Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mediapad 10 FHD im Test…

Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: fratze123 03.01.13 - 13:08

    meint man damit IMMER 1080p.

    1920*1200 ist WUXGA.

    Mag Korinthenkackerei sein. Ist aber so.

  2. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: Bujin 03.01.13 - 13:27

    Wiki zu "Full HD":

    > Damit wird die Eigenschaft eines HDTV-fähigen Gerätes (Fernseher, DVD-Player,
    > Videokamera, Set-Top-Box, Spielkonsole etc.) bezeichnet, die höchste heute für den
    > Konsumbereich angebotene HD-Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln ausgeben oder
    > aufzeichnen zu können.

    1920x1080 ist allerdings nicht mehr die höhste! Wirklich definiert sind nur die Begriffe HD 1080p und HD 720p.

    Ich sehe da keinen Fehler bei Golem. Ich frage mich auch warum das bei jedem Artikel zum Thema erwähnt werden muss.

  3. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: FunnyGuy 03.01.13 - 13:27

    Wie du selbst sagst ist Full HD keine offizielle Bezeichnung, ich verstehe darunter die Fähigkeit 1920x1080 nativ anzuzeigen. Ein WUXGA-Display erfüllt dies genau wie ein Google/Apple-"Retina"-Display im Nexus 10 oder im MBP Retina.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 13:28 durch FunnyGuy.

  4. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: SoniX 03.01.13 - 13:35

    Wenn man die ganzen Marketingbegriffe seinlassen würde wäre es schon besser.

    Immerhin kann das Display auch VGA (640x480) nativ darstellen. Von einem VGA Display zu sprechen wäre aber genauso Blödsinn wie von FullHD zu sprechen.

  5. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: wasabi 03.01.13 - 13:43

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meint man damit IMMER 1080p.
    >
    > 1920*1200 ist WUXGA.
    >
    > Mag Korinthenkackerei sein. Ist aber so

    Einerseits gebe ich dir recht (hab beim letzten Artikel zu diesem Tablet selbst so einen thread eröffnet...), andererseits muss ich nun an anderer Stelle Konrinthenkacker sein: Wenn es um ein Display geht meint man mit FullHD eben "1920x1080", aber nicht "1080p". Eine solche Angabe macht bei einem Display überhaupt keinen Sinn. Das kleine p steht für "progressive", ein i würde für "interlace" stehen. Das hat nichts mit den eigenschaften eines Displays zu tun, sondern bezieht sich nur auf Videomaterial. Eine Videodatei kann also das Format 1080p haben, aber nicht ein Display.

  6. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: ronlol 03.01.13 - 14:19

    Memo an Golem:
    In Zukunft am besten einfach nur Auflösungen hinschreiben, bevor es einen "Klugshitstorm" nach sich zieht ;)

  7. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: ronlol 03.01.13 - 14:24

    Noch was:
    Ich mag mich vielleicht irren, aber der Anschluss ist meines Wissens nach ein standardisierter PDMI-Anschluss und kein(!) properitärer Samsung Connector -> http://en.wikipedia.org/wiki/PDMI

  8. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: tk (Golem.de) 03.01.13 - 14:46

    Hallo!

    Die Stelle war leicht missverständlich und wurde geändert.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  9. Re: Mal ganz davon abgesehen, dass "Full HD" keine offizielle Bezeichnung ist, ...

    Autor: knarf 04.01.13 - 15:07

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meint man damit IMMER 1080p.

    1920x1080, eine 16:9-Fernseheraufloesung, die im Computerbereich nichts zu suchen hat.

    > 1920*1200 ist WUXGA.
    >
    > Mag Korinthenkackerei sein. Ist aber so.

    Korrekt. Wenn's schon mal jemand richtig macht (16:10), dann sollte man auch gesondert darauf hinweisen und nicht den Negativbegriff "Full HD" verwenden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  3. SEO-Küche Internet Marketing GmbH, Erfurt, Dresden, Kolbermoor, Berg
  4. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. ab 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Chipmaschinenausrüster: ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System
    Chipmaschinenausrüster
    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

    Bis zu 125 Wafer pro Stunde: ASML hat mit einer Twinscan-Maschine eine Strahlungsleistung von 250 Watt erreicht. Das ist wichtig für die extrem ultraviolette Belichtung, die beim 7-nm-Verfahren von Chipfertigern eingesetzt wird.

  2. Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus
    Linux-Distribution
    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

    Mit der aktuellen Version Leap 42.3 rückt die Linux-Distribution des Opensuse-Projektes noch näher an die Enterprise-Distribution von Suse. Das zuständige Team betont vor allem den zuverlässigen Einsatz in Server-Umgebungen.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten
    Soziales Netzwerk
    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

    Auch Facebook soll Informationen aus der Zuliefererkette an einem smarten Lautsprecher arbeiten. Anders als Amazons Echo oder der Google Home soll das Gerät über ein 15 Zoll großes Display verfügen, auf dem wohl Statusmitteilungen, Fotos und Videos angeschaut werden können.


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00