Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro Late 2016: Neue…

Wie ist das möglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ist das möglich?

    Autor: EA_ 02.12.16 - 13:06

    Kennt sich jemand damit aus und kann mir erklären wie es möglich ist, dass Treiber einen Lautsprecher bleibend schädigen können ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.16 13:06 durch EA_.

  2. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Nikolai 02.12.16 - 13:09

    > Kennt sich jemand damit aus und kann mir erklären wie es möglich ist, dass
    > Treiber einen Lautsprecher bleibend schädigen können ?

    Der Treiber kann das nicht... aber der eingebaute Verstärker sehr wohl. Keine Ahnung wie man sich trauen kann solch einen Murks auszuliefern...

  3. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Kondratieff 02.12.16 - 14:12

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wie man sich trauen kann solch einen Murks auszuliefern...

    Das habe ich mich schon beim iPhone 7 gefragt... aber mit dem neuen Macbook Pro hat sich Apple - meiner Meinung nach - in diesem Punkt selbst übertroffen. Schade.

  4. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Nikolai 02.12.16 - 14:13

    > Das habe ich mich schon beim iPhone 7 gefragt...

    Das ist einfach nur unpraktisch... aber zumindest zerlegt es sich nicht von ganz alleine.

  5. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: Kondratieff 02.12.16 - 14:17

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das habe ich mich schon beim iPhone 7 gefragt...
    >
    > Das ist einfach nur unpraktisch... aber zumindest zerlegt es sich nicht von
    > ganz alleine.

    Das ist ja erst seit September auf dem Markt. Gib dem Produkt doch etwas Zeit :D

  6. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: delphi 03.12.16 - 22:53

    Neben "Verstärker über- bzw. Lautsprecher unterdimensioniert" kann es z.B. auch daran liegen, dass man sich nen Hochpassfilter zwischen DAC und Lautsprecher gespart hat, sodass Gleichstromanteile im Audiosignal die Spulenwicklungen des Lautsprechers (bzw. deren isolierenden Schutzlack) grillen können. Siehe hier:

    https://forum.golem.de/-/105550,4674008,4674815,read.html

  7. Re: Wie ist das möglich?

    Autor: chefin 05.12.16 - 10:50

    Spulen zerstört man normalerweise nur thermisch. Man kann an einer Spule kaum die nötige Spannung dran bringen um Isolationen zu zerstören.

    Wie bekomme ich aber Lautsprecher so extrem laut? Ähnlich wie man LED pulst und aus ihnen Lichtmengen rausholt, das einem die Augen ausbrennen. So kann man auch Lautsprecher pulsen. Aber man muss dabei die thermische Belastung im Auge halten. Um derat pulsen zu können, legt man zb den Lautsprecher auf 2V aus und nutzt die Spannungsreserve einer 12V Quelle um Gas zu geben. Dabei muss der absolute Stromfluss genau überwacht werden, um rechtzeitig runter zu schalten. Bzw man schaut sich die Soundquelle genau an und berechnet wo man Gas geben muss um hohe Lautstärke zu ereichen und wo man runter fahren kann um wieder etwas Abkühlung zu erreichen.

    Ähnlich wie MP3 die Unzulänglichkeiten des Gehörs nutzen, Dinge wegzukomprimieren. Kommt aber nun ein Windows an, das nicht weis, das die Endstufe überstark ist, lebt der Lautsprecher nicht lange genug um sich durch Jammern sein Überleben zu sichern. Thermisch kann dann auch in 1-2 sec schon Schluss sein.

    Motoren werden zb ähnlich behandelt. Siehe Tesla Auto. Nominal hat der tesla 60KW. So stark könnte man den Motor im Dauerbetrieb gefahrlos belasten. Stundenlang. Im Speedmodus wird er aber auch mit 600KW kurz belastet. Der Eisen und Kupferhaufen kan durchaus einiges an Wärme abführen. Muss danach aber Zeit bekommen, wieder abzukühlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Regensburg
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. Stadt Leipzig Neues Rathaus, Leipzig
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10