzer freut sich weiter Jahre für das vollausgestattete Premium-LapTop.

    Weiss nicht wie viele PC LapTops so viel aushalten? Meine Firmen PC LapTops sind zumeist schon am Tag der Lieferung outdated ;-) und werden deshalb niemals aus der Dockingstation entfernt - BYOD ist was Feines!!

    So ein MB 14" wäre genau mein Ding für unterwegs (hoffe die machen sowas) - und seien wir mal ehrlich - wer seinen LapTop zum Modifizieren zerlegt hat zumindest zeitweilig ein paar Schrauben locker :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Hochschule Heilbronn, Sontheim
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht