1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Akoya E32006: Aldi-PC…

Normaler Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normaler Preis

    Autor: dirk1405 18.05.20 - 09:43

    Dafür dass es Medion ist kein sonderlich guter Preis.
    Aber für viele Interessant.
    Hier ein Vergleichsprodukt zum gleichen Preis:
    https://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideacentre+510a+15arr+90j0008vge+629242/eqsqid/938a0432-991d-4ab5-8eda-281eb9fad9c2
    Gibt es zum Teil günstiger, aber die haben alle kein Windows dabei.

  2. Re: Normaler Preis

    Autor: Sarkastius 18.05.20 - 10:30

    Jop das würde man selber und besser zum selbigen Preis hinbekommen.

  3. Re: Normaler Preis

    Autor: ms (Golem.de) 18.05.20 - 10:38

    Inklusive Garantie und Peripherie?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Medion / Aldi PCs immer noch mit 3 Jahre Garantie?

    Autor: stoney0815 18.05.20 - 10:54

    bieten Medion bzw Medion PCs die über Aldi verkauft werden, immer noch 3 Jahre Garantie?

    Das wäre nämlich ein Feature das man sonst in dieser Preisklasse nicht bekommt. Klar, der Medion (bzw Lenovo) Bring-in Support hat nicht den besten ruf, aber die anderen sind auch nicht wirklich besser bzw wesentlich teurer.

  5. Re: Normaler Preis

    Autor: Sarkastius 18.05.20 - 11:20

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inklusive Garantie und Peripherie?

    Guten Morgen Marc,

    das ist eine gute Frage. Ich komme auf unter 400¤. Ich habe mich an die Vorgaben des Artikels gehalten. Änderungen habe ich vorgenommen die ich als must have ansehe.
    https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/8ab24d2212a2e3851838de042a75779b800ac5d30adc760c255

    Ram 16GB 3200MHz
    SSD knapp doppelte Größe
    Maus und Tastatur Bundle ist Wifi
    Wifi Stick ist Mimo

    Das Gehäuse und Netzteil ist natürlich was billiges sonst wäre es auch kein fairer Vergleich zum Aldi PC. Ich würde mir persönlich aber ein etwas bessere Netzteil reinbauen. Gewährleistung ist halt 2 Jahre und hier weis ich, das ich mal eine Grafikkarte ohne irgendwelchen sinnlosen BEschränkungen nachrüsten kann. Auch habe ich kein OEM Bios. Windows 10 pro würde ich mir dann günstig von Amazon oder Ebay holen. Konstruktive Einwände kannst du natürlich gern schreiben. Vielleicht habe ich ja auch was übersehen.

    Ansonsten noch schöne Woche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.20 11:35 durch Sarkastius.

  6. Re: Normaler Preis

    Autor: Thunderbird1400 18.05.20 - 12:46

    Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤ Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.

    Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die 200¤. Wenn du einen Fertig-PC irgendwo im Handel kaufst, wo eine Volumenlizenz dabei ist, zahlst du meist immer noch über 100¤ (bei Mindfactory 140¤).
    Dass ein PC mit illegalem Windows deutlich günstiger ist, ist selbstverständlich. Ist aber kein fairer Vergleich zu dem Medion PC, man muss schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.20 12:48 durch Thunderbird1400.

  7. Re: Normaler Preis

    Autor: Conos 18.05.20 - 12:54

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤
    > Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.
    >
    > Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die 200¤.
    > Wenn du einen Fertig-PC irgendwo im Handel kaufst, wo eine Volumenlizenz
    > dabei ist, zahlst du meist immer noch über 100¤ (bei Mindfactory 140¤).
    > Dass ein PC mit illegalem Windows deutlich günstiger ist, ist
    > selbstverständlich. Ist aber kein fairer Vergleich zu dem Medion PC, man
    > muss schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

    Quark, daran ist garnix illigal, zumal man dadurch das man von windows 7pro und 8 pro auf 10 pro upgraden konnte und auch immer noch kann gibs da lizenzen ohne ende (key ist keine lizenz)

  8. Re: Normaler Preis

    Autor: Sarkastius 18.05.20 - 13:06

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤
    > Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.
    >
    > Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die 200¤.
    > Wenn du einen Fertig-PC irgendwo im Handel kaufst, wo eine Volumenlizenz
    > dabei ist, zahlst du meist immer noch über 100¤ (bei Mindfactory 140¤).
    > Dass ein PC mit illegalem Windows deutlich günstiger ist, ist
    > selbstverständlich. Ist aber kein fairer Vergleich zu dem Medion PC, man
    > muss schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

    Ach und was kostet Aldi eine Windows home Lizenz? Du redest ja auch von Retail Lizenzen und nicht von OEM wie es auch bei ALDI der Fall ist. Zudem ist daran nichts illegal. Kannst ja auch deine alte Lizenz weiter nehmen wenn du es nicht eh schon mit einem Microsoft Konto verknüpft hast. Und das ich leistungsstärkere Hardware genommen habe ist dir scheinbar auch entfallen.

  9. Re: Normaler Preis

    Autor: Herr Unterfahren 18.05.20 - 13:24

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤
    > Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.
    >
    > Ein legales Windows 10 Pro...

    Ob das Angebot legal ist mögen bitte Amazon und Microsoft untereinander aushandeln.

    Was mich pers. bei diesen OEM- Gurken immer nervt ist, das das beigelegte Windows meist nur ein minderwertiges Home ist. Da bin ich einmal zu XP- Zeiten drauf reingefallen nie wieder.

    Dann verzichte ich lieber komplett auf was Vorinstalliertes und gehe zu Amazon.

  10. Re: Normaler Preis

    Autor: NaruHina 18.05.20 - 13:28

    Allein schon der Zusammenbau schlägt bei kindfscotry mit rund 100¤ zu Buche.
    Da liegt man locker über dem Preis vom Medion

  11. Re: Normaler Preis

    Autor: Xaminos 18.05.20 - 13:50

    Diese Diskussion von Selbstbau vs. Fertig-PC ist genau so müßig wie PC vs. Konsole. Ohne die Umstände und Usecases zu betrachten gibt es wohl kaum die eine wahre Antwort.
    Natürlich wird es wohl den meisten Golemlesern nicht am Know-How mangeln, so ein Ding selbst zusammen zu schrauben. Aber da draußen gibt es durchaus Menschen, die sich das nicht zutrauen, geschweige denn die Auswahl der richtigen Komponenten.
    Für die Art Kunde, für den dieses Teil verkauft wird, finde ich den Preis durchaus in Ordnung. Zum einen ist es ein Komplettpaket, der Rechner muss nur ausgepackt und angeschlossen werden. Nichts schrauben, nichts installieren, einfach loslegen. Zum anderen wird jemand, der diesen Rechner kauft, wohl kaum schwerer Arbeit damit verrichten wollen, oder gar zocken. Und ich denke für den Bürobetrieb ist dann die Qualität von Netzteil, Board, Kühlung, etc. nicht so unglaublich ausschlaggebend.
    Klar, ich perönlich würde die 400 Mäuse auch anders investieren. Mehr Lesitung würde da aber wohl kaum bei rauskommen, aber höhere Qualität und vielleicht ein besserer Upgradepfad. Für jemanden, der sich damit nicht auskennt und niemanden im Bekanntenkreis hat, der sich um sowas kümmern kann/möchte, ist das aber ein gutes Angebot. Und dagegen, dass so jemand zwei Jahre später darüber jammert, wie langsam sein Rechner geworden ist, hilft auch der beste Eigenbau nichts.

  12. Re: Normaler Preis

    Autor: quineloe 18.05.20 - 14:11

    Conos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird1400 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale
    > 16¤
    > > Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.
    > >
    > > Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die
    > 200¤.
    > > Wenn du einen Fertig-PC irgendwo im Handel kaufst, wo eine Volumenlizenz
    > > dabei ist, zahlst du meist immer noch über 100¤ (bei Mindfactory 140¤).
    > > Dass ein PC mit illegalem Windows deutlich günstiger ist, ist
    > > selbstverständlich. Ist aber kein fairer Vergleich zu dem Medion PC, man
    > > muss schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen.
    >
    > Quark, daran ist garnix illigal, zumal man dadurch das man von windows 7pro
    > und 8 pro auf 10 pro upgraden konnte und auch immer noch kann gibs da
    > lizenzen ohne ende (key ist keine lizenz)

    Ich hab meinen alten Rechner gestern von win7 pro auf win 10 gehoben und die Lizenz war sofort gültig. Ist das absicht?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Normaler Preis

    Autor: dirk1405 18.05.20 - 14:30

    Na klar ist fertig pc und Selbstbau PC was ganz anderes.
    Wenn ich einen ganz einfachen Office PC brauche, nehme ich einen solchen PC.
    Das bekomme ich selbst nicht so gut und kompakt hin. Zumal wenn ich alles einzeln kaufe, liege ich preislich fast gleich.
    Anders sieht es aus, wenn ich einen PC für Grafikanwendungen brauche. Die dürfen auch etwas größer ausfallen. Da nehme ich denn meistens einen Ryzen 5 3600 und je nachdem noch eine Nvidia GTX dazu.
    Da bin ich meist deutlich günstiger als fertig PC's und auch später sind die besser zum aufrüsten.
    Aber grade in dem Bereich um die 400¤ lohnt es sich nicht PC's selber zu bauen. Meine Zeit kostet nunmal auch Geld.

  14. Re: Normaler Preis

    Autor: Thunderbird1400 18.05.20 - 15:34

    Versteht mich nicht falsch, ich kaufe mir selbst auch diese 20¤ Windows 10 Lizenzen von Amazon, eBay & Co., bin doch nicht blöd und schmeiße Microsoft 200¤ in den Rachen für den Scheiß.

    Aber machen wir uns bitte nichts vor, diese Lizenzen sind maximal in einer komplizierten rechtlichen Grauzone, weil ein Nachweis der Illegalität nicht so einfach zu erbringen ist. Nicht umsonst müssen immer wieder Händler ihre Lizenzangebote aus dem Programm nehmen.

    Aber wie dem auch sei, um einen fairen Preisvergleich zu dem Aldi Rechner zu haben, muss man Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Das heißt, man muss schon eine Windows Lizenz + Windows Installation vom Händler mit dazu nehmen, und die kostet bei Mindfactory eben 140¤, also muss man da eben mal 140¤ drauf rechnen für einen realistischen Vergleich.

  15. Re: Normaler Preis

    Autor: Trockenobst 18.05.20 - 15:48

    Xaminos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für jemanden, der sich damit nicht
    > auskennt und niemanden im Bekanntenkreis hat, der sich um sowas kümmern
    > kann/möchte, ist das aber ein gutes Angebot.

    Der 70 Jähriger Vater des Kumpels hat sich so eine Büchse beim Fachhändler geholt, mit dem 3400G und einem BR Drive. Nicht viel teurer. Nach einem halben Jahr noch eine SSD dazu gebaut, Webcam und ein USB Mikro. Damit macht er jetzt allerlei Video/Foto Bearbeiten,mit Kumpels schach online spielen während sie gleichzeitig Skypen etc. Das hat der alles selbst hin gekriegt.

    Als Basis für Aufrüstungen ist so was super. Leider gibt es keine Infos zum Board, aber eine Extra GPU und ein stärkerer Ryzenchip passt sicherlich auch vom Netzteil.

  16. Re: Normaler Preis

    Autor: nille02 18.05.20 - 16:17

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die 200¤.

    Home 120¤ und Pro 155¤ bei Alternate in der SystemBuilder Edition. Der Retail Version ist noch Installationsservice mit drin.

    > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤ Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.

    Warum sollten das automatisch illegale Versionen sein? Mein AG hatte von den Fertig Kisten die Lizenz mal günstig weiterverkauft weil wir selbst einen Lizenz Server hatten der die Maschinen mit Pro Lizenzen fürs Netzwerk ausgerüstet hatte.

  17. Re: Normaler Preis

    Autor: Sarkastius 18.05.20 - 16:40

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na klar ist fertig pc und Selbstbau PC was ganz anderes.
    die Aussage war, das bekomme ich besser und günstiger hin. Es war keine Rede davon ob man in der Lage ist selber ein PC zusammen zu bauen. Meine Zusammenstellung ist auf keinen Fall eine Highend gaming Büchse geworden. Es ist nach wie vor ein guter Office PC. Der Unterschied ist einfach, ich habe die extremen bottlenecks beseitigt die nicht sein müssen und ich habe keine Restriktionen was das nachrüsten betrifft. Um mehr ging es mit nicht. Ich habe mich einfach etwas daran gestört, das die Medion Büchsen meist nichts besonderes sind, dafür aber einen guten Preis haben. Wie du in meinem Vergleich siehst, ist der Preis schlecht. Wenn du eine Stunde in den Zusammenbau und eine Stunde in die Windows installation steckst, hast du deutlich mehr vom PC für das gleiche Geld. Allein der RAM Unterschied bringt wahrscheinlich schon 80 - 100% mehr FPS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.20 16:43 durch Sarkastius.

  18. Re: Normaler Preis

    Autor: ilovekuchen 18.05.20 - 16:50

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich kein valider Preisvergleich, wenn man eine illegale 16¤
    > Windows 10 Kopie von Amazon oder eBay kauft.
    >
    > Ein legales Windows 10 Pro für dich als Endverbraucher kostet um die 200¤.
    > Wenn du einen Fertig-PC irgendwo im Handel kaufst, wo eine Volumenlizenz
    > dabei ist, zahlst du meist immer noch über 100¤ (bei Mindfactory 140¤).
    > Dass ein PC mit illegalem Windows deutlich günstiger ist, ist
    > selbstverständlich. Ist aber kein fairer Vergleich zu dem Medion PC, man
    > muss schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

    Finde ich prinzipiell richtig und vertrete die Meinung auch.

    Fairer Weise musst du zugeben, dass sich Win7 Lizenz problemlos auf 10 upgraden lässt und die hat wirklich jeder irgendwie. Hab eine ausprobiert die auf meinem refurbished notebook neben der OEM 10er Lizenz drauf stand und siehe da, win10pro.

    Home ist auch locker nutzbar, mit dem unbloat Script kann's auch dark mode abmachen falls das nicht drin ist und wsl2 kommt final auch für Home.

  19. Re: Normaler Preis

    Autor: Porterex 18.05.20 - 18:44

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dirk1405 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na klar ist fertig pc und Selbstbau PC was ganz anderes.
    > die Aussage war, das bekomme ich besser und günstiger hin.

    Und dann verbaust du eine BX statt einer MX?

  20. Re: Normaler Preis

    Autor: Thunderbird1400 18.05.20 - 18:54

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich einfach etwas daran gestört, das die Medion Büchsen meist
    > nichts besonderes sind, dafür aber einen guten Preis haben. Wie du in
    > meinem Vergleich siehst, ist der Preis schlecht. Wenn du eine Stunde in den
    > Zusammenbau und eine Stunde in die Windows installation steckst, hast du
    > deutlich mehr vom PC für das gleiche Geld. Allein der RAM Unterschied
    > bringt wahrscheinlich schon 80 - 100% mehr FPS.

    Finde ich nicht, dass der Preis des Medion PCs schlecht ist. Der 08/15-Normalo wird sich weder einen PC selbst zusammen bauen, noch ein Windows selbst installieren, sondern der will einen kompletten PC, der fertig und sofort nutzbar ist.

    Habe gerade nochmal deine Zusammenstellung angeschaut... da ist ja der Zusammenbau noch nichtmal mit drin! Hatte ich beim ersten Mal übersehen, dachte, die unten genannten Service-Leistungen wären mit drin.
    Ok, wenn ich jetzt bei deiner Zusammenstellung die 16GB Speicher auf 8GB reduziere und die SSD gegen die günstigste 256GB SSD tausche, dann noch Windows 10 Home für 100¤ dazu plus den PC-Zusammenbau-Service für 150¤, dann liegt der Endpreis bei knapp 580¤, das sind satte 45% Aufpreis zu den 400¤ des Medion PCs. Dafür, dass er besser aufrüstbar ist, erscheinen mir 45% Aufpreis aber sehr viel.

    Wenn der Medion PC so teuer ist... wo bekommt man denn deutlich mehr für die 400¤? Ebenfalls fix und fertig mit installiertem Windows natürlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.20 18:55 durch Thunderbird1400.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  3. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de