1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mediapad 10 FHD im Test…

Nachteile im Vergleich zum Nexus 10

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachteile im Vergleich zum Nexus 10

    Autor: Planet 03.01.13 - 16:47

    Wurde ja in einem geschlossenen Thread so gewünscht:

    - Exotischer Prozessor, daraus folgt geringe Custom ROM Unterstützung, falls Huawai nicht massiv zuarbeitet, was sie bisher nicht getan haben
    - Cortex A9, veraltete Prozessorarchitektur, selbst mit nur zwei Kernen ist das Nexus 10 schneller, vom Grafikprozessor ganz zu schweigen
    - Android 4.0, das wurde ja im Artikel schon erwähnt
    - 8GB interner Speicher, das kann man auch mit SD-Karte nicht ausgleichen! Installierte Apps, Caches, Google Music und so weiter und so fort gehen nur auf diesen Bereich, bloß für Mediendateien taugt der SD-Slot. Das kann man am Nexus 10 auch (leider mit Gebamsel an der Seite) mit OTG-Kabel und einem kleinen USB-Stick haben.
    - Lautsprecher hinten (sorry, meine Ohren sind so kurz)
    - Verschlimmbesserte Benutzeroberfläche

    Die Auflösung will ich jetzt mal außen vor lassen, da ich vermutlich mit meinen Augen keinen großen Unterschied feststellen könnte, ohne Flecken mit der Nasenspitze zu hinterlassen.

  2. Re: Nachteile im Vergleich zum Nexus 10

    Autor: niyop 03.01.13 - 17:23

    Naja die Oberfläche hat in meinen Augen den Vorteil, dass die Software Buttons unten links sind und nicht ungünstig in der Mitte wie beim Nexus 10 und dass man die untere Leiste überall ausblenden kann, allerdings sollte man das auch beim Nexus 10 mit einem custom Rom nachinstallieren können....

  3. Re: Nachteile im Vergleich zum Nexus 10

    Autor: Planet 03.01.13 - 17:35

    niyop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass die Software Buttons unten links sind und nicht ungünstig in der Mitte

    Das hängt von der Android-Basisversion ab. Sollte das Mediapad jemals 4.2+ erhalten, wird es dort (vermutlich) auch so aussehen. Es sei denn, Huawai macht es wie das Custom ROM Projekt Paranoidandroid und reportiert diesen älteren Code (mit eigenen Bugfix), den Google entfernt hat.

    Diese Teile der UI stammen noch aus Honeycomb-Zeiten und sind laut Paranoidandroid-Chefentwickler Molesarecoming auch sehr buggy, deswegen entfernt worden. Sie haben schon länger damit gearbeitet und diesen überarbeiteten Code deswegen in das eigene CR eingebaut. Wie gut das läuft, kann ich nicht aus eigener Erfahrung sagen, ich habe (noch) kein Nexus 10.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz