1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mi Notebook Air im Test…

Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: cnrd 21.09.16 - 15:30

    Wie viele Ampere-Zahlen müsste so eine Powerbank den haben, damit es funktioniert? Und wie viele Minuten-Zahlen benötige ich dann, bis der Akku geladen ist?
    Und überhaupt, sind nicht immer die Akkus bei Geräten mit so niedriger Euro-Zahl gefährdet? Wenn die Grad-Zahl zu hoch wird, neigen die dann nicht dazu, zu explodieren?

  2. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Crossfire579 21.09.16 - 16:00

    Vermutlich braucht man so 4A, die meisten Powerbanks liefern so 2A

  3. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: ibsi 21.09.16 - 16:10

    http://www.mi.com/sg/pb10000/#params
    Selbst die 10.000mha Powerbank von Xiaomi schafft "nur" 2A

  4. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: _j_b_ 21.09.16 - 16:22

    Kann USB-C nicht auch höhere Volt-Zahlen? Dann braucht man nämlich nicht so hohe Ampere-Zahlen und hat nicht so hohe Verluste-Zahlen..

  5. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: XTF 21.09.16 - 17:19

    auch @golem
    Das heißt Stromstärke und Spannung, wehe man hätte es einmal im Physikunterricht so genannt.

  6. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: clemisch 21.09.16 - 23:23

    USB-A "kann" auch höhere Spannungen, aber wenn das Ladegerät aus Unwissen oder Versehen mit anderen Geräten benutzt wird, geht das wsl nicht gut aus.
    Oder sind dir USB-Geräte mit mehr als 5V bekannt?

    *edit: nvm, da sollte ich mich wohl mal besser informieren, bevor ich einen Kommentar schreibe...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 23:30 durch clemisch.

  7. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: RaZZE 22.09.16 - 07:22

    _j_b_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann USB-C nicht auch höhere Volt-Zahlen? Dann braucht man nämlich nicht so
    > hohe Ampere-Zahlen und hat nicht so hohe Verluste-Zahlen..

    Bitte ?

  8. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Mixermachine 22.09.16 - 18:29

    @RaZZE
    Stimmt doch.
    Höhere Spannung, weniger Strom = weniger Verluste.
    Sonst müssten die Überlandleitungen "etwas" dicker sein ;)

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  9. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: Horsty 26.09.16 - 11:38

    cnrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Ampere-Zahlen müsste so eine Powerbank den haben, damit es
    > funktioniert? Und wie viele Minuten-Zahlen benötige ich dann, bis der Akku
    > geladen ist?
    > Und überhaupt, sind nicht immer die Akkus bei Geräten mit so niedriger
    > Euro-Zahl gefährdet? Wenn die Grad-Zahl zu hoch wird, neigen die dann nicht
    > dazu, zu explodieren?

    Zum einen bin ich erstaunt, dass ein Autor eines IT Profi Blogs die Begriffe nicht kennt/oder verwendet!

    Ansonsten haben wir in der Schule gelernt, dass das Produkt auf “ampere zahl“(!) Und “Volt zahl(!)“ den Wert Watt ergibt.
    Sprich Strom stärkte multipliziert mit Strom Spannung. Die meisten Netzteile für Notebooks liefen 19 Volt! Total logisch, dass ein USB Netzteil gilt Handys nicht funktionieren kann!!!!!!!!!!!!!!
    Strom Stärke liegt oft bei 4A, ergo rund 100 Watt. Das ist dann ein 100 Watt Netzteil!

    USB Typ c verfügt über diese Spezifikation.

    Hätte der Autor etwas Ahnung darüber, wie LiPo Akkus geladen werden, hätte sich der habe Abschnitt dazu im Artikel erübrigt. LiPo Akkus benötigen Balancer und dürfen nur in einer vorgesehenen Spezifikation geladen werden!!! Ua gehört dazu, dass der ladeprozess gesteuert wird. Bsp werden Akkus unter einer bestimmten Spannung (die Volt-zahl :-) ) gar nicht mehr geladen und Schäden zu verhindern.

  10. Re: Dafür reicht die Ampere-Zahl [...] nicht aus.

    Autor: llutz 27.09.16 - 09:17

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sprich Strom stärkte multipliziert mit Strom Spannung.

    Das heisst Strom und Spannung , nicht "Strom Stärke" und schon gar nicht "Strom Spannung". Und wenn man die beiden multipliziert, ergibt das die elektrische Leistung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.16 09:18 durch llutz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RAFI GmbH & Co. KG, Berg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...
  2. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  3. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  4. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter