Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Akoya E2228T: 280-Euro…

Datenträger zu klein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenträger zu klein

    Autor: Schweiny 16.04.18 - 13:32

    Ich besitze einen Vorgänger, Modell E2228T. Da ist auch nur 64gb als Datenträger drin. Kein Problem, dachte ich mir. Es gibt ja den Micro SD Slot. Speicherkarte mit 128gb und garantierter Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 95mb/s. Ätsche bätsch! Der Kartenleser ist so langsam, dass mit allen Tricks nur 9mb/s beim Lesen ankommen. Viel zu langsam als Erweiterung für einen weiteren Datenträger. Nach dem letzten großen Windows Update warnt Windows, dass zu wenig Datenspeicher vorhanden ist ( obwohl ich einiges ausgelagert habe). Dieser Punkt brannte mir auf der Seele.
    Der Touchscreen ist auch nicht der Akkurateste.
    Aber das Display ist ausgezeichnet. Fein aufgelöst und hell.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. NETZkultur Systemhaus GmbH, Lippstadt
  3. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. Autonomes Fahren: Uber-Mitarbeiter warnte vor Sicherheitsmängeln
      Autonomes Fahren
      Uber-Mitarbeiter warnte vor Sicherheitsmängeln

      Ein Zwischenfall alle 15.000 Meilen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Frühjahr das Management des Fahrdienstes darauf aufmerksam gemacht, dass die autonom fahrenden Autos nicht sicher sind. Die Warnung kam wenige Tage vor dem Unfall, bei dem eine Fußgängerin starb.

    2. Android 9: Android-Pie-Beta für Oneplus 5 und 5T veröffentlicht
      Android 9
      Android-Pie-Beta für Oneplus 5 und 5T veröffentlicht

      Nutzer von Oneplus-Smartphones aus dem Jahr 2017 können eine erste Version der aktuellen Android-Version 9 installieren: Sowohl das Oneplus 5 als auch das Oneplus 5T erhalten Pie in einer offenen Beta.

    3. Odroid Go im Test: Nur zum Retro-Daddeln fast zu schade
      Odroid Go im Test
      Nur zum Retro-Daddeln fast zu schade

      Was auf den ersten Blick wie ein Bausatz für einen Game-Boy-Klone aussieht, entpuppt sich auf den zweiten Blick als recht leistungsfähige tragbare Retrokonsole zum Programmieren. Golem.de hat den Odroid Go ausprobiert - und nicht nur gespielt, sondern auch selbst Programme geschrieben.


    1. 13:22

    2. 12:30

    3. 12:12

    4. 12:03

    5. 11:50

    6. 11:45

    7. 11:35

    8. 11:20