1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Metroid Samus Returns im…

Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Fregin 19.09.17 - 17:57

    Nichts ist nerviger als diese langweiligen Zwischensequenzen, wo man aus dem Spielfluss gerissen und zum Nichtsstun verdammt wird. Für mich ist dieser Punkt ein klares +!

  2. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: _2xs 19.09.17 - 22:33

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts ist nerviger als diese langweiligen Zwischensequenzen, wo man aus
    > dem Spielfluss gerissen und zum Nichtsstun verdammt wird. Für mich ist
    > dieser Punkt ein klares +!

    Muß ich zustimmen. Ich halte öfters noch nichtmal die halbe Stunde Intro aus und warte begierige auf die Möglichkeit zu speichern. Weniger Blabla und mehr Action 4 the win.

  3. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Kakiss 20.09.17 - 08:19

    Kommt immer auf die Stimmung an bei mir, manchmal will ich einfach Spiele, die viele Sequenzen bieten.
    Manchmal aber auch nur drauflos zocken ;)
    Irgendwie eignen sich dafür besonders Titel wie Doom oder Super Mario.

  4. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Peace Ð 20.09.17 - 10:17

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts ist nerviger als diese langweiligen Zwischensequenzen, wo man aus
    > dem Spielfluss gerissen und zum Nichtsstun verdammt wird. Für mich ist
    > dieser Punkt ein klares +!


    WTF, dann spielst du nur Spiele ohne Story??

  5. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Menplant 20.09.17 - 11:43

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fregin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nichts ist nerviger als diese langweiligen Zwischensequenzen, wo man aus
    > > dem Spielfluss gerissen und zum Nichtsstun verdammt wird. Für mich ist
    > > dieser Punkt ein klares +!
    >
    > WTF, dann spielst du nur Spiele ohne Story??

    WTF, dann liest du nur Bücher ohne Bilder??

    Was spricht dagegen? Spiele zeichnen sich nach wie vor durch Gameplay, also ihre Handlungsfähigkeit aus. Die Geschichten in Spielen werden sowieso als minderwertig im Vergleich zu Film und Buch bezeichnet. Das Spiel ist zu linear, zu teuer, zu kurz und dann doch wieder zu lang (und die wenigsten Spieler sehen das Ende). Viele scheinen die Komplexität einer stimmig erzählten Geschichte in einem Spiel gar nicht zu begreifen. Das best erzählteste Spiele scheitert doch an seinem Gameplay.
    Wie viele Spiele vor 1990 hatten überhaupt eine Story?!

  6. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Salzbretzel 20.09.17 - 11:53

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Spiele vor 1990 hatten überhaupt eine Story?!

    Schon PacMan hatte eine
    http://www.smbc-comics.com/?id=2736
    Zwar nicht offiziell aber das konnte sich der Spieler dann denken. Insofern war die Story besser - weil jeder etwas anderes sah.

  7. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: countzero 20.09.17 - 13:15

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Spiele vor 1990 hatten überhaupt eine Story?!

    Textadventures sind unter den ältesten PC-Spielen. Auch die ersten Grafikadventures gab es vor 1990. Ninja Gaiden auf dem NES von '88 wurde für seine cineastischen Zwischensequenzen gelobt. Rollenspiele gibt es schon fast so lang wie Textadventures und die haben meistens auch eine Story.

    Bei Metroid brauche ich aber keine komplexe Handlung. Bisherige Versuche gehen von gut (Metroid Prime Trilogie) über akzeptabel (Metroid Fusion) bis eher peinlich (Other M).

    Da das hier ein Remake von Metroid 2 ist, war die Handlung ja auch vorher schon klar und ich würde es nicht als Negativpunkt sehen, dass sie nicht versucht haben, aus dem spärlichen Gerüst eine "epische" Handlung rauszuquetschen.

  8. Re: Kaum Handlungssequenzen... Warum steht das bei -?

    Autor: Menplant 20.09.17 - 15:27

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menplant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viele Spiele vor 1990 hatten überhaupt eine Story?!
    >
    > Textadventures sind unter den ältesten PC-Spielen. Auch die ersten
    > Grafikadventures gab es vor 1990. Ninja Gaiden auf dem NES von '88 wurde
    > für seine cineastischen Zwischensequenzen gelobt. Rollenspiele gibt es
    > schon fast so lang wie Textadventures und die haben meistens auch eine
    > Story.

    Man könnte jetzt natürlich sagen das Textadventure wenig mehr als digitale CYOA Bücher sind. Bei RPGs hast du dann aber doch recht, auch wenn die damaligen Stories häufig eher Mittel zum Zweck waren. (X stole Y, Z wants to destroy the world)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,32€
  3. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
    Onlinehandel
    Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

    Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.

  2. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
    Windows 7
    Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

    Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

  3. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.


  1. 11:15

  2. 10:45

  3. 14:08

  4. 13:22

  5. 12:39

  6. 12:09

  7. 18:10

  8. 16:56