Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro 13 mit Touch Bar…
  6. Thema

Zufrieden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zufrieden

    Autor: drvsouth 16.12.16 - 16:45

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wird das Pro noch mehr Pro und der Marktanteil sinkt weiter unter
    > 1%...

    Viele vergessen einfach, daß das "Pro" bei Apple nicht für "Professional" sondern für "Profit" steht.

  2. Re: Zufrieden

    Autor: Techjunkie 16.12.16 - 17:03

    Ich bin mit meinem neuen MBP15 ebenfalls sehr zufrieden! Bin vom 2014er MBP13 gewechselt, welches ich für einen guten Preis bei eBay losgeworden bin. Diese Debatte, das nur USB-C Anschlüsse vorhanden sind und man nun haufenweise Adapter brauch, kann ich nur bedingt verstehen. Bei mir reichte ein einziger Adapter, der USB-C zu USB-A für meine USB-Sticks, der mich gerade einmal 9¤ gekostet hat. Habe mir heute noch ein USB-C auf USB-A Kabel bestellt, weil ich testen möchte, ob meine vorhandene Powerbank, welche ich sonst nur für das iPhone/iPad hatte, auch mein MBP laden kann (oder zumindest dessen Akkuladung erhalten kann). Falls ja, wäre der kleinere Akku kein Problem. Bei den alten MBP konnte man ja gar keine Powerbanks nutzen, also wieder ein klarer Vorteil!

  3. Re: Zufrieden

    Autor: seizethecheesl 16.12.16 - 17:17

    Eierspeise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann bin ich in deinen Augen erst recht ein Profi.
    > > www.imdb.com
    > Rekt. Herrlich, danke dafür :)


    Einfach gut!

  4. Re: Zufrieden

    Autor: DeathMD 16.12.16 - 17:28

    Hey!

    Zuerst mal herzlichen Glückwunsch zum Technik-Oscar und diesem Foto:

    http://www.macromedia-fachhochschule.de/news-details/datum/2008/05//3d-artist-und-technik-oscar-preistraeger-thomas-ganshorn-an-der-mfm.html

    ;D


    Ich hätte eine Frage:

    Wenn man bei so großen Produktionen mitgewirkt hat, kann man einen Film dann überhaupt noch normal ansehen oder befindet man sich im permanenten Kritikmodus, was man alles besser hätte machen können?

    Greets

  5. Re: Zufrieden

    Autor: Techjunkie 16.12.16 - 17:46

    Kondratieff schrieb:
    > [..] 2016er mit i7 und 32GB Ram konfiguriert.


    Man darf nicht vergessen, das Intel dafür hauptverantwortlich ist, das Apple sich für 16GB als Obergrenze entscheiden musste, da die eingesetzten CPU's keinen Low-Power-DDR4-RAM unterstützen. Andersrum gibt es den von Apple verwendete DDR3L-RAM nicht mit mehr als 16GB.

  6. Re: Zufrieden

    Autor: Pete Sabacker 16.12.16 - 17:55

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das 15er als neues Arbeitsgerät und bin Profi und ich bin sehr zufrieden.

    Dann hoff mal, dass Deine Professionalität weiterhin mit Software bedient wird. Für Entwickler ist das Gerät nämlich 'ne Zumutung.

  7. Re: Zufrieden

    Autor: cygned 16.12.16 - 17:57

    Entwickle auch darauf und habe keine Wünsche offen (Hipster-web-scheiß).
    Wo hakt es?

  8. Re: Zufrieden

    Autor: Pete Sabacker 16.12.16 - 17:58

    ESC mit Haptik!

  9. Re: Zufrieden

    Autor: cygned 16.12.16 - 18:00

    vnoremap <C-c> <Esc>
    inoremap <C-c> <Esc>

    ;-)

  10. Re: Zufrieden

    Autor: Pete Sabacker 16.12.16 - 18:01

    Kein vim-Nutzer. Bin des Weiteren hin und wieder auf Windows angeweisen.

  11. Re: Zufrieden

    Autor: cygned 16.12.16 - 18:03

    Schade, daneben.

    Ich vermute ja, dass die unter Umständen die Taptic Engine aus den Mobilgeräten in die nächste Version einbauen.

  12. Re: Zufrieden

    Autor: EvilDragon 16.12.16 - 19:06

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das 15er als neues Arbeitsgerät und bin Profi und ich bin sehr
    > zufrieden.
    >
    > Die Bandbreite der neuen Anschlüsse ist fantastisch, ich schneide Videos
    > mit Final Cut X in einer Geschwindigkeit die einfach nur ein Traum ist.
    > Die Tastatur ist ebenfalls gigantisch was das schreiben angeht, ich kann
    > mich da einfach nur positiv dazu äussern.

    Hm, ist zwar nicht MacBook-Bezogen, aber... ich habe seit Jahren nicht mehr mit Final Cut Pro geschnitten (bin EDIUS-Mensch), aber hat sich das wieder verbessert?

    Ich erinnere mich, dass sich einige Kollegen von mir beschwert haben, dass Final Cut Pro jetzt immer mehr Consumerorientiert wird und damit kaum noch für den Profi-Einsatz geeignet ist... wurde das wieder verbessert?

  13. Re: Zufrieden

    Autor: Kondratieff 16.12.16 - 22:53

    Ah ok, dann ziehe ich den Kritikpunkt des "Speichermangels" zurück.

    Vielen Dank für die Info!

  14. Re: Zufrieden

    Autor: PhilSt 17.12.16 - 00:25

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ESC mit Haptik!

    Ernsthaft? Du kannst nicht entwickeln, weil die ESC-Taste nicht physikalisch vorhanden ist? Das hat mich exakt 4 oder 5 "ESC"-Benutzungen lang gestört, dann hatte ich mich dran gewöhnt... wie so vieles eine Frage von "das war aber doch schon immer so".

  15. Re: Zufrieden

    Autor: Pete Sabacker 17.12.16 - 12:01

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft? Du kannst nicht entwickeln, weil die ESC-Taste nicht
    > physikalisch vorhanden ist?

    Ja, sämtliche Programmierkenntnisse gehen immer sofort verloren, sobald ich vor einer Tastatur ohne ESC sitze.

  16. Re: Zufrieden

    Autor: m9898 18.12.16 - 03:07

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, sämtliche Programmierkenntnisse gehen immer sofort verloren, sobald ich
    > vor einer Tastatur ohne ESC sitze.
    Irgendwie liest sich das ja wie Ironie...
    Ich meine, ernsthaft, in welcher IDE ist denn die ESC-Taste ein so integraler Bestanteil?

  17. Re: Zufrieden

    Autor: Pete Sabacker 18.12.16 - 03:22

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie liest sich das ja wie Ironie...

    Sowas aber auch!

    Die ESC-Taste ist natürlich nicht zwingendermaßen innerhalb von IDEs erforderlich; Reiner Komfort, die Autovervollständigung mit ESC auszuschalten, keine Frage. Aber eine von mir häufig Verwendete.

    Haptik dient der Ergonomie, ist einfach praktikabel. MacBooks benutzte ich vor Allem immer, weil sie praktikabel waren. Mit dem Entfernen dieser einen Taste gehen sie aber mal - wie so oft in den letzten Jahren - einen Schritt davon weg. Jeder Tastendruck ohne zwingenden Blick auf die Tastatur stellt quasi ne Art Präventivmaßnahme gegen Arbeitsfrust dar.

    Das fing bei dieser blöden Vollbildfunktion an, die standardmäßig auf den vorherigen, grünen Zoom-Button oben links gesetzt worden ist.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.16 03:31 durch Pete Sabacker.

  18. Re: Zufrieden

    Autor: stoneburner 18.12.16 - 15:54

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ESC-Taste ist natürlich nicht zwingendermaßen innerhalb von IDEs
    > erforderlich; Reiner Komfort, die Autovervollständigung mit ESC
    > auszuschalten, keine Frage. Aber eine von mir häufig Verwendete.

    kleiner tipp, der shortcut ctrl-space liefert auch die autovervollständigung und ist auch schneller zu erreichen als die esc taste (ich war das schon immer von anderen IDEs gewohnt - hab gerade mit erstaunen festgestellt das das in xcode auch mit esc geht... ;) )

  19. Re: Zufrieden

    Autor: atikalz 18.12.16 - 16:30

    Geht mir genauso als Designer. Ich nutze die ESC Taste so oft am Tag und nun treffe ich sie nicht mehr blind. Weil ich die Taste nicht erfühlen kann. Generell kann man bei den niederhubigen Tasten kaum noch erkennen, ob der Finger auf der Tastatur, dem Alu Body oder dem Giant Trackpad.

    Die Touchbar und die Tastatur sind ein absoluter UX Fail. Retour.

  20. Re: Zufrieden

    Autor: Geistesgegenwart 18.12.16 - 18:03

    atikalz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht mir genauso als Designer. Ich nutze die ESC Taste so oft am Tag und
    > nun treffe ich sie nicht mehr blind. Weil ich die Taste nicht erfühlen
    > kann. Generell kann man bei den niederhubigen Tasten kaum noch erkennen, ob
    > der Finger auf der Tastatur, dem Alu Body oder dem Giant Trackpad.

    Ja dann stell dir im macOS doch einfach die CAPSLOCK Taste auf Esc? Ist super erfühlbar, auf der Homerow und hätten wir alle schon viel früher tun sollen... auch die, die Windows oder Linux fahren. Denn wenn man mal drüber nach denkt ist Capslock ja wohl deutlich besser zu erreichen als Esc - wenn man es denn so oft braucht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Pokémon Go mit Harry Potter: Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite
    Pokémon Go mit Harry Potter
    Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite

    Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.

  2. Thüringen: Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen
    Thüringen
    Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen

    Bei der Vorstellung seines Tätigkeitsberichtes kündigte der Datenschutzbeauftragte aus Thüringen an, Unternehmen stärker zu kontrollieren - auch unangekündigt. Zur Not werde er sich mit Hilfe der Polizei Zugang verschaffen.

  3. Entwicklungsplattform: Gitlab 12 setzt auf Security
    Entwicklungsplattform
    Gitlab 12 setzt auf Security

    Mit der aktuellen Version 12 der Entwicklungsplattform Gitlab wollen die Entwickler "Sicherheit zu einem automatisierten Teil des Release-Zyklus" machen. Dazu gibt es Funktionen, die den Umgang mit Sicherheitslücken und Patches vereinfachen soll.


  1. 15:08

  2. 15:01

  3. 15:00

  4. 13:50

  5. 12:45

  6. 12:20

  7. 11:49

  8. 11:37