1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Air und Co…

Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: PieMan 24.02.21 - 18:27

    Apple lebt doch nicht von Nachhaltigkeit. Die werfen, wie alle anderen Unternehmen auch, ständig neue Geräte auf den Markt, die auch noch freudig von den Konsumenten gekauft werden. Vermutlich denken diese auch noch, dass sie ökologisch und nachhaltig handeln, da es ihnen von Apple & Co. ja auch suggeriert wird. Fakt ist aber, dass jedes produzierte Geräte jegliche Nachhaltigkeitsanstregungen zu nichte macht. Da werden Rohstoffe abgebaut, transportiert, Einzelteile produziert, transportiert, Geräte montiert und mal wieder transportiert. Und da ja keinem Menschen zugemutet werden kann ein Gerät länger als 2-3 Jahre zu benutzen wird diese Show endlos fortgesetzt. Wo ist denn da bitteschön die Nachhaltigkeit? Als wenn ein frei gesteckter RAM-Riegel das eigentliche Problem lösen würde.

  2. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Sil53r Surf3r 24.02.21 - 18:34

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple lebt doch nicht von Nachhaltigkeit. Die werfen, wie alle anderen
    > Unternehmen auch, ständig neue Geräte auf den Markt, die auch noch freudig
    > von den Konsumenten gekauft werden. Vermutlich denken diese auch noch, dass
    > sie ökologisch und nachhaltig handeln, da es ihnen von Apple & Co. ja auch
    > suggeriert wird. Fakt ist aber, dass jedes produzierte Geräte jegliche
    > Nachhaltigkeitsanstregungen zu nichte macht. Da werden Rohstoffe abgebaut,
    > transportiert, Einzelteile produziert, transportiert, Geräte montiert und
    > mal wieder transportiert. Und da ja keinem Menschen zugemutet werden kann
    > ein Gerät länger als 2-3 Jahre zu benutzen wird diese Show endlos
    > fortgesetzt. Wo ist denn da bitteschön die Nachhaltigkeit? Als wenn ein
    > frei gesteckter RAM-Riegel das eigentliche Problem lösen würde.

    Ich nutze das iPhone im siebten Jahr, das MacBook Pro im fünften. Vorteil Apple.

    So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung nehmen.
    Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer Hersteller. Medion zum Beispiel.

  3. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: PieMan 24.02.21 - 18:40

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PieMan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Ich nutze das iPhone im siebten Jahr, das MacBook Pro im fünften. Vorteil
    > Apple.
    >
    > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > nehmen.
    > Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer Hersteller.
    > Medion zum Beispiel.

    Glückwunsch! ... Du gehörst einer Minderheit an.
    Oder glaubst Du etwa ernsthaft Apple hätte sich zu diesem Megaunternehmen entwickelt, weil Du vor 5-7 Jahren Mal 2 Geräte gekauft hast? Ganz schöne Selbstüberschätzung.

  4. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: violator 24.02.21 - 18:42

    Und weil das bei dir so ist ist das bei allen anderen auch so.

  5. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: PieMan 24.02.21 - 18:43

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil das bei dir so ist ist das bei allen anderen auch so.

    Anscheinend ist sein 2. Vorname "Repräsentativ".

  6. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Sil53r Surf3r 24.02.21 - 18:46

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glückwunsch! ... Du gehörst einer Minderheit an.
    > Oder glaubst Du etwa ernsthaft Apple hätte sich zu diesem Megaunternehmen
    > entwickelt, weil Du vor 5-7 Jahren Mal 2 Geräte gekauft hast? Ganz schöne
    > Selbstüberschätzung.

    Zufälligerweise arbeite ich in einer größeren IT-Abteilung. Die IT-Kollegen benutzen mehrheitlich ... an die Belegschaft wird ausschließlich ausgegeben ... na, du errätst es sicher. Industrieübliche Produktzyklen.

    Aber klar, ich bin eine Minderheit und ein Einzelfall. Meinetwegen.

  7. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: budweiser 24.02.21 - 18:47

    Ein iPhone 6S von 2015 kann heute noch mit dem neuesten iOS genutzt werden. Auch ein 5S oder 6 von 2013 ist heute noch problemlos nutzbar. Macs werden 7-10 Jahre supported. Danach mit dem Vorgänger-OS immer noch benutzbar.

    > Da werden Rohstoffe abgebaut, transportiert, Einzelteile produziert, transportiert, Geräte montiert und mal wieder transportiert.
    ... und danach recycelt

    Für einen täglichen Begleiter wie ein Smartphone oder ein Notebook finde ich das OK.

  8. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: tomate.salat.inc 24.02.21 - 18:48

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > nehmen.
    > Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer Hersteller.
    > Medion zum Beispiel.

    Wenn Apple-Geräte so Nachhaltig und stabil sind - warum gibt Apple dann nur 1 Jahr Garantie? Und nur so, ich hab schon mehr wie genug Apple-Zeug sterben sehen (MBPro, IPod Touch and 2x Magic Mouse)

    Ironischerweise bietet Medion mind. doppelt solange Garantie wie Apple. Und die Aldi-Dinger haben 3 Jahre (wofür du bei Apple nochmal teuer Geld hinlegst). Also hat Apple in seine eigenen Produkte weniger Vertrauen als Medion in seine hat.

  9. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Sea 24.02.21 - 18:49

    Sil53r Surf3r schrieb:
    > Ich nutze das iPhone im siebten Jahr, das MacBook Pro im fünften. Vorteil
    > Apple.
    >
    > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > nehmen.

    Und das DU das so machst ändert jetzt was an der Aussage über Apple?

    > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > nehmen.
    Wie wäre es mit ihren beständigen und äusserst aggressiven Versuchen Repairshops zu killen?
    Oder ihrer massiven Lobbyarbeit gegen das Right-To-Repair Gesetz? Frag mal den Louis Rossmann was er da dazu zu sagen hat!
    Oder den tollen Schrauben in ihren Produkten, damit man sie möglichst nicht öffnen kann. Will man es doch, muss man eigens dafür gefertigte Schraubendreher kaufen. Ganz toller Umweltschutz.
    Geht man dann auserhalb der Garantie zu einem offiziellen Apple-Reparierer, ist der Preis so lächerlich hoch das sich quasi nur ein neuer Kauf der neuen Generation lohnt
    usw usw...
    Die Liste lässt sich da ziemlich lange weiter führen.


    > Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer Hersteller.
    > Medion zum Beispiel.
    Whataboutism



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.21 18:54 durch Sea.

  10. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Sil53r Surf3r 24.02.21 - 18:53

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein iPhone 6S von 2015 kann heute noch mit dem neuesten iOS genutzt werden.
    > Auch ein 5S oder 6 von 2013 ist heute noch problemlos nutzbar. Macs werden
    > 7-10 Jahre supported. Danach mit dem Vorgänger-OS immer noch benutzbar.

    Hey, komm ihnen doch nicht mit Fakten! Hinterher fällt ihr argumentatives Kartenhaus noch glatt in sich zusammen ...

  11. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache

    Autor: Pete Sabacker 24.02.21 - 19:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sil53r Surf3r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > > nehmen.
    > > Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer
    > Hersteller.
    > > Medion zum Beispiel.
    >
    > Wenn Apple-Geräte so Nachhaltig und stabil sind - warum gibt Apple dann nur
    > 1 Jahr Garantie? Und nur so, ich hab schon mehr wie genug Apple-Zeug
    > sterben sehen (MBPro, IPod Touch and 2x Magic Mouse)

    Gewinnmaximierung. Das ist eine geschäftliche Entscheidung, keine technische. Apple-Produkte können bei guter Behandlung lange leben, aber auch früh sterben, wie andere Produkte eben auch.

    Ignorieren Informatiker ja immer wieder gerne.

  12. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: chrisku 24.02.21 - 19:14

    Sea schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > Oder den tollen Schrauben in ihren Produkten, damit man sie möglichst nicht
    > öffnen kann. Will man es doch, muss man eigens dafür gefertigte
    > Schraubendreher kaufen. Ganz toller Umweltschutz.
    Weil du nicht den richtigen Schraubendreher für 2,50DM hast, ist Apple jetzt ne Umweltsau?

  13. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: PieMan 24.02.21 - 19:14

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > budweiser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein iPhone 6S von 2015 kann heute noch mit dem neuesten iOS genutzt
    > werden.
    > > Auch ein 5S oder 6 von 2013 ist heute noch problemlos nutzbar. Macs
    > werden
    > > 7-10 Jahre supported. Danach mit dem Vorgänger-OS immer noch benutzbar.
    >
    > Hey, komm ihnen doch nicht mit Fakten! Hinterher fällt ihr argumentatives
    > Kartenhaus noch glatt in sich zusammen ...

    Du glaubst also, dass Apple auch weiterhin seine Brötchen mit Geräten verdient die älter als 5 Jahre sind? Soso ;)

  14. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Pete Sabacker 24.02.21 - 19:20

    Tun sie natürlich nicht. Aber Apple versteht nicht nur das Handwerk des Ingenieurswesen, sondern auch das von Vertrieb und Marketing. Du könntest Dein iPhone also rund 6 Jahre und länger nutzen, ohne auf Updates verzichten zu müssen.

    Viele wollen das aber nicht, weil sie Neues wollen - Nicht, weil die Geräte einfach so den Geist aufgeben.

  15. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Oktavian 24.02.21 - 19:20

    > Wie wäre es mit ihren beständigen und äusserst aggressiven Versuchen
    > Repairshops zu killen?

    Das kann ich zu einem gewissen Grade sogar verstehen. Es gibt seriöse Läden, die arbeiten mit den Herstellern zusammen, sind zertifiziert und setzen eben auch ausschließlich Original-Ersatzteile eine. Und es gibt Schrauber, Bastler, die eher minderwertige Teile vom Graumarkt einsetzen.

    > Oder den tollen Schrauben in ihren Produkten, damit man sie möglichst nicht
    > öffnen kann. Will man es doch, muss man eigens dafür gefertigte
    > Schraubendreher kaufen. Ganz toller Umweltschutz.

    Mein höchstes Wesen. "Spezialschrauben", die man nicht so leicht öffnen kann, gibt es seit ich ein kleines Kind bin, und das ist schon verdammt lange her. Und seit genau diesem Zeitpunkt gibt es im Baumarkt auch Bit-Sätze, in denen all diese Sonderformen drin sind.

    Vielleicht ist das nicht mal schlecht. Es sagt dem Kunden ganz klar: Ab hier ist Schluss mit lustig. Wenn Du hier schraubst, droht Ungemacht, das bekommst du nie wieder zusammen.

    Und in der Regel stimmt das auch. Wer ohne entsprechende Vorkenntnisse das Smartphone auseinander nimmt, hat danach einen Haufen Schrott. Und wer weiß, was er da tut, der scheut auch nicht in Investition von 8 EUR in einen Bit-Satz.

    > Geht man dann auserhalb der Garantie zu einem offiziellen Apple-Reparierer,
    > ist der Preis so lächerlich hoch das sich quasi nur ein neuer Kauf der
    > neuen Generation lohnt

    Nun ja, das weiß man vorher, die Geräte sind faktisch nicht reparierbar. Broken by design. Aber so hat man es ja gekauft.

  16. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: PieMan 24.02.21 - 19:23

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tun sie natürlich nicht. Aber Apple versteht nicht nur das Handwerk des
    > Ingenieurswesen, sondern auch das von Vertrieb und Marketing. Du könntest
    > Dein iPhone also rund 6 Jahre und länger nutzen, ohne auf Updates
    > verzichten zu müssen.
    >
    > Viele wollen das aber nicht, weil sie Neues wollen - Nicht, weil die Geräte
    > einfach so den Geist aufgeben.

    Ganz genau! Und die Produktion von Neuem, obwohl das Alte noch problemlos genutzt werden kann, hat nichts mit Nachhaltigkeit zu tun.

  17. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Pete Sabacker 24.02.21 - 19:27

    Na, das scheinen die Grünen, die sich so gerne mit Macs ablichten lassen, anders zu sehen, lel.

    Aber ja, natürlich ist Unternehmergeist im Kapitalismus nicht nachhaltig. Wäre ja auch kontraproduktiv.

  18. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.21 - 19:33

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So. Und jetzt darfst du noch einmal zum Thema Nachhaltigkeit Stellung
    > nehmen.
    > Insbesondere mit Blick auf den Telefon- und Laptopmarkt anderer Hersteller.
    > Medion zum Beispiel.

    Mein Samsung Smartphone ist jetzt im 7. Jahr und mein Laptop von Packard Bell schon im 11. Jahr. Beides läuft sehr zuverlässig und stabil. Einzig den Akku von Laptop musste ich nach 4 Jahren mal austauschen, da der alte wohl etwas lieblos behandelt wurde. ;-) War aber kein Thema... Ist ja HERAUSNEHMBAR!

  19. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: Sea 24.02.21 - 19:49

    chrisku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sea schrieb:
    > ----------------------------------------------------------------
    > > Oder den tollen Schrauben in ihren Produkten, damit man sie möglichst
    > nicht
    > > öffnen kann. Will man es doch, muss man eigens dafür gefertigte
    > > Schraubendreher kaufen. Ganz toller Umweltschutz.
    > Weil du nicht den richtigen Schraubendreher für 2,50DM hast, ist Apple
    > jetzt ne Umweltsau?

    Nein, weil sie seit Jahren mit jedem möglichen Mittel versuchen eine Reparatur zu verhindern. Ist ja nur eines von vielen Beispielen

  20. Re: Nachhaltigkeit??? Dass ich nicht lache!

    Autor: flow77 24.02.21 - 20:10

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple lebt doch nicht von Nachhaltigkeit. Die werfen, wie alle anderen
    > Unternehmen auch, ständig neue Geräte auf den Markt, die auch noch freudig
    > von den Konsumenten gekauft werden. Vermutlich denken diese auch noch, dass
    > sie ökologisch und nachhaltig handeln, da es ihnen von Apple & Co. ja auch
    > suggeriert wird. Fakt ist aber, dass jedes produzierte Geräte jegliche
    > Nachhaltigkeitsanstregungen zu nichte macht. Da werden Rohstoffe abgebaut,
    > transportiert, Einzelteile produziert, transportiert, Geräte montiert und
    > mal wieder transportiert. Und da ja keinem Menschen zugemutet werden kann
    > ein Gerät länger als 2-3 Jahre zu benutzen wird diese Show endlos
    > fortgesetzt. Wo ist denn da bitteschön die Nachhaltigkeit? Als wenn ein
    > frei gesteckter RAM-Riegel das eigentliche Problem lösen würde.

    Ich bin jetzt wirklich kein Apple Freund, aber die Geräte sind selbst nach 5 Jahren noch überdurchschnittlich viel Wert und landen deswegen nicht auf dem Müll, sondern in andere Hände.
    Dass Apple neue Geräte auf den Markt wirft ist wohl für einen Hersteller jetzt nichts verwerfliches - ich gebe dir trotzdem recht dass "Nachhaltigkeit" mittlerweile einen Marketingwort geworden ist und nichts mehr mit dem eigentlichen Sinn gemein hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Landshut
  3. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 5,29€
  3. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme