Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook BTO: Apple senkt SSD…

Lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lol

    Autor: theruedi 10.07.19 - 09:36

    Eine 240 GB Kingston SSD kostet auf Amazon aktuell um die 30¤, das ist Faktor 10. Natürlich nutzt Apple wahrscheinlich eine NVMe SSD, für 107¤ bekommt man aktuell allerdings schon eine 1TB NVMe SSD von Crucial (Faktor 7).
    Die Preise von Apple für ein SSD Upgrade sind also immer noch mehr als ein Witz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.19 09:36 durch theruedi.

  2. Re: Lol

    Autor: sg-1 10.07.19 - 09:41

    noch dazu sind die Grundkapazitäten ein Witz. Selbst für Endanwender sind 128gb viel zu knapp. vor Jahren waren wir mit HDD Laptops bei standardmäßig 1TB und jetzt wo SSDs so günstig sind, will man uns immernoch 128GB verkaufen?

    Der Kunde wird offensichtlich für dumm verkauft - das merkt man auch beim Service.

  3. Es klingelt das Glöckchen, es klingeln die Kassen

    Autor: solary 10.07.19 - 10:32

    >noch dazu sind die Grundkapazitäten ein Witz. Selbst für Endanwender sind 128gb

    Wenn Apple 256 statt 128 verbauen kaufen keiner mehr die 1TB Version, dann hier klingelt richtig die Kasse bei Apple.

    Bei Acer & co kann man jedenfalls eig. billige M.2 einstecken, man musst nur Windows neu installieren, hat dann aber ein frisches System ohne Werbung Apps.

    Früher konnte man doch auch bei Apple jeder HDD verbauen, geht das jetzt nicht mehr?

  4. Re: Es klingelt das Glöckchen, es klingeln die Kassen

    Autor: DavidGöhler 10.07.19 - 10:40

    Schön länger sind die SSDs als Chips aufgelötet. Bei den superflachen Notebooks kann ich das von der Mechanik her sogar nachvollziehen. Aber beim Mac Mini fehlt mir dafür das Verständnis. Das ist reine Geldscheiderei oder eben Wucher.

  5. Re: Lol

    Autor: cubie2 10.07.19 - 16:35

    theruedi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Preise von Apple für ein SSD Upgrade sind also immer noch mehr als ein
    > Witz.

    Ein sehr sehr schlechter Witz, finde ich.
    Müsste ich das aus eigener Tasche bezahlen, könnte ich über den "Witz" eher nicht lachen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mpex GmbH, Berlin
  2. nexible GmbH, Düsseldorf
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40