1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medion Erazer X6805: Mit 120…

Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: bioharz 01.08.18 - 20:37

    Sowie vermutlich alle anderen Medion Notebooks.

  2. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: FrankGallagher 01.08.18 - 20:51

    Ich nutze immernoch mein Medion Titanium MD 9783 von 2002 um meine uralt SPS Anlage über den LPT1 zu bespielen. Die Software läuft auch nur auf dem Gerät und ab Windows Vista nicht mehr.
    Schrott ist das also nur für Leute mit Vorurteilen.

  3. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: Sharra 01.08.18 - 23:23

    Nein, du hast ihn nur falsch verstanden. Er zockt damit, und wenn er, wie immer verliert, fährt er zu seinem Kontrahenten nach Hause, und haut ihm das Gerät über den Schädel. Medion repariert das aber nach der Gewährleistung sicher nicht mehr.

  4. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: medium_quelle 02.08.18 - 00:39

    Alle 10-12 Monate die Wärmeleitpaste ersetzen wirkt Wunder in Sachen Lebensdauer.

  5. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: Gucky 02.08.18 - 02:20

    Mein selbstgebauter Desktop PC hatte 5 Jahre lang dieselbe Paste. Nach den 5 Jahren hab ich den PC an nem Verwandten weitergegeben, dabei hab ich nach der Paste geguckt, die war immernoch fast wie neu und nicht trocken und bröckelig wie die meisten die man pre-build bekommt.

    Ich verstehe nicht warum die Hersteller nicht mal ne ordentliche Paste nehmen.

    Mein aktueller Desktop PC hat sogar nen delidded CPU mit Flüssigmetall und die ist auch noch immer wie am ersten Tag nach fast 1,5 Jahren...

    Es kommt halt auf die Qualität und Aufbringung der Wärmeleitpaste bzw. Flüssigmetall an.

    Was Laptops angeht gibt es eher andere Probleme.
    1. Lüfter/Kühlung sind meist entweder zu schwach oder gehen zu spät an (bei vielen "modernen" Laptops gehen die erst bei 75+°C an) oder beides.
    2. Meist reicht nur ein HAUCH von Flüssigkeit um die Chips zu korrodieren, da oft an Gegenmaßnamen wie eine Impregnierung (Schutzlack z.b.) gespart wird.

    @medium_quelle
    Wärmeleitpaste kann kaum ein Laie wechseln, bei vielen "modernen" Laptops ist das sehr schwer. Was ich eher empfehle ist alle 1-2 Monate Lüfter sauber machen.

  6. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: FreiGeistler 03.08.18 - 08:11

    bioharz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowie vermutlich alle anderen Medion Notebooks.

    Gaming-Notebooks hält doch allgemein das Mainboard so um die 2-3 Jahre, wegen der Hitzebelastung.

    Das war zumindest vor ~10 Jahren noch so.
    Hat sich das mittlerweile gebessert?

  7. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: Sharra 03.08.18 - 08:27

    Wenn man die Dinger permanent am Limit fährt, halten die eben nicht. Was da allerdings Wunder wirken kann, ist eine Coolplate als Unterlage. Das Hauptproblem bei den Laptopkühlungen sind meist nicht die Kühler selbst, sondern die Abfuhr der Wärme an die Umgebung.

  8. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: FreiGeistler 03.08.18 - 12:36

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die Dinger permanent am Limit fährt, halten die eben nicht. Was da
    > allerdings Wunder wirken kann, ist eine Coolplate als Unterlage. Das
    > Hauptproblem bei den Laptopkühlungen sind meist nicht die Kühler selbst,
    > sondern die Abfuhr der Wärme an die Umgebung.
    = Kühler

  9. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: Sharra 03.08.18 - 13:20

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man die Dinger permanent am Limit fährt, halten die eben nicht. Was
    > da
    > > allerdings Wunder wirken kann, ist eine Coolplate als Unterlage. Das
    > > Hauptproblem bei den Laptopkühlungen sind meist nicht die Kühler selbst,
    > > sondern die Abfuhr der Wärme an die Umgebung.
    > = Kühler

    Nein, Wärmeabfuhr vom Gerät.
    Du kannst den besten Kühler der Welt verbauen, wenn du das Gerät dann in eine Decke einwickelst, erhälst du was? Hitzetod.
    Die Geräte funktionieren prima, auch Jahrelang. Im Labor, auf einer harten und glatten Unterlage.

  10. Re: Nach der Garantiezeit ist das Ding Schrott.

    Autor: FreiGeistler 03.08.18 - 16:59

    Ach so.

    Ich hatte da mal so ein dickes Gerät, noch mit GTX 360, das im Leerlauf 70°C erreichte.
    Mit einem Loch an einer bestimmten Stelle im Gehäuse drinnen wäre er 10°C kühler geworden.
    Stattdessen hatte ich underclocked. Ist trotzdem nach ~2 Jahren den Hitzetod gestorben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Janz Tec AG, Paderborn
  3. Continental AG, Schwalbach, Regensburg
  4. Energie Südbayern GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 4,99€
  3. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

  2. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
    WLAN
    Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

    Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.

  3. V60 Thinq 5G: LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor
    V60 Thinq 5G
    LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor

    Mit dem V60 Thinq 5G hat LG ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt, das 5G unterstützt, einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen großen Akku hat. Außerdem ist wie beim Vorgänger wieder ein zweiter Bildschirm erhältlich.


  1. 12:01

  2. 11:52

  3. 11:46

  4. 11:39

  5. 11:24

  6. 11:10

  7. 10:59

  8. 10:32