1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion: Aldi verkauft 8-Zoll…
  6. Thema

Was ist denn bitte an 32 GB "üppig"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ist denn bitte an 32 GB "üppig"

    Autor: TarikVaineTree 21.06.16 - 10:42

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja auch Apple...
    >
    > en.chinaflashmarket.com
    > en.chinaflashmarket.com
    >
    > 1-2$ Aufpreis gegenüber Flash g.G,
    > Aber auch ~7 vs ~13 für 32vs 64GB


    Endlich mal jemand mit Fakten. Danke. :)
    Damit sollte die Diskussion beendet sein.
    4, 8 und 16 GB gehören schon vor der Produktion verboten!

  2. Re: Was ist denn bitte an 32 GB "üppig"

    Autor: TrollNo1 21.06.16 - 10:51

    Das macht es aber nicht wirklich besser.

  3. Re: Was ist denn bitte an 32 GB "üppig"

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.16 - 14:47

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Graveangel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TarikVaineTree schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Habe ich mich auch gefragt. Bei der Überschrift hatte ich ehrlich
    > gesagt
    > > > mind. 64 erwartet.
    > > > Dass 32 GB im Jahre 2016 noch etwas Besonderes sind, ist wirklich
    > > einfach
    > > > nur traurig.
    > >
    > > Es gibt mitlerweile durchaus viele Geräte mit 32 oder eher noch 64 GB
    > > Speicher, aber in diesem Preissegment ist man bis vor 1 Jahr noch froh
    > > gewesen, wenn man 16GB gekriegt hat.
    >
    > Jap, leider. Denn der einzige Grund dafür ist, Geräte mit mehr Speicher
    > teurer anzusetzen, obwohl die Mehrkosten kaum der Rede wert sind. Das
    > iPhone und Samsung treiben dies seit Jahren auf die Spitze.
    > Ich will auch keine Wortklauberei betreiben, aber bei "Aldi verkauft
    > 8-Zoll-Tablet mit viel Speicher günstig" dachte ich nun mal wirklich an
    > "viel". 32 GB würde ich bestenfalls "ordentlich" nennen, egal in welchem
    > Preissegment.
    > Eigentlich sollte es aus ökologischen Gründen verboten werden, überhaupt
    > noch Ressourcen zu verschwenden, um Speicher herzustellen, die nur 4, 8
    > oder 16 GB groß sind.

    Insofern ist dieses Gerät geradezu revolutionär, da es das komplette Preisgefüge von Apple im Handstreich aushebelt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. ifap GmbH, Martinsried
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 26,99€
  3. 19,49€
  4. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen