1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medref: Gesichtserkennung für…

Man könnte ja meinen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man könnte ja meinen....

    Autor: Ben Stan 14.05.13 - 09:47

    ... dass unser Überwachungsstaat mit Google zusammenarbeitet.

    Wir werden wohl in Zukunft keine Kameras in den Häuserschluchten sehen, sondern unsere wandelnden Überwachungskameras auf 2 Beinen haben.

    Das verursacht nicht mal Kosten für unseren Staat, sondern wird auch noch vom Bürger getragen.

  2. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: nykiel.marek 14.05.13 - 09:51

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass unser Überwachungsstaat mit Google zusammenarbeitet.
    >
    > Wir werden wohl in Zukunft keine Kameras in den Häuserschluchten sehen,
    > sondern unsere wandelnden Überwachungskameras auf 2 Beinen haben.
    >
    > Das verursacht nicht mal Kosten für unseren Staat, sondern wird auch noch
    > vom Bürger getragen.

    Ist das nicht ein wenig zuviel Paranoia?
    LG, MN

  3. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: Ben Stan 14.05.13 - 10:03

    >
    > Ist das nicht ein wenig zuviel Paranoia?
    > LG, MN

    Doch, ein wenig schon.
    Möglich wäre es aber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.13 10:04 durch Ben Stan.

  4. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: nykiel.marek 14.05.13 - 10:08

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Ist das nicht ein wenig zuviel Paranoia?
    > > LG, MN
    >
    > Doch, ein wenig schon.
    > Möglich wäre es aber.

    Möglich ist vieles und alles kann man auch missbrauchen. Liegt wohl in der Natur des Menschen. Nur welchen Schluß willst du daraus ziehen?
    LG, MN

  5. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: Flying Circus 14.05.13 - 11:18

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur welchen Schluß willst du daraus ziehen?

    Daß nicht jede Neuerung unbedingt auch eine positive Weiterentwicklung ist.

  6. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: Ben Stan 14.05.13 - 11:44

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur welchen Schluß willst du daraus ziehen?
    >
    > Daß nicht jede Neuerung unbedingt auch eine positive Weiterentwicklung ist.

    So ist es.
    Man kann viel nützliches mit der Brille anstellen aber auch viel was nicht so gut ist.

  7. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: mxcd 14.05.13 - 11:45

    Dann vergleich doch mal die Hürden für eine Behördliche Umgehung des Postgeheimnisses, mit denen für eine Bestandsdatenauskunft.
    Wenn die Behörden einen Brief öffnen wollen, brauchen sie einen Gerichtsbeschluss. Für das lessen meiner Emails und eine Auskunft über Passwörter, PINS etc. reicht ein Verdacht auf Ordnungswidrigkeit und Richter sind nicht involviert.

    Also: je sensibler die Daten, desto kleiner die Hürde.

  8. Re: Man hätte ja schon....

    Autor: Bouncy 14.05.13 - 12:04

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur welchen Schluß willst du daraus ziehen?
    >
    > Daß nicht jede Neuerung unbedingt auch eine positive Weiterentwicklung ist.
    Damit hätte man auch schon die Entwicklung der Kamera kritisieren können. Oder die der Videobands, schließlich kann man erst damit tatsächlich Personen filmen und das speichern. Im Endeffekt hat man auch nach vielen Jahrzehnten der Videokamera nicht die flächendeckende Überwachung - was durchaus kein Problem wäre - sondern eine Menge Spaß und schöner Erinnerungen dank dieser Erfindung. Also hätte man Kameras von vornerein kritisch gegenüberstehen sollen oder nicht?

  9. Re: Man könnte ja meinen....

    Autor: stoneburner 14.05.13 - 14:32

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flying Circus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nykiel.marek schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur welchen Schluß willst du daraus ziehen?
    > >
    > > Daß nicht jede Neuerung unbedingt auch eine positive Weiterentwicklung
    > ist.
    >
    > So ist es.
    > Man kann viel nützliches mit der Brille anstellen aber auch viel was nicht
    > so gut ist.

    Man kann viel nützliches mit Feuer anstellen, aber auch viel was nicht so gut ist.
    Findest du man hätte "damals" den zugriff auf feuer regulieren sollen? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2070 SUPER ROG STRIX GAMING 8GB für 499€, AKRacing Core EX SE Gaming...
  2. 499,99€/€229,99€ (Release 10.11.)
  3. 2.195€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?