Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mi Notebook Air im Test…

Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: cnrd 21.09.16 - 15:30

    Wie viele Ampere-Zahlen müsste so eine Powerbank den haben, damit es funktioniert? Und wie viele Minuten-Zahlen benötige ich dann, bis der Akku geladen ist?
    Und überhaupt, sind nicht immer die Akkus bei Geräten mit so niedriger Euro-Zahl gefährdet? Wenn die Grad-Zahl zu hoch wird, neigen die dann nicht dazu, zu explodieren?

  2. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Crossfire579 21.09.16 - 16:00

    Vermutlich braucht man so 4A, die meisten Powerbanks liefern so 2A

  3. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: ibsi 21.09.16 - 16:10

    http://www.mi.com/sg/pb10000/#params
    Selbst die 10.000mha Powerbank von Xiaomi schafft "nur" 2A

  4. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: _j_b_ 21.09.16 - 16:22

    Kann USB-C nicht auch höhere Volt-Zahlen? Dann braucht man nämlich nicht so hohe Ampere-Zahlen und hat nicht so hohe Verluste-Zahlen..

  5. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: XTF 21.09.16 - 17:19

    auch @golem
    Das heißt Stromstärke und Spannung, wehe man hätte es einmal im Physikunterricht so genannt.

  6. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: clemisch 21.09.16 - 23:23

    USB-A "kann" auch höhere Spannungen, aber wenn das Ladegerät aus Unwissen oder Versehen mit anderen Geräten benutzt wird, geht das wsl nicht gut aus.
    Oder sind dir USB-Geräte mit mehr als 5V bekannt?

    *edit: nvm, da sollte ich mich wohl mal besser informieren, bevor ich einen Kommentar schreibe...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 23:30 durch clemisch.

  7. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: RaZZE 22.09.16 - 07:22

    _j_b_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann USB-C nicht auch höhere Volt-Zahlen? Dann braucht man nämlich nicht so
    > hohe Ampere-Zahlen und hat nicht so hohe Verluste-Zahlen..

    Bitte ?

  8. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Mixermachine 22.09.16 - 18:29

    @RaZZE
    Stimmt doch.
    Höhere Spannung, weniger Strom = weniger Verluste.
    Sonst müssten die Überlandleitungen "etwas" dicker sein ;)

    Build nicer stuff

  9. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Horsty 26.09.16 - 11:38

    cnrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Ampere-Zahlen müsste so eine Powerbank den haben, damit es
    > funktioniert? Und wie viele Minuten-Zahlen benötige ich dann, bis der Akku
    > geladen ist?
    > Und überhaupt, sind nicht immer die Akkus bei Geräten mit so niedriger
    > Euro-Zahl gefährdet? Wenn die Grad-Zahl zu hoch wird, neigen die dann nicht
    > dazu, zu explodieren?

    Zum einen bin ich erstaunt, dass ein Autor eines IT Profi Blogs die Begriffe nicht kennt/oder verwendet!

    Ansonsten haben wir in der Schule gelernt, dass das Produkt auf “ampere zahl“(!) Und “Volt zahl(!)“ den Wert Watt ergibt.
    Sprich Strom stärkte multipliziert mit Strom Spannung. Die meisten Netzteile für Notebooks liefen 19 Volt! Total logisch, dass ein USB Netzteil gilt Handys nicht funktionieren kann!!!!!!!!!!!!!!
    Strom Stärke liegt oft bei 4A, ergo rund 100 Watt. Das ist dann ein 100 Watt Netzteil!

    USB Typ c verfügt über diese Spezifikation.

    Hätte der Autor etwas Ahnung darüber, wie LiPo Akkus geladen werden, hätte sich der habe Abschnitt dazu im Artikel erübrigt. LiPo Akkus benötigen Balancer und dürfen nur in einer vorgesehenen Spezifikation geladen werden!!! Ua gehört dazu, dass der ladeprozess gesteuert wird. Bsp werden Akkus unter einer bestimmten Spannung (die Volt-zahl :-) ) gar nicht mehr geladen und Schäden zu verhindern.

  10. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: llutz 27.09.16 - 09:17

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sprich Strom stärkte multipliziert mit Strom Spannung.

    Das heisst Strom und Spannung , nicht "Strom Stärke" und schon gar nicht "Strom Spannung". Und wenn man die beiden multipliziert, ergibt das die elektrische Leistung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.16 09:18 durch llutz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Kisters AG, Oldenburg
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,49€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
    Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
    Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

    Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

  2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
    AVG
    Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

    Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

  3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
    Gamestop
    Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

    Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


  1. 14:32

  2. 12:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:20

  6. 18:21

  7. 16:20

  8. 15:50