Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro 13 mit Touch Bar…

Minimieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Minimieren

    Autor: sommeralex 24.12.16 - 08:03

    Für alle, denen nicht klar ist, warum apple deine gehäuse minimieren will: weniger material, höhere marge. Hoffe, dass sie mit den aktuellen macbooks endlich mal an die wand rennen.

  2. Re: Minimieren

    Autor: DY 24.12.16 - 12:02

    Eben. Nicht mehr aufrüstbar = alle internen Bauteile wie RAM, SSD/HDD, ... nur noch ausm Apple Store -> noch höhrere Marge.
    Das ist scheinbar das Hauptoptimierungsziel bei denen.

    Ob sie mehr oder weniger verkaufen ist mir sowas von egal.
    Aber die Frage wer so etwas kauft stelle ich mir schon.

  3. Re: Minimieren

    Autor: Moe479 25.12.16 - 12:09

    ignoranten?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  2. CureVac AG, Tübingen
  3. Dallmeier electronic, Raum Stuttgart
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
      Projektmanagement
      An der falschen Stelle automatisiert

      Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
      Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel