1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro: Apple untersagt…

Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Jesper 31.10.16 - 20:25

    kwt

  2. Re: Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Trollversteher 01.11.16 - 09:13

    Schau Dir mal die ersten Anwendungen an, die die Touchbar intensiv nutzen (zB Final cut Pro X oder Office MacOS) - das ist weit mehr als nur eine "Spielerei".

  3. Re: Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Komischer_Phreak 01.11.16 - 10:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau Dir mal die ersten Anwendungen an, die die Touchbar intensiv nutzen
    > (zB Final cut Pro X oder Office MacOS) - das ist weit mehr als nur eine
    > "Spielerei".

    Hm das einzige, was ich sehe, was wirklich nett ist, ist die mögliche im Vollbild noch Steuerelemente zu haben. Bei dem Rest sehe ich nicht wirklich einen Unterschied zu einem normalen Rechner. Oder kannst Du mir erklären, wo der Vorteil liegt, wenn der Kram nicht am Bildschirm, sondern auf der Touchbar zu sehen ist?

  4. Re: Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Jesper 01.11.16 - 10:28

    Alles was man mit der Touchbar kann, war vorher auch mit dem Touchpad möglich.
    Diverse Funktionen muss man nur auf dem Bildschirm visualisieren.
    Ich lass mir doch nicht einreden das man vor der Touchbar sein Gerät nicht richtig steuern konnte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.16 10:32 durch Jesper.

  5. Re: Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Trollversteher 01.11.16 - 11:02

    >Alles was man mit der Touchbar kann, war vorher auch mit dem Touchpad möglich.

    Nein, war es nicht. zB das gleichzeitiger Bedienen von zwei Slidern war vorher nicht möglich. Ebenso die Bearbeitung von Paletten, Szenengraphen, Timelines etc. etc. im Vollbildmodus ohne nervige Overlays. Das kann man sicher begrenzt auch auf dem Touchpad anbieten, dafür fehlen dann aber eben die visuellen Informationen.

    >Diverse Funktionen muss man nur auf dem Bildschirm visualisieren.

    Man "muss" gar nichts.

    >Ich lass mir doch nicht einreden das man vor der Touchbar sein Gerät nicht richtig steuern konnte.

    Wer hat denn das behauptet? Es ist eine Verbesserung, keine revolutionäre Neudefinition von "UI". Man konnte auch vor der Einführung der Maus schon Geräte "richtig steuern", nur eben anders und weniger intuitiv.

  6. Re: Weil die Touchbar schon die Spielerei ist kwt

    Autor: Trollversteher 01.11.16 - 11:05

    >Hm das einzige, was ich sehe, was wirklich nett ist, ist die mögliche im Vollbild noch Steuerelemente zu haben. Bei dem Rest sehe ich nicht wirklich einen Unterschied zu einem normalen Rechner. Oder kannst Du mir erklären, wo der Vorteil liegt, wenn der Kram nicht am Bildschirm, sondern auf der Touchbar zu sehen ist?

    Du hast ja den Haupteinsatzzweck schon erkannt: Es ermöglicht zB die Bearbeitung im Vollbildmodus, die vorher nicht möglich waren. Ebenso erleichtert es generell die Benutzung von Shortcuts und Funktionstasten. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, zwei oder mehr Slider gleichzeitig zu bedienen, was eben mit der Maus nicht möglich ist (und gerade im Audio/Studiobereich häufig die Grenzen der Mausbedienung aufzeigt, wenn gefühlte tausend Knöpfe und Regler mit nur einem virtuellen Finger bedient werden sollen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  3. Analytik Jena GmbH, Jena
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
    Es funktioniert zu selten gut

    Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
    2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
      Wonder Woman 1984
      Ein Superhelden-Film von vorgestern

      Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

    2. WOCHENRÜCKBLICK: Ausgezogen ins Homeoffice
      WOCHENRÜCKBLICK
      Ausgezogen ins Homeoffice

      Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums.
      Hinweis: Die Woche im Video gibt es in den Wochenrückblick-Videos.

    3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
      CD Projekt Red
      Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

      Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


    1. 10:00

    2. 09:07

    3. 01:27

    4. 19:03

    5. 18:03

    6. 17:41

    7. 17:16

    8. 17:00