1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Air 2018 im Test…

Thema: Adapter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thema: Adapter

    Autor: randalemicha 20.11.18 - 13:31

    Schöner Test und auch die Kritik an verschiedenen Stellen ist sicher berechtigt.

    Einzig das Argument der Adapter kann man aus meiner Sicht nicht mehr gelten lassen. Das es eben keinen Wust aus unterschiedlichen Steckern mehr gibt ist aus meiner Sicht ein Vorteil und mir gefällt das konsequente Vorgehen von Apple. Ich habe das größere MacBook Pro mit 4 TB3-Steckplätzen. Das ich alles Zubehör an allen Ports anschließen kann sehe ich als Vorteil.

    Ich besitze zwei Adapter die ich in meiner Tasche mitführe:
    1 x Ethernet
    1 x HDMI

    Beide habe ich noch nie gebraucht und dienen nur als "Sicherheit", sollte ich mal in eine Umgebung ohne schnelles WLAN kommen oder ich mein Notebook irgendwo an einem Beamer anschließen müssen.

    Für alles andere braucht es keine Adapter sondern neue Kabel:
    - USB-C auf USB-B (Drucker und anderes Zubehör)
    - USB-C auf Mini-USB (weiteres Zubehör, Handys, etc.)
    - USB-C auf Lightning (iPhone)

    Das sind aber wie gesagt keine Adapter.

    Zuhause habe ich noch eine Docking-Station von Dell, an der Monitor, Tastatur, Maus und Headset hängen. Auch hier empfinde ich es als Vorteil, über den USB-C-Stecker sowohl mein MacBook als auch mein Dell-Notebook anschließen zu können und keine weiteren Kabel für die Stromversorgung oder den Monitor zu benötigen. So etwas ging früher nur über proprietäre Docking-Ports.

  2. Re: Thema: Adapter

    Autor: LinuxMcBook 20.11.18 - 15:21

    Also ich habe eine ganze Menge an USB-Peripherie, die eben keine wechselbaren Kabel hat, sodass ich natürlich einen Adapter bräuchte. USB-Sticks, Presenter usw.

  3. Re: Thema: Adapter

    Autor: medium_quelle 20.11.18 - 15:26

    Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Unterwegs braucht man nur das Gerät und daheim stecke ich es in die docking Station oder arbeite am PC aus der Cloud weiter.

  4. hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: deutscher_michel 20.11.18 - 15:49

    Wenn das keine Adapter sein sollen, was dann?? Usb C auf B ist geradezu ein Paradebeispiel für einen Adapter.. die Stecker passen nämlich nicht zusammen .. :D

    Hier noch mal zum Nachlesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Adapter


    Um USB C auf B oder Mini oder Lightning ist natürlich ein Adapter notwendig... ob der nun ein Kabel dran hat oder nicht spielt keine Rolle - was soll denn sonst ein Adapter sein...

    Oder spricht man in der Apple Welt nur noch bei Aktiven Adaptern von Adaptern und alles andere sind "Kabel"?? ;D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.18 15:50 durch deutscher_michel.

  5. Re: hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: randalemicha 20.11.18 - 15:58

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das keine Adapter sein sollen, was dann??

    Geil, Du machst Deinem Namen alle Ehre :-)

    In der Alltagssprache ist ein Adapter immer noch etwas was man zusätzlich und nicht ersatzweise anbringt.

  6. Re: hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: Anonymer Nutzer 20.11.18 - 16:00

    Ich hatte zuerst auch Bedenken (MacBook Pro). Allerdings vermisse ich nichts. In der Tasche habe ich ein kleines Dock, welches neben HDMI auch 3x USB 3.0, Gigabit LAN, USB-C-PD IN und einen Kartenleser hat.

    Zudem: Apples Support für alle erdenklichen USB-Netzteile auch bei den MacBook Pros hat ebenfalls Vorteile: Zur Not lädt das MacBook Pro sogar mit einem 5 Watt Smartphone Netzteil (Ladezeit ca. 12 Stunden von 0 auf 100% für das 13” wenn es in Stand-By ist). Für einen Betrieb mit Erhalt der Akkuladung reicht es zwar nicht, aber man kann über Nacht aufladen und tagsüber die Laufzeit zumindest verlängern. Gold wert wenn man versehentlich das Netzteil vergessen hat.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.18 16:02 durch G-Tech.

  7. Re: Thema: Adapter

    Autor: kendon 20.11.18 - 16:02

    Für den Legacy-Support hätte man ruhig noch wenigstens einen USB-A reinpacken können, solange bis die Peripherie endgültig zum Alteisen gehört.
    Ansonsten gehört USB-C und Thunderbolt die Zukunft, da beisst die Maus keinen Faden ab. Ist viel zu praktisch um es nicht ab sofort überall und für alles einzubauen.

  8. Re: Thema: Adapter

    Autor: TomTom 20.11.18 - 16:39

    Das mit den Adaptern ist so ein schöner Kritikpunkt an Apple, jedoch gänzlich ungerechtfertigt. Ich bin auch öfters in Meetings unterwegs und was sehe ich da: HP, Dell, Lenovo, Asus usw. und alle haben eine Adapter von USB C auf alles möglich mit.
    Warum? Weil der Beamer immer noch VGA hat. (HDMI wäre auch vorhanden, aber leider kein Kabel zum Anschließen...)
    Also ist das nicht nur bei Apple so, sondern bei anderen auch.
    Auch ich habe in der Firma sofort einen Adapter von miniHDMI auf HDMI mit ausgehändigt bekommen für mein Dell Notebook.

  9. Re: hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: Eheran 20.11.18 - 21:53

    >In der Alltagssprache ist ein Adapter immer noch etwas was man zusätzlich und nicht ersatzweise anbringt.
    Für all die genannten Anschlüsse braucht man einen Adapter bzw. ein extra Kabel - nimmt sich nichts, braucht höchstens noch mehr Platz.
    Ohne Adapter wäre ein Kabel ausreichend.

  10. Re: hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: randalemicha 21.11.18 - 07:07

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für all die genannten Anschlüsse braucht man einen Adapter bzw. ein extra
    > Kabel - nimmt sich nichts, braucht höchstens noch mehr Platz.
    > Ohne Adapter wäre ein Kabel ausreichend.
    Nein, genau das braucht man eben nicht. Das war ja der Kern meines Beitrags. Man ersetzt ein altes Kabel mit USB-A oder anderem "alten" Anschluss durch ein Neues mit USB-C. Man benötigt eben KEIN extra Kabel.

  11. Re: Thema: Adapter

    Autor: ZwischendenZeilenLeser 21.11.18 - 08:33

    Beim Thema Apple und Adapter geht es doch ausschließlich um Ports die im Vergleich zu Vorgängermodellen oder vergleichbaren Konkurrenzprodukten „wegrationalisiert“ wurden. Das sind bei aktuellen Macbooks allenfalls USB-A, HDMI, Ethernet und SD-Card. Über die kann man diskutieren und man kann sich Adapter kaufen wenn man denkt Bedarf daran zu haben.

    Bei allen anderen Anschlüssen (Lightning, USB-B etc. ) braucht man doch ohnehin ein Kabel, wenn ich mein USB-A auf Lightning Kabel weiter nutzen will, brauche ich einen Adapter ja, aber ich kann auch einfach ein C-auf-Lightning-Kabel kaufen Das kostet mich zwar Geld aber mehr herumtragen muss ich damit nicht.

    Da finde ich es kritisierenswerter, dass Apple für die iPhones noch immer Netzteile mit USB-A-Anschluss ausliefert. Hier wäre USB-C längst fällig.

    Ein kleines USB-C-Dock mit allen möglichen Legacy-Ports inkl SD, VGA und Ethernet kostet mich keine 100 Euro und passt problemlos zum Macbook in die Tasche. Ich will diese ganzen Ports nicht mehr am MacBook sehen, denn ich brauche höchstens einmal im Quartal einen davon.

  12. Re: Thema: Adapter

    Autor: ffx2010 21.11.18 - 08:38

    Bullshit. Dann müsste Apple mindestens 4 USB C Buchsen einbauen + eine für Strom. So ist es aber nur ein Nachteil und kein Vorteil.

  13. Re: Thema: Adapter

    Autor: randalemicha 21.11.18 - 08:54

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bullshit.
    Bisher war der Thread recht qualifiziert...

    >Dann müsste Apple mindestens 4 USB-C Buchsen einbauen
    Genau das ist beim MacBook Pro der Fall, von dem ich oben geschrieben habe.

  14. Re: Thema: Adapter

    Autor: nightmar17 21.11.18 - 09:08

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bullshit. Dann müsste Apple mindestens 4 USB C Buchsen einbauen + eine für
    > Strom. So ist es aber nur ein Nachteil und kein Vorteil.
    ???

    Dann kauf doch ein MacBook Pro.

  15. Re: Thema: Adapter

    Autor: ZwischendenZeilenLeser 21.11.18 - 09:19

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bullshit. Dann müsste Apple mindestens 4 USB C Buchsen einbauen + eine für
    > Strom. So ist es aber nur ein Nachteil und kein Vorteil.

    Wenn DU so viele Ports brauchst dann kauf dir doch ein MacBook Pro, das macht das Air deshalb nicht für den Rest der Welt unbrauchbar. Ich kenne allerdings niemand der unterwegs so viele Anschlüsse gleichzeitig benutzt, allenfalls stationär im Büro und da kommen idR bei PC und Mac Notebooks Dockingstations oder Docks zum Einsatz.

  16. Re: hää? Klar sind das Adapter..

    Autor: Eheran 21.11.18 - 10:05

    Okay. Und wie kommt ein Kabel mit 2x USB-C dann an folgendes:

    >- USB-C auf USB-B (Drucker und anderes Zubehör)
    >- USB-C auf Mini-USB (weiteres Zubehör, Handys, etc.) [kleine Korrektur: Es ist sicherlich µUSB gemeint]
    >- USB-C auf Lightning (iPhone)

  17. Re: Thema: Adapter

    Autor: wupme 21.11.18 - 10:18

    ZwischendenZeilenLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ffx2010 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bullshit. Dann müsste Apple mindestens 4 USB C Buchsen einbauen + eine
    > für
    > > Strom. So ist es aber nur ein Nachteil und kein Vorteil.
    >
    > Wenn DU so viele Ports brauchst dann kauf dir doch ein MacBook Pro, das
    > macht das Air deshalb nicht für den Rest der Welt unbrauchbar. Ich kenne
    > allerdings niemand der unterwegs so viele Anschlüsse gleichzeitig benutzt,
    > allenfalls stationär im Büro und da kommen idR bei PC und Mac Notebooks
    > Dockingstations oder Docks zum Einsatz.

    Weil du anscheinend keine Leute kennst?
    Maus, USB Stick, eventuell auch mal das Handy dran hängen zum Laden.
    Absolut nichts ungewöhnliches unterwegs.

  18. Re: Thema: Adapter

    Autor: ffx2010 21.11.18 - 10:29

    So viele? Noch mehr Bullshit? Du hast real EINEN Anschluss frei, wenn das Netzteil dran ist. Wenn irgendetwas mit Medien machst (dafür sollen Macs ja besonders gut gewesen sein), brauchst Du schon irgendein extra Gerät, beispielsweise ein Audio-Interface, EINE GRÖSSERE FESTPLATTE. Und nun? Ganz toll mit Deinem genialen Adapter-Gedöngs. Ich kann das bei meinem Macbook Pro 2013 alles noch direkt anstecken. Und es sieht auch nicht schlechter aus, die Frauen laufen nicht weg deshalb.

  19. Re: Thema: Adapter

    Autor: randalemicha 21.11.18 - 11:06

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann das bei meinem Macbook
    > Pro 2013 alles noch direkt anstecken. Und es sieht auch nicht schlechter
    > aus, die Frauen laufen nicht weg deshalb.
    An den VIER Anschlüssen des aktuellen MacBook Pro kannst Du das ebenfalls direkt einstecken. Ließt hier eigentlich jemand bevor er schreibt?

  20. Re: Thema: Adapter

    Autor: kendon 21.11.18 - 14:31

    > An den VIER Anschlüssen des aktuellen MacBook Pro kannst Du das ebenfalls
    > direkt einstecken. Ließt hier eigentlich jemand bevor er schreibt?

    Wenn man nicht grade mit Pöbeln beschäftigt ist ergibt sich das eigentlich, aber mindestens einer hier im Thread schreit einfach zu laut "Bullshit" um das mitzubekommen.

    Frage mich auch wer unterwegs einen externen Speicher plus Audiointerface an seinem Laptop hat... und zuhause hängt das alles an einem Hub oder Dock und ist mit einem Stecker angeschlossen, praktischer geht's kaum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 14:36 durch sfe (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 9,49€
  3. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47