Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro Late 2016: Neue…

Und wieder mal das leidige Thema

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: Riks 02.12.16 - 13:21

    Es kann doch einfach nicht wahr sein?
    Wieso wird man bei jedem Hersteller so maßlos über das Ohr gehauen?
    Ich meine egal welches neue Produkt man kauft, es wird nur noch das billigste vom billigsten verbaut, um noch mehr Profit zu schlagen.
    Dann wird nur das nötigste getestet und gleich auf den Markt geschmissen, egal ob was nicht passt. Man hat ja Softwareupdates und wenn es hart auf hart kommt unterstützt man kleine Betriebe und schickt sie zu dir Nachhause wo sie deine Teile "Reparieren" (Teile Tauschen nix Reparieren).

    Jeder der etwas neues anschafft ist selbst schuld.
    Musste es am eigenen Leib erfahren.

    Neuen TV gekauft mit allem drum und drann, halbes Jahr lief das Teil ohne Probs.
    Dann wurde eine Hälfte nicht mehr richtig abgedunkelt.
    Support gab an das Gerät mitzunehmen und bis die das abgeholt haben (2 Tage später) ging garnichtsmehr. Nach einem Mainboard tausch und anschließender 2 Wochen der selbe Fehler wieder. Jetzt habe ich den 3. TV der bis jetzt geht.

    Was ich damit sagen will, wir sollten aufhören neue dinge zu kaufen, und das "alte" Zeug so lange nutzen bis es defekt ist, bzw es wieder retten wenn es zu retten ist.
    Um so mehr wir bei Supersonder Angeboten zuschlagen um so schlimmer wird das!

  2. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: user0345 02.12.16 - 13:40

    Konsum senken bist Du verrückt wir leben im Kapitalismus. Kauf was das Zeug hält! ;-P

  3. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: Kondratieff 02.12.16 - 14:05

    Riks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann doch einfach nicht wahr sein?
    > Wieso wird man bei jedem Hersteller so maßlos über das Ohr gehauen?

    > Ich meine egal welches neue Produkt man kauft, es wird nur noch das
    > billigste vom billigsten verbaut, um noch mehr Profit zu schlagen.

    Naja, um mal ein bisschen zu klugscheißern: Würden alle Hersteller nur noch "das billigste vom billigsten" verbauen, gäbe es schon lange keine Preis- und Qualitätsunterschiede zwischen den (Zwischen-)Produkten von Zulieferern.
    Kehren wir diese Aussage um, können wir festhalten, dass aus der Existenz in Relation teurerer Bauteile auch schließen lässt, dass diese Bauteile auch verbaut und als als Bestandteile von fertigen Produkten vertrieben werden.

    Es liegt also am individuellen Käufer, sich im Rahmen seiner zeitlichen, kognitiven und monetären Möglichkeiten über Produktunterschiede zu informieren und das ihm passende Produkt zu kaufen.

    Ich persönlich habe mich nur selten über schlechte Produkte geärgert, aber ich recherchiere auch immer sehr ausgiebig und kaufe eben keine billigen, i.d.R. auch keine günstigen Geräte.

  4. Re: Und wieder mal das leidige Thema

    Autor: chewbacca0815 02.12.16 - 15:59

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsum senken bist Du verrückt wir leben im Kapitalismus. Kauf was das Zeug
    > hält! ;-P

    Genau! Geiz ist geil, weil man dank Geizhals immer das Billigsten kaufen kann! Solange der Schrott hält, was das Marketing verspricht, ist's fein - ich bin ja nicht blöd!

    Wer billig kauft, kauft zweimal - oder auch dreimal, siehe oben :o)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Neoskop GmbH, Hannover
  4. Bechtle Onsite Services, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59