1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbooks: Apple erwägt…

Absolute Kontrolle, sonst nichts

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: rangnar 06.11.12 - 09:12

    Es geht bei den geplanten und beschlossenen Wechsel auf die ARM Architektur nur darum, das Apple die gesamte Kontrolle über Software und Hardware erhält.

    Die Geräte von Apple werden keine universellen Computer mehr sein, sondern auf ein Minimum kastrierte Digitale Geräte für einen Verwendungszweck. Mit eingebauten Verfallsdatum.

  2. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: gorsch 06.11.12 - 09:17

    Was hat das denn bitte mit der CPU-Architektur zu tun? Wenn sie wollten, könnten sie schon die Intel-Geräte komplett zu machen.
    Kontrolle über die Hardware-Entwicklung bzw. Fertigung - Ja. Aber das ist ja zunächst mal unabhängig von dem, was der Nutzer dann mit der Hardware anstellen "darf".

  3. +1

    Autor: Realist_X 06.11.12 - 09:23

    Sehe ich ähnlich... zudem wird sich alles immer mehr in Richtung iOS entwickeln bzw. tut es ja jetzt schon, um die Software noch mehr zu kontrollieren (siehe App Store).

  4. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: Lapje 06.11.12 - 09:23

    Und am Ende müssen alle wieder auf neue Macs unsteigen, weil das neue OS nur darauf läuft - die alten Geräte werden dann natürlich nur noch vielleicht zwei Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt (war doch immer so, oder? Aktuelle Version + die beiden Vorgängerversionen) - und dann hat man nach 4 Jahren Elektroschrott rumstehen.

    Das sollte sich MS mal erlauben. Das traurige ist, dass es dann auch wieder genügend Fans geben wird, welche dieses Vorgehen verteidigen werden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 09:24 durch Lapje.

  5. Und ?

    Autor: dabbes 06.11.12 - 09:46

    Zwingt dich doch keiner zu Apple.

    Und mit einem Marktanteil von unter 5% im Desktop ist es wohl kaum ein Monopol.

    Apple baut definitiv keine Geräte mit Verfallsdatum, die wollen ja schließlich beim Content richtig absahnen und eine Vormachtstellung haben.

  6. Re: Und ?

    Autor: Lapje 06.11.12 - 09:53

    Ne is klar...deswegen wurden ja auch schon bei der letzten Mac OS-Version ein paar Geräte nicht mehr unterstützt, welche vor nicht all zu langer Zeit noch erhältlich war...

  7. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: fool 06.11.12 - 09:58

    Secure Boot schon wieder vergessen? Das ist eine Intel-Sache...

  8. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: Whitey 06.11.12 - 09:58

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht bei den geplanten und beschlossenen Wechsel auf die ARM Architektur
    > nur darum, das Apple die gesamte Kontrolle über Software und Hardware
    > erhält.
    >
    > Die Geräte von Apple werden keine universellen Computer mehr sein, sondern
    > auf ein Minimum kastrierte Digitale Geräte für einen Verwendungszweck. Mit
    > eingebauten Verfallsdatum.

    Genau, erst die Computer, dann die Weltherrschaft!

  9. Re: Und ?

    Autor: hackCrack 06.11.12 - 10:02

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwingt dich doch keiner zu Apple.
    Alter.... Ihr apple jünger habt auch nur immer die selben sprüche drauf...


    > Und mit einem Marktanteil von unter 5% im Desktop ist es wohl kaum ein
    > Monopol.

    Ja, und genau diese 5% campen wochen lang vor apple-stores.
    Die suchen sich förmlich gründe wieder über 1000 flocken bei obsthändler zu lassen

    > Apple baut definitiv keine Geräte mit Verfallsdatum, die wollen ja
    > schließlich beim Content richtig absahnen und eine Vormachtstellung haben.

    Apple ist das geld-geilste Unternehmen der welt... NEIN, Quatsch, die haben doch kein interesse daran neue geräte auf den markt zu bringen wo wieder viele leute es kaufen. Ist ja voll schlau ein gerät zu bauen das ein kunde kauft und dann auf lebenszeit glüclich ist und nichts mehr möchte...
    Wach mal auf aus deiner apple welt, es geht nur ums geld und umsatzzahlen!

  10. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: hackCrack 06.11.12 - 10:04

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Genau, erst die Computer, dann die Weltherrschaft!

    mach dich ruhig lustig...
    Mit weit über 300 Milliarden $ !Rücklagen! könnte man schon manch so ein land einfach aufkaufen...

  11. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: Netspy 06.11.12 - 10:07

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht bei den geplanten und beschlossenen Wechsel auf die ARM Architektur

    Geplant und beschlossen? Weißt du irgendwas, was niemand anders weiß oder hast du nur die Überschrift gelesen und bist dann sofort deinem Beißreflex erlegen?

  12. Re: Und ?

    Autor: TITO976 06.11.12 - 10:11

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwingt dich doch keiner zu Apple.
    > Alter.... Ihr apple jünger habt auch nur immer die selben sprüche drauf...

    Und da ist es wieder, jeder Apple Kunde ist gleich ein "dummer Apple-Jünger" und alle
    anderen aufgeklärte intelligente Konsumenten.

    Wie überheblich muss man sein???

    > > Und mit einem Marktanteil von unter 5% im Desktop ist es wohl kaum ein
    > > Monopol.
    >
    > Ja, und genau diese 5% campen wochen lang vor apple-stores.
    > Die suchen sich förmlich gründe wieder über 1000 flocken bei obsthändler zu
    > lassen

    Und was stört Dich daran? Wohnst Du gegenüber eines Apple Stors?

    > > Apple baut definitiv keine Geräte mit Verfallsdatum, die wollen ja
    > > schließlich beim Content richtig absahnen und eine Vormachtstellung
    > haben.
    >
    > Apple ist das geld-geilste Unternehmen der welt... NEIN, Quatsch, die haben
    > doch kein interesse daran neue geräte auf den markt zu bringen wo wieder
    > viele leute es kaufen. Ist ja voll schlau ein gerät zu bauen das ein kunde
    > kauft und dann auf lebenszeit glüclich ist und nichts mehr möchte...
    > Wach mal auf aus deiner apple welt, es geht nur ums geld und umsatzzahlen!

    Und alle anderen Unternehmen bauen Produkte um damit die Delfine zu retten und den Überschuss zahlen sie schön brav an die Kunden zurück.

    Aber sag mal, der PC auf dem Du diese Perlen der Weisheit niedergeschrieben hast, der ist wohl für die Ewigkeit gebaut, oder?

    Aufwachen ist ein guter Tip....einfach mal selber befolgen...

  13. Re: Und ?

    Autor: hackCrack 06.11.12 - 10:16

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber sag mal, der PC auf dem Du diese Perlen der Weisheit niedergeschrieben
    > hast, der ist wohl für die Ewigkeit gebaut, oder?

    JA, google mal nach!
    Siemens Field PG
    schon 7 jahre alt und läuft immer noch sauber!
    Im gegensatz zu allen anderen geräten kann man damit ohne bedenken Tennis spielen!

    Schach Matt!

  14. Re: Absolute Kontrolle, sonst nichts

    Autor: Whitey 06.11.12 - 10:16

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whitey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Genau, erst die Computer, dann die Weltherrschaft!
    >
    > mach dich ruhig lustig...
    > Mit weit über 300 Milliarden $ !Rücklagen! könnte man schon manch so ein
    > land einfach aufkaufen...

    Du weißt sicher, dass es eine subversiv agierende Apple-Guerilla-Organisation gibt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Front_Deutscher_%C3%84pfel

    Wenn die Apple-Diktatur sich über die Welt ergießt, nimmt der Apple-Gott einen Bissen und das Logo wird geringfügig geändert. Der dann abgebildete angebissene Apfel ist dann auch das Signal an die Schläfer, dass der Heilige Krieg begonnen hat.

