1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro 13 mit…

Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: ffx2010 17.12.16 - 01:42

    k.T.

  2. Re: Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: slead 17.12.16 - 02:02

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k.T.


    +1

  3. Re: Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: Cok3.Zer0 17.12.16 - 02:04

    Man muss wohl den Kernel selbst kompilieren, damit Wifi oder die meisten SSDs funktionieren...
    Wer es kann: gut. Aber es funktioniert nicht out of the box.

  4. Re: Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: ath 17.12.16 - 05:14

    Nope, funktioniert super, selbst mit sehr moderner Hardware. Ich kenne tatsächlich niemanden, der an einem Hackintosh System seinen Kernel selbst compiled hätte. Wäre auch ziemlich kontraproduktiv, nachdem Apple die Source releases AFAIK nicht besonders frequent updated.

    Im Grunde brauchst du nur einen speziellen Bootloader (Clover / Ozmosis), ein paar KEXTs (Driver) und Glück, dass deine Hardware halbwegs gut von der Community und/oder Apple supported wird (Intel Core, Nvidia Karte aus prä-1000er Reihe, ...). SSD ist kein Problem, ich hab sowohl 'ne M2 im System, als auch eine Reguläre mit SATA. Wifi kann ich nicht aus erster Hand berichten — mein System ist per Ethernet angebunden.

    Allgemein kann ich aber zustimmen, dass das zusammensuchen der Driver und die Installation mitunter einige Tage dauern kann. Wenn der Installer aber erstmal auf dem Bildschirm ist und durchläuft, läuft das System nicht weniger stabil als ein echter Mac (verwende die Maschine als Primärsystem jeden Tag viele Stunden für Entwicklung).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.16 05:15 durch ath.

  5. Re: Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: Cok3.Zer0 17.12.16 - 11:16

    Aha, sieht so aus, als ob Multibeast die KEXTs patchen würde und damit quasi den Treiber austauscht ohne den Kernel anzufassen.
    Danke!

  6. Re: Zeitpunkt für Hackintosh (k.T.)

    Autor: slead 17.12.16 - 11:36

    Ich kann nur sagen das es wunderbar funktioniert. Mit einem hackintosh bekommt man Hardware die es so bei Apple gar nicht gibt. Am Anfang ist es immer etwas schwer aber wenn es einmal läuft, dann ohne Probleme (zumindest bei mir). Alle Updates bekomme ich von Apple direkt (seit Mavericks). Läuft gut, ich kann nicht klagen.

    Meines Erachtens nach bekommt man mehr "wumms" pro Euro.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  2. HPC Administrator (m/f/x)
    Max-Planck-Gesellschaft für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
  3. IT-Support - PC-Administration und Anwendungsbetreuung (m/w/d)
    Julius Kühn-Institut (JKI) Bundesforschungsinstitut Für Kulturpflanzen, Dossenheim
  4. Program Manager (m/w/d)
    Fidor Bank AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de