Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matebook X im Test: Huaweis…

Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: ilovekuchen 14.07.17 - 16:29

    Fängt beim Namen an, hört beim Design auf. Trotzdem ist es kein Mac und nicht einmal Unibody. Was nutzt das große touchpad unter windows? Es gibt so viele Kritikpunkte...
    Da gibts bessere Windows Notebooks von Dell und Lenovo und microsoft bringt wunderbare convertibles raus. wer ein macbook möchte kauft eben das anstatt einem matebook und hat Laufzeit+Leistungsvorteile durch macOS und dazu ein bsd OS.

    PS: Ja Ram ist auch ein Problem aber nur weil es mit windows läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.17 16:33 durch ilovekuchen.

  2. Re: Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: peter.kleibert 14.07.17 - 19:56

    Jaja, immer die selbe unfundierte Leier von trivialen Leuten gegenüber chinesischen Herstellern, basierend absurdesten Vorurteilen.

    Wer sich ein wenig beschäftigt mit Forschung und Entwicklung, der weiss, dass Kopieren, eine zwingende Vorstufe zum Wissensaufbau für spätere Innovationsentwicklung ist. Und einige chinesische Firmen haben grad recht eindrucksvoll die Stufe überschritten, vom Kopierer zur Innovator.

    Dasselbe hat man vor 2-3 Dekaden von den japanischen Elektronikkonzernen gesehen, welche von Billigkopierern, zu Innovationstreibern gewechselt haben. Aber es gibt halt noch immer einige Leute, die glauben dass der "westliche Industriestandard" in göttlicher Weise unerreichbar bleiben wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.17 20:01 durch peter.kleibert.

  3. Re: Wenn die Chinakopie nicht billiger ist wieso kaufen?

    Autor: DJCray 17.07.17 - 16:39

    Welcher westliche Industriestandard?

    Asus z.B. ist so stark in dem Markt, dass niemand bezweifelt, dass asiatische PC- und Notebook-Kunst auf hohen Niveau funktioniert.

    Das Problem ist nicht die schlechte Technologie sondern die verbesserte Technologie, die aufgrund der staatlichen Leitung, Gefahren der Spionage bringt.

    Wer meint, das kann nicht passieren, der glaubt Snowden auch kein Wort.

    Aber die Reaktion, die die USA gezeigt haben, zeigt eine Menge, was möglich und gemacht wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 439,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Microsoft: Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4
    Microsoft
    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

    Gamescom 2017 Die (mutmaßliche) Enthüllung von Age of Empires 4 lässt noch auf sich warten: Microsoft hat ein neues Spiel namens Jurassic World Evolution und schicke neue Xbox-Spezialeditionen vorgestellt.

  2. Hollywoodstudios: Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
    Hollywoodstudios
    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

    Apple soll in Gesprächen mit Filmstudios sein, um Filme schon kurz nach der Kinopremiere zu streamen. Das wird für die Kunden nicht billig, doch offenbar sehen die Beteiligten Chancen, zwischen 30 und 50 US-Dollar pro Film zu verlangen und auch zu bekommen.

  3. I.D. Buzz: VW baut den Elektro-Bulli
    I.D. Buzz
    VW baut den Elektro-Bulli

    Volkswagen hat sich dazu durchgerungen, den Mikrobus I.D. Buzz doch zu bauen. Bisher gab es das Elektroauto, das an den legendären ersten Bus von VW erinnern soll, nur als Konzeptstudie. Der I.D. Buzz wird rein elektrisch angetrieben und soll auch als Nutzfahrzeug angeboten werden.


  1. 08:19

  2. 07:50

  3. 07:34

  4. 07:05

  5. 13:33

  6. 13:01

  7. 12:32

  8. 11:50