1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Air mit Apple Silicon…

Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: thias 26.11.20 - 12:07

    nämlich dass Windows nicht drauf läuft.

    Ich meine das leider ernst. Ich hatte ausschliesslich Mac-Hardware, seit Apple auf Intel umgestiegen war. Ich war auch zufrieden, ausser mit dem Macbook Pro, bei dem mir der Grafikchip abgeraucht ist. Aber ok. Kann ja mal passieren.
    Weil auf den neuen Geräten aber Windows nicht läuft, werde ich mich jetzt anderswo umschauen müssen. Wirklich sehr schade, das.

  2. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: backslash 26.11.20 - 12:26

    Wichtigste Funktion für dich vielleicht. Windows ist etwas was ich auf meinem MacBook weder vermisse noch irgendwie benötige.

  3. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: budweiser 26.11.20 - 12:32

    Gibt leider schon hin und wieder mal Anwendungsfälle wo man um Windows nicht rumkommt. Werde daher auch noch warten bis Parallels oder VMWare etwas anbieten.

  4. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: LynQ 26.11.20 - 12:32

    Ich versteh dich @thias, Windows wäre für mich auch sinnvoll. Aber das Statement von Apple ist, dass alles für ARM-Windows bereit wäre, aber Microsoft sich sträubt, Windows ARM weiter zu unterstützen.

    Vielleicht haben wir Glück und Rosetta 2 wird so weiter entwickelt, dass auch Windows Apps laufen :D Man kann ja mal träumen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.20 12:32 durch LynQ.

  5. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: xinon82 26.11.20 - 12:39

    Kann man auf dem ARM Macs wenigstens parallels/VM mit Windows laufen lassen?

  6. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: subjord 26.11.20 - 12:44

    xinon82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man auf dem ARM Macs wenigstens parallels/VM mit Windows laufen
    > lassen?


    Momentan noch nicht. Mal gucken wie sich das entwickelt. ARM Windows gibt es bislang nur auf Geräten auf denen es vorinstalliert ist. Aber ich glaube das sich das Ändern wird, da die neuen Apple Geräte die ersten richtigen Geräte sind in denen es in Frage kommen würde Windows nachzuinstallieren.

  7. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: franzropen 26.11.20 - 12:47

    Die Funktion fehlt nicht, Windows läuft doch nicht.
    *SCNR*

  8. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: brainslayer 26.11.20 - 12:52

    thias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nämlich dass Windows nicht drauf läuft.
    >
    > Ich meine das leider ernst. Ich hatte ausschliesslich Mac-Hardware, seit
    > Apple auf Intel umgestiegen war. Ich war auch zufrieden, ausser mit dem
    > Macbook Pro, bei dem mir der Grafikchip abgeraucht ist. Aber ok. Kann ja
    > mal passieren.
    > Weil auf den neuen Geräten aber Windows nicht läuft, werde ich mich jetzt
    > anderswo umschauen müssen. Wirklich sehr schade, das.

    was heißt kann ja mal passieren. bei meinem macbook pro war ich 2 mal im jahr zur reparatur weil der grafikchip abgeraucht ist. das is keine ausnahme. das war standard. aber vielleicht war ich halt nicht der typische apple user weil ich halt die kiste exzessiv verwendet habe

  9. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: iQuaser 26.11.20 - 12:56

    Deshalb kaufe ich mir keinen Tesla. Denn die wichtigste Funktion fehlt: Das Tanken von Diesel...

    Dass Windows nicht auf ARM läuft liegt halt nicht an Apple, sondern an Microsoft.

  10. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: Potrimpo 26.11.20 - 13:11

    "Microsoft sich sträubt, Windows ARM weiter zu unterstützen."

    Wenn Apple so ein Statement abgegeben hätte, hätten sie völligen Blödsinn erzählt - haben sie aber auch nicht.

    Apple hat eine Statement abgegeben, nachdem Microsoft Windows on ARM bislang nur auf vorinstallierten Gerät lizenziert. Und da Apple nur Big Sur vorinstalliert und andere (Vor-)Installationen nicht zulässt, schließt sich das aus.

  11. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: happymeal 26.11.20 - 13:30

    thias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil auf den neuen Geräten aber Windows nicht läuft, werde ich mich jetzt
    > anderswo umschauen müssen. Wirklich sehr schade, das.

    Ja klar, wenn du Windows auf dem Mac brauchst sind die Geräte mit M1 momentan nichts für dich.

    Ich habe mich von Windows auf dem Mac vor ein paar Jahren wegen der nervigen Treiberprobleme verabschiedet.

  12. viel schlimmer ....

    Autor: sambache 26.11.20 - 13:37

    thias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nämlich dass Windows nicht drauf läuft.
    >
    > Ich meine das leider ernst. Ich hatte ausschliesslich Mac-Hardware, seit
    > Apple auf Intel umgestiegen war. Ich war auch zufrieden, ausser mit dem
    > Macbook Pro, bei dem mir der Grafikchip abgeraucht ist. Aber ok. Kann ja
    > mal passieren.
    > Weil auf den neuen Geräten aber Windows nicht läuft, werde ich mich jetzt
    > anderswo umschauen müssen. Wirklich sehr schade, das.

    Viel schlimmer ist, dass Linux noch nicht drauf läuft :-(

  13. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: Jolla 26.11.20 - 14:02

    Einfach ein Thinkbook G2 für den halben Preis kaufen und freuen :)

    https://www.golem.de/news/lenovo-auch-die-zweite-thinkbook-generation-startet-bei-820-euro-2009-151178.html

  14. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: divStar 26.11.20 - 14:07

    Ja, das mit Linux nervt mich tatsächlich weit mehr als Windows' Abwesenheit...

  15. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: Trollversteher 26.11.20 - 14:16

    >Einfach ein Thinkbook G2 für den halben Preis kaufen und freuen :)

    >https://www.golem.de/news/lenovo-auch-die-zweite-thinkbook-generation-startet-bei-820-euro-2009-151178.html

    Oh ja, kauf Dir doch die günstige Einstiegsvariante des Konkurrenten und par Geld, das ist ja super vergleichbar. Das neue MBA kostet mit ca 1.100¤ übrigens nur unwesentlich mehr als 990¤ teure G2 - das ist wohl kaum der "halbe Preis"... ;-)

  16. Re: Schade, dass die wichtigste Funktion fehlt..

    Autor: keböb 26.11.20 - 14:25

    Ja es hängt von zwei Dingen ab

    1. Microsoft muss die ARM Version von Windows als Lizenz für jedermann verkaufen
    2. Die X64 Emulation (für Intel Apps) im ARM Windows 10 muss verfügbar sein

    Die Emulation sollte diesen Monat im Insider Build sein, wurde aber anscheinend verschoben. Quasi Microsoft's Variante von Rosetta 2 ... damit tun sie sich leider schwerer als Apple. Das ist aber absolut entscheidend, wenn Microsoft jemals mit ARM Computern Erfolg haben will - und ich bin sicher sie sind sehr interessiert daran.

    Und wieso sollten sie es nicht lizenzieren, gibt ja nur mehr Kohle. Denke das hängt nur daran, dass das ARM Windows technisch noch nicht so richtig ready ist für die breite Masse an Hardware und sie sich viel Ärger einhandeln würden. Ich würde mich nicht wundern, wenn sie es als erstes nun für den M1 ready machen.

    Parallels hat ja auch den Link zu Microsoft gemacht in einer Ankündigung... eine Windows Intel x64 Emulation über Rosetta 2 scheint wohl nicht wirklich sinnvoll machbar zu sein.

    Und Apple ist gemäss Federighi offen für ARM Windows.

    Also abwarten, im 2021 werden wir wohl eine Lösung sehen. Alle gewinnen, ausser Intel ;)

    In der Zwischenzeit:
    CodeWeaver's CrossOver soll angeblich (via Rosetta 2 + ihrer WINE Implementation) viele Windows Apps direkt unter Mac OS mit M1 laufen lassen können, trotz 2facher "Emulation" mit akzeptabler Performance...

    Und sonst gibt's immer noch Windows auf ner Cloud Maschine



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.20 14:27 durch keböb.

  17. ARM-Windows?

    Autor: Crass Spektakel 26.11.20 - 14:26

    Also nichts für ungut aber ARM-Windows ist total für die Katz. 90% der Software gibt es nicht als ARM-Binaries und eine Emulation kostet ordentlich Leistung und Laufdauer und Programme die mit 3D-, Video- oder anderer Hardwarebeschleunigung arbeiten muß man extrem anpassen was keiner macht und daher läuft das alles nicht.

    Das sieht man schön an VLC, das braucht in der M1-Version zum Abspielen eines Videos im Moment 20mal mehr Rechenleistung als auf x86 oder sogar Pi400.

    Wine/DOSBOX/KBM über qemu/XEN läuft schon lange auf ARM. Allerdings ist das ne zähe Angelegenheit, da stellt man sich besser das neue Aldi-Notebook für ¤200 daneben das dürfte mehrfach schneller sein.

    Ich bin mal übertrieben optimistisch und schätze daß eine Software-Emulation zwischen 30 und 60% der Leistung eines x86 erreichen könnte. Hab ich so zwar nie gesehen aber schaumamal. Dann erreichen die Apple-Geräte grob die Leistung eines Silvermont oder Goldmont-Atoms. Das ist nicht schlecht aber halt auch nur die ¤200-Leistungklasse.

  18. Re: ARM-Windows?

    Autor: keböb 26.11.20 - 14:29

    Emulation ist nicht gleich Emulation

    Siehe Rosetta 2, es ist möglich.

    Aber ja, Microsoft ist noch nicht soweit.

  19. ARM-Windows gratis

    Autor: Crass Spektakel 26.11.20 - 14:31

    Das stimmt so nicht.

    ARM-Windows für die Raspberry-Pi-Reihe verschenkt Microsoft sogar seit ein paar Jahren. Frei runterzuladen direkt bei Microsoft. Läuft ohne Lizenzcode ohne Einschränkung unbegrenzt. Wobei das keine für den Pi optimierte Version ist sondern eben ein generischer Installer dem man die Pi-Treiber während der Installation nachschiebt.

    Es will nur keiner weil nix drauf läuft.

    Ich hatte vor ein paar Jahren schon mit Windows auf ARM, Alpha, MIPS und (!!!) m68k (!!!) zu tun. Das macht einfach keinen Sinn weil man nichteinmal Putty, Firefox oder VLC dafür vorkompiliert bekommt. Nichts gibt es, garnichts. Und das obwohl in den letzten 30 Jahren über 200 Millionen non-x86-Windows-Rechner verkauft wurden.

  20. Re: ARM-Windows?

    Autor: Crass Spektakel 26.11.20 - 14:31

    Meine Schätzung bezog sich auf einen Idealfall den selbst Rosetta nicht im Ansatz schafft.

    Auch Apple ist nicht so weit. Das ist viel heisse Luft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITM Medical Isotopes GmbH, Garching Raum München
  2. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf