1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das Surface Book…

Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Unix_Linux 07.10.15 - 01:10

    ..einfach nur beeindruckend,was MS da wieder an Performance und Innovation abliefert.

    Langsam aber sicher verkommen Apple und Google zu lahmen Enten.

    Vor allem das continuum begeistert mich. Aber auch die anderen Produkte.

    Seit Jahren können mich Produkte wieder begeistern und in mir den "haben wollen" Reflex auslösen.

    Go ms go..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 01:14 durch Unix_Linux.

  2. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Maximilian154 07.10.15 - 01:42

    Mich hatte damals schon das erste Surface Pro beindruckt. Und das SP2 hab ich mir dann gekauft und freue mich nun auf das SP4

  3. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Unix_Linux 07.10.15 - 01:45

    Das erste Produkt seit Jahren das ich vorbestellen werde.

    Einfach nur Wahnsinn. Der Preis ist mir fast schon egal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 01:46 durch Unix_Linux.

  4. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen. Nicht.

    Autor: al-bundy 07.10.15 - 04:53

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..einfach nur beeindruckend,was MS da wieder an Performance und Innovation
    > abliefert.
    Nicht wirklich.
    > Langsam aber sicher verkommen Apple und Google zu lahmen Enten.
    Langsam aber sicher erzählst du Unsinn.
    > Vor allem das continuum begeistert mich. Aber auch die anderen Produkte.
    Mich weder das eine noch die anderen. Und nu?
    > Seit Jahren können mich Produkte wieder begeistern und in mir den "haben
    > wollen" Reflex auslösen.
    Seit Jahren geht das schon so? Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden.
    > Go ms go..
    Kriegst du für sowas Geld und wenn ja, wenigsten den Mindestlohn?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 04:54 durch al-bundy.

  5. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: GITNE 07.10.15 - 06:41

    > ..einfach nur beeindruckend,was MS da wieder an Performance und Innovation abliefert.

    In der Tat, wobei die Preise doch recht happig für die meisten Privatleute sind. Klar, bei Business-Kunden sieht das schon anders aus. Aber, es ist schon beeindruckend was man heute technisch machen kann. Und, MS sind die einzigen, bei denen man den Trend und die Anstrengungen zur sinnvollen Gerätekonvergenz beobachten kann. Die Konkurrenz versucht sich an Konvergenz auch, aber auf andere Weise.

    Mit den Tablet/-Desktopmodi und der Rückbesinnung auf ein Startmenü, das beide Welten in Windows 10 verbindet, hat MS endlich den richtigen Weg eingeschlagen (obwohl ich persönlich den Startbildschirm von Window 8.1 für Tablets besser finde).

    Allem voran, ist es jedoch erstaunlich, dass es im klassischen Sinne Softwareunternehmen sind, die die Innovationen vorantreiben, obwohl hier eigentlich Hardware vorgestellt wird. Es ist schon ein Stück Armutszeugnis für die gesamte Hardwarebranche (ausgenommen natürlich Apple), dass sie den richtigen und offensichtlichen Trend nicht selbst gebacken bekommt und sie Lehrstunden insbesondere bei MS nehmen muss.

    > Langsam aber sicher verkommen Apple und Google zu lahmen Enten.

    Soweit würde ich nicht gehen. Das von Google neulich vorgestellte Pixel C ist auch ein klasse Gerät, das erste seiner Art mit Android. Das Pixel C ist auch ein Versuch von Gerätekonvergenz, und kann somit als direkter Konkurrent zu MS Surface Pro und dem jetzigen Surface Book gesehen werden. Darauf habe ich eigentlich schon lange gewartet, weil ich Android technisch als die bessere Basis für Konvergenz halte. Ich hätte schon die vorherigen Pixel gekauft, aber für das Geld war mir dann die Grafik doch zu schwach. Das Hauptproblem bei Android sind jedoch die noch fehlenden "klassischen Desktop" Anwendungen. Aber, ansonsten legt Android ziemlich gut vor wohin das Computing der nächsten Generation hingehen sollte. Weg von komplexen Installationen, hin zu einfachen Paketen; weg von hierarchischen Dateisystemen zur Dokumentverwaltung und -ablage, hin zu assoziativen Speichersystemen; weg von lokalen und zentralisierten Authentifikationsanbietern, hin zu globalen Konten (á la OAuth oder OpenID). Die Liste kann man noch lange fortsetzen.

    Apple hat seit iOS 7 (wenn ich mich nicht irre) auf der Softwareseite schon längst angefangen Konvergenz voranzutreiben. Allerdings, stellt sich das noch in keinem Gerät oder Produkt hinreichen plastisch dar. Da warte ich noch auf eine entsprechende Markteinführung, spätestens Q2 2016. Wer weiß? Wir wissen nur, dass bei Apple das Management etwas anders tickt und es wenig übrig für halbgare Schnellschüsse hat. Die Apple Watch stellt da eindeutig eine Ausnahme dar.

    > Seit Jahren können mich Produkte wieder begeistern und in mir den "haben wollen" Reflex auslösen.

    Na ja, etwas haben zu wollen nur um etwas zu besitzen ist langweilig, um nicht zu sagen, zumindest nicht nachhaltig. Aber, eine gute und qualitativ hochwertige Lösung zum Arbeiten zu haben, macht das Leben schon lebenswerter.

    > Go ms go..

    Vor Jahren hätte ich dem nie zugestimmt, aber mittlerweile sei es angebracht. MS hat Tablets verschlafen, sich mit Windows 8 verspätet und damit auch keinen Gefallen getan. Aber, man merkt, dass sie vorwärts wollen und es - auf lange Sicht - um ihr überleben geht. Sie treiben nun auch ehrlich Innovation voran. Das bedeutet nun noch mehr Konkurrenz, und das kann nur gut für die Konsumenten sein. Also, Go MS, go!

  6. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.15 - 07:08

    Es ist übrigens wesentlich vielversprechender,Android Apps in bestehende Desktop-Systeme zu integrieren, als in Android,weitere Fähigkeiten von klassischen Desktop PCs. Google macht das mit ARC https://developer.chrome.com/apps/getstarted_arc und es gibt noch einige andere Projekte die änliche Ansätze verfolgen.

  7. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Geistesgegenwart 07.10.15 - 07:50

    GITNE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ..einfach nur beeindruckend,was MS da wieder an Performance und
    > Innovation abliefert.
    >
    > In der Tat, wobei die Preise doch recht happig für die meisten Privatleute
    > sind. Klar, bei Business-Kunden sieht das schon anders aus.

    Gerade im Businessbereich bei Firmen > 1000 Mitarbeiter wird so ein Teil selten pauschal für alle angeschafft. Sieht man schon bei den besseren, flachen Ultrabooks mit guter Ausstattung: In den meisten Firmen wo ich bisher als externer war bekommen das auch nur "gehobene" Mitarbeiter, bzw. Leute die Begründen können warum es portabel sein muss. Die Mehrheit der Mitarbeiter, auch in der Entwicklung, die sowieso den ganzen Tag am Arbeitsplatz sind erhalten meistens günstige(re) Notebooks + Dock am Schreibtisch. Verständlich, denn bei mehreren Tausend Mitarbeiter machen sich diese Preise auch bemerktbar. (Softwareentwickler und die "hohen Tiere" sind da meistens ausgenommen und bekommen natürlich High-End).

    > Aber, es ist
    > schon beeindruckend was man heute technisch machen kann. Und, MS sind die
    > einzigen, bei denen man den Trend und die Anstrengungen zur sinnvollen
    > Gerätekonvergenz beobachten kann. Die Konkurrenz versucht sich an
    > Konvergenz auch, aber auf andere Weise.

    Microsoft fährt den Ansatz 3 Geräteklassen = 1 OS. Bis Windows 8.1 kam das nicht unbedingt gut an. Meine bisherigen Erfahrungen mit Windows 10 sind auch eher durchschnitt - zumindest als reiner Desktopuser fühle ich mich oft von den auf Mobilgeräte optimierten Views gegängelt wenn nur 30% der Bildschirmfläche genutzt wird.

    >
    > Mit den Tablet/-Desktopmodi und der Rückbesinnung auf ein Startmenü, das
    > beide Welten in Windows 10 verbindet, hat MS endlich den richtigen Weg
    > eingeschlagen (obwohl ich persönlich den Startbildschirm von Window 8.1 für
    > Tablets besser finde).

    Du kannst doch das Win10 Startmenü in Fullscreen schalten; wenn das noch automatisch passiert beim "undocken" wäre doch alles ok.

    >
    > Allem voran, ist es jedoch erstaunlich, dass es im klassischen Sinne
    > Softwareunternehmen sind, die die Innovationen vorantreiben, obwohl hier
    > eigentlich Hardware vorgestellt wird. Es ist schon ein Stück Armutszeugnis
    > für die gesamte Hardwarebranche (ausgenommen natürlich Apple)

    Steve Jobs hatte mal gesagt: "If you care about Software, you got to make your own hardware". Und das stimmt. Diese ganzen Bloatware Laptops von Lenovo und co. haben Windows oft in schlechtem Licht erscheinen lassen. Wenn Microsoft nun "bloatfree" Hardware aus erster Hand und in einem Guss anbietet ist das zu begrüßen.

  8. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: ikso 07.10.15 - 08:18

    Wenn es geschlossen nicht so hässlich aussehen würde ok, aber warum zum Teufel hat es einen solchen Spalt beim Drehmechanismus?

    Das hätte man besser lösen müssen.

    Kein Wunder das keine Bilder vom geschlossenen Gerät seitlich gezeigt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 08:21 durch ikso.

  9. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: ikso 07.10.15 - 08:27

    Hier noch ein Bild vom geschlossenen Gerät, ist für mich Designmässig in griff in den Klo.

    http://betanews.com/2015/10/06/microsofts-insane-surface-book-price-means-it-will-be-left-on-the-shelf/

    Vergleich mit einem MacBook Air:
    http://blogs.wsj.com/personal-technology/2015/10/06/microsoft-surface-book-first-look-finally-a-laptop/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 08:27 durch ikso.

  10. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen. Nicht.

    Autor: Trollversteher 07.10.15 - 08:43

    >..einfach nur beeindruckend,was MS da wieder an Performance und Innovation
    abliefert.
    >Nicht wirklich.

    Doch, es ist beeindruckend. Und das muss man auch als fanboy der Konkurrenz mal neidlos eingestehen können.

    >Langsam aber sicher verkommen Apple und Google zu lahmen Enten.
    >Langsam aber sicher erzählst du Unsinn.

    Naja, imho übertreibt er ein wenig, aber im Grunde hat er schon Recht - in Sachen "Haben wollen"-Reflex und sexiness hat Microsoft wirklich deutlich zugelegt, und Apple und Google haben in dieser Hinsicht in den letzten Jahren imho eher kleine Brötchen gebacken.

    >Vor allem das continuum begeistert mich. Aber auch die anderen Produkte.
    >Mich weder das eine noch die anderen. Und nu?

    Es ärgert Dich, das jemand andere Vorlieben/Meinungen in einem Forum äussert als Du? Ernsthaft? Wie wär's mit einfach unkommentiert stehen lassen, statt mit so einer trotzigen "beleidigte Leberwurst" Antwort zu reagieren?

    >Seit Jahren können mich Produkte wieder begeistern und in mir den "haben
    >wollen" Reflex auslösen.


    >Seit Jahren geht das schon so? Vielleicht solltest du mal mit jemandem darüber reden.

    Er soll mit jemanden reden, weil nicht jedes Jahr ein Produkt vorgestellt wird, dass bei ihm einen "Nerdgasm" auslöst? Vielleicht solltest Du mal lieber mit jemanden reden...

    >Go ms go..
    >Kriegst du für sowas Geld und wenn ja, wenigsten den Mindestlohn?

    Meine Güte, er ist halt begeistert von dem Laptop - dürfen das MS-Fans nicht auch mal sein? Ist das alleine den Google und Apple Famnboys vorbehalten, sich mal über ein neues Produkt zu freuen? Muss man da immer gleich bezahlte PR-Arbeit unterstellen?

  11. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Trollversteher 07.10.15 - 08:51

    Naja, sind halt auch zwei verschiedene Geräteklassen - das MacBook Air ist kein 2-in-1 Detachable, klar, dass man da kleinere Scharniere die ohne Spalt auskommen einfach hinbekommt. Und natürlich ist der Bildschirm dadurch, dass es ein Detachable ist, also SSD und CPU darin Platz finden müssen, auch deutlich dicker als beim MBA.
    Ich finde das Design des Surface Book sehr gelungen für ein 2-in-1 Detachable. Schau Dir doch mal andere Convertibles/Detachables an, da hast Du meistens entweder einen größeren Spalt oder eben globige Scharniere, die hinten am Gerät herausragen.

  12. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: TenogradR5 07.10.15 - 09:33

    Microsoft hat gestern alles richtig gemacht und die Preise machen das Gesamtkonzept so grandios.

    Man muss sich nämlich eines vor Augen führen: Den Massenmarkt mit Geräten von >300¤/<800¤ beherrscht Microsoft schon seit Jahren. Momentan gibt es nur zwei Fronten: Low End und den Premium Bereich. Sprich Apples 8% und die paar Prozent von Linux (Chrome OS, Ubuntu etc.) unter den Desktop/Notebook Systemen im Low End Bereich.

    Klar es gibt auch für den Premium Bereich OEM Partner wie Dell, aber das wurde bisher von den Kunden nicht so angenommen, weshalb man nun mit dem Surface Book/Pro 4 eine neue Offensive startet, für die Kunden, die auf Mobilität und Qualität setzen und für die der Preis keine große Rolle dabei spielt. Gerade auch im redaktionellen Bereich war ich gerade erst wieder die Woche in Berlin unterwegs, ohne auch nur einen Windows PC zu sehen => So viele Apple Computer habe ich bisher noch nie gesehen. Ein Angriff auf den professionellen Markt ist also langsam erforderlich und dagegen können die OEMs nicht viel machen.

    Den Low End Bereich greift man nun hingegen auf lange Sicht mit Continuum an. Erstmal zwar nur bei den teureren Geräten aber in 1-2 Jahren wird Continuum auch im Mid und Low End Bereich Windows 10 (ARM) Lösungen anbieten, die vielleicht das ein oder andere Chromebook ersetzen werden.

    Alles andere kann Microsoft nicht herstellen, denn sonst bekommen Linux Distributionen von den anderen Herstellern schnell gewaltige Finanzspritzen, um konkurrenzfähig zu werden und das wiederum würde Microsoft enorm schaden. Ist halt ein schmaler Grad auf dem Microsoft da wandelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 09:38 durch TenogradR5.

  13. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Unix_Linux 07.10.15 - 11:56

    Gibt es eigentlich Informationen zu der Leistungsfähigkeit der nvidia grafiklösung im surface book? Habe auf Anhieb nichts gefunden.

  14. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Eisboer 07.10.15 - 12:11

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier noch ein Bild vom geschlossenen Gerät, ist für mich Designmässig in
    > griff in den Klo.
    >
    > betanews.com
    >
    > Vergleich mit einem MacBook Air:
    > blogs.wsj.com

    Das ist doch gar nicht der geschlossene Zustand. Es ist genau das Gegenteil. Die Hülle offen auf die Rückseite geklemmt. Auch kommt mir das Bild vor, diese Ringmechanik kann ich auf keinem anderen Bild wiedererkennen.

    Hier mal eins im wirklich geschlossenen Zustand: http://core5.staticworld.net/images/article/2014/05/surfacepro3_8-100269427-large.jpg

  15. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: Trollversteher 07.10.15 - 12:13

    >Auch kommt mir das Bild vor, diese Ringmechanik kann ich auf keinem anderen Bild wiedererkennen.
    >Hier mal eins im wirklich geschlossenen Zustand: >http://core5.staticworld.net/images/article/2014/05/surfacepro3_8-100269427-large.jpg

    Äh, das ist aber das Surface Pro, nicht das Surface Book - da verwechselst Du was, kein Wunder dass Du die Ringemechanik nirgendwo wiedererkennen kannst, wenn Du nach dem falschen Gerät googelst...

  16. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: gaym0r 07.10.15 - 12:14

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier noch ein Bild vom geschlossenen Gerät, ist für mich Designmässig in
    > > griff in den Klo.
    > >
    > > betanews.com
    > >
    > > Vergleich mit einem MacBook Air:
    > > blogs.wsj.com
    >
    > Das ist doch gar nicht der geschlossene Zustand. Es ist genau das
    > Gegenteil. Die Hülle offen auf die Rückseite geklemmt. Auch kommt mir das
    > Bild vor, diese Ringmechanik kann ich auf keinem anderen Bild
    > wiedererkennen.
    >
    > Hier mal eins im wirklich geschlossenen Zustand: core5.staticworld.net

    Ist das dein Ernst?
    1. Im zweiten von ihm geposteten Link ist das Surface Book im "richtigen" geschlossenen Zustand zu sehen. Sieht nicht wirklich anders aus, als komplett umgeklappt.
    2. Das von dir verlinkte Bild zeigt das Surface Pro (und nichtmal das 4er, sondern das 3er) und nicht das Surface Book...

  17. Re: Das Imperium schlägt zurück... Microsoft killt gerade alle anderen.

    Autor: gin110 07.10.15 - 12:21

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier mal eins im wirklich geschlossenen Zustand: core5.staticworld.net

    Das ist ein SP3, kein Surface Book.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  4. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  2. 125€ (nur noch sehr wenige auf Lager. Vergleichspreis 150,13€)
  3. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...
  4. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51