Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matebook E 2019: Auch Huawei…

Ipad macht alles besser und Notebooks sind bessere Notebooks

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ipad macht alles besser und Notebooks sind bessere Notebooks

    Autor: ilovekuchen 16.04.19 - 14:35

    Medienwiedergabe ist am Ipad noch besser und Akkulaufzeit vergleichbar hervorragend, Adobe ebenfalls nooch besser durch besseren Stift und so weiter.

    Zum tippen..naja auch da ist da ipad besser als die Convertibles und android/ios apps auch.

    Notebook zum dran arbeiten war immer ein gutes Argument und es bleibt aber wozu die Convertibles und wenn wieso denen dann den Vorteil von nativen X86 nehmen?

    Meine Meinung zum Ipad als Arbeitsgerät hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt, sogar die Microsoft Tablets sind okay aber eben ohne die Stärken des ipad.

    Würde mich interessieren denn auch wenn das jetzt provokant formuliert ist werde ich ab und zu danach gefragt und mir fehlen die Argumente, sage immer kaufen Sie ein Ipad oder ein richtiges Notebook und nichts dazwischen.

  2. Re: Ipad macht alles besser und Notebooks sind bessere Notebooks

    Autor: matzenordwind 17.04.19 - 14:11

    ilovekuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Medienwiedergabe ist am Ipad noch besser und Akkulaufzeit vergleichbar
    > hervorragend, Adobe ebenfalls nooch besser durch besseren Stift und so
    > weiter.
    >
    > Zum tippen..naja auch da ist da ipad besser als die Convertibles und
    > android/ios apps auch.
    >
    > Notebook zum dran arbeiten war immer ein gutes Argument und es bleibt aber
    > wozu die Convertibles und wenn wieso denen dann den Vorteil von nativen X86
    > nehmen?
    >
    > Meine Meinung zum Ipad als Arbeitsgerät hat sich in den letzten Jahren sehr
    > gewandelt, sogar die Microsoft Tablets sind okay aber eben ohne die Stärken
    > des ipad.
    >
    > Würde mich interessieren denn auch wenn das jetzt provokant formuliert ist
    > werde ich ab und zu danach gefragt und mir fehlen die Argumente, sage immer
    > kaufen Sie ein Ipad oder ein richtiges Notebook und nichts dazwischen.
    Oh man, was nen pauschales alles in Topf werfen und das iPad quasi heilig sprechen.
    Wo genau liegen denn die Stärken vom iPad gegenüber einem sagen wir mal Surface Pro?
    Die Apple iPad Tastatur schon mal nicht. Dieses Gummi Ding ist der Surface Tastatur meilenweit unterlegen.
    Und sonst so? Ist iOS eher ein beschränkender Faktor beim Arbeiten. Alleine schon das Thema, mit dem nicht wirklich frei nutzbaren internen Speicher. Die iOS Dateien App ist ja nur ne Krücke, um was vorzugauckeln. Aber trotzdem habe ich nicht die freie Wahl, aus allen Anwendungen heraus den Speicherort zu wählen. Was für mich die größte Einschränkung für ein Arbeitsgerät ist. Aber auch für die Consumer Nutzung. Auch für mich als Consumer bleibt das iPad ein durchs iOS extrem beschränktes Gerät.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 2,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


    1. 18:53

    2. 18:15

    3. 17:35

    4. 17:18

    5. 17:03

    6. 16:28

    7. 16:13

    8. 15:47