    Hoffe, du kannst jetzt noch ruhig schlafen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Front_Deutscher_%C3%84pfel

  15. Re: Und ?

    Autor: TITO976 06.11.12 - 10:27

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber sag mal, der PC auf dem Du diese Perlen der Weisheit
    > niedergeschrieben
    > > hast, der ist wohl für die Ewigkeit gebaut, oder?
    >
    > JA, google mal nach!
    > Siemens Field PG
    > schon 7 jahre alt und läuft immer noch sauber!
    > Im gegensatz zu allen anderen geräten kann man damit ohne bedenken Tennis
    > spielen!
    >
    > Schach Matt!

    7 Jahre? WOW.......das ist wirklich für die Ewigkeit gebaut.....jetzt hast Du mich...

    Schonmal gesehen was ein 7 Jahre alter Mac auf dem Gebrauchtmarkt für Preise erzielt?
    Dann vergleich das mal mit Deinem Moped...

  16. Re: Und ?

    Autor: hackCrack 06.11.12 - 10:34

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7 Jahre? WOW.......das ist wirklich für die Ewigkeit gebaut.....jetzt hast
    > Du mich...
    >
    Wir haben geräte hier die wurden mit windows95 ausgeliefert und laufen immer noch...

    > Schonmal gesehen was ein 7 Jahre alter Mac auf dem Gebrauchtmarkt für
    > Preise erzielt?
    > Dann vergleich das mal mit Deinem Moped...
    Die leute müssen verstehen das der Preis nicht aussagt, werder über qualität noch über leistung!

    Aber das ist ja der grunbaustein für apples marketing. "Wir machen es teuer damit der künde denkt dass es was besonderes sein muss" ...

  17. Re: Und ?

    Autor: Algo 06.11.12 - 10:37

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber sag mal, der PC auf dem Du diese Perlen der Weisheit
    > niedergeschrieben
    > > hast, der ist wohl für die Ewigkeit gebaut, oder?
    >
    > JA, google mal nach!
    > Siemens Field PG
    > schon 7 jahre alt und läuft immer noch sauber!
    > Im gegensatz zu allen anderen geräten kann man damit ohne bedenken Tennis
    > spielen!
    >
    > Schach Matt!

    Hmm mein iMac ist 2007 gekauft, der Wird bald 5 Jahre alt. Ein Bekannter hat noch einen Weißen iMac und dem mit einer SSD neues Leben eingehaucht.

    Installierst du auf deinem Sieben Jahre alten Rechner auch Windows 8/9?

  18. Re: Und ?

    Autor: hackCrack 06.11.12 - 10:40

    Algo schrieb:
    >
    > Installierst du auf deinem Sieben Jahre alten Rechner auch Windows 8/9?

    Moment... Wie teuer war der mac nochmal und wie viele neue rechner bekomme ich davon noch die nächsten jahre?

  19. Re: Und ?

    Autor: TITO976 06.11.12 - 10:41

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 7 Jahre? WOW.......das ist wirklich für die Ewigkeit gebaut.....jetzt
    > hast
    > > Du mich...
    > >
    > Wir haben geräte hier die wurden mit windows95 ausgeliefert und laufen
    > immer noch...

    Ist sicher ein Genuss heute damit zu arbeiten...

    > > Schonmal gesehen was ein 7 Jahre alter Mac auf dem Gebrauchtmarkt für
    > > Preise erzielt?
    > > Dann vergleich das mal mit Deinem Moped...
    > Die leute müssen verstehen das der Preis nicht aussagt, werder über
    > qualität noch über leistung!
    >
    > Aber das ist ja der grunbaustein für apples marketing. "Wir machen es teuer
    > damit der künde denkt dass es was besonderes sein muss" ...

    Und Apple bestimmt auch die Preise im Gebrauchtmarkt? Bieten bei ebay neuerdings Apple-Mitarbeiter auf gebrauchte Apple Geräte mit, um den Preis künstlich hoch zu halten?

  20. Re: :D

    Autor: Realist_X 06.11.12 - 10:41

    TITO976 schrieb:

    > Schonmal gesehen was ein 7 Jahre alter Mac auf dem Gebrauchtmarkt für
    > Preise erzielt?

    Ein Grund mehr, an der Intelligenz der Käufer zu zweifeln :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
  3. Hays AG, Bad Homburg vor der Höhe
  4. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,99€ (Release 11. Mai)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme