1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Das Surface Book…

HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 06.10.15 - 20:39

    Das ist mal ne ANSAGE!!

    Für sowas mache ich gerne viel Geld locker. Endlich mal ne echte Tastatur/richtiges "Notebook" von MS.

    Nur beim Display bin ich skeptisch, wie kann man nur auf so eine Auflösung setzen?

  2. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: fokka 06.10.15 - 20:41

    wieso? zu hoch? zu wenig normiert? das seitenverhältnis finde ich mit 3:2 zumindest spitze!

  3. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 06.10.15 - 21:13

    Ich wäre nicht "über" 16:10 gegangen. Aber unahängig davon, werden verzerrt, wenn man nicht links und rechts (statt unten und oben) Balken einführt. 2160pixel hätte die Länge schon sein dürfen.

  4. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Eheran 06.10.15 - 21:36

    3:2 ist höher als 16:10.
    Umgerechnet ist 16:10 ein 3,2:2
    Bei 3:2 sind also, wenn, dann unten und oben die Balken im vergleich zu 16:10 ;)
    Womöglich verstehe ich dich jetzt aber auch falsch. Who knows :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.15 21:37 durch Eheran.

  5. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Nikolaus117 06.10.15 - 21:41

    das 3:2 Display das 12" Surface Pro 3 hat eine Bildfläche eines 13,3 Zoll 16:9

    das 13,5" Display sollte also fast eine 15" Fläche eines 16:9 Displays haben!
    Dabei ist es auch schon schmaler als die meisten 13,3" Tablets!

    Einfach geil dieses Format :) Fast wien DIN A4


    3000x2000 ist eine super geile Auflösung mit 150% Skalierung dürfte alles Ratten scharf sein ;)

  6. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 06.10.15 - 22:01

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3:2 ist höher als 16:10.
    > Umgerechnet ist 16:10 ein 3,2:2
    > Bei 3:2 sind also, wenn, dann unten und oben die Balken im vergleich zu
    > 16:10 ;)
    > Womöglich verstehe ich dich jetzt aber auch falsch. Who knows :D

    Darum hab ich "höher" in "" geschrieben. Ich fand 16:10 zwar ok, aber irgendwie hätte ich nicht mehr gewollt. 3:2 ist ja quasi 15:10 was noch extremer ist. Das es sich hierbei jedoch auch um ein Tablet handelt, ist das schon keine schlechte Lösung.

    Ich frage mich einfach, wer das Ding schlussendlich wirklich als Tablet nutzen will. Wir reden hier von Windows und nicht von Android. Ich hab mir das allererste Yoga direkt zum Release gekauft und war vom Touchscreen mega gehyped. Gegen Ende hab ich das eigentlich gar nicht mehr genutzt, weil es irgendwie keinen echten Grund dazu gab. 13,5" für ein Tablet sind kein Spass. Ich dachte Anfangs auch, das ist ne gute Sache, aber bei Tablets würde ich wohl nicht mehr über 10,5" gehen wollen.

    Mich überzeugt da anders, unter anderem:
    - Aluminium (manchmal frage ich mich echt, wie man jedes Detail bei Apple abgucken kann, aber da halt macht). Es gibt vereinzeln Alu-Bauer, aber die Notebooks halten sich noch immer in Grenzen (Asus ist beinahe alleine hab ich den Eindruck). Vor allem Lenovo sollte doch bitte endlich mal aufwachen.
    - Gute Anzahl Anschlüsse
    - Vermutlich angemessene Dicke
    - Grösse (13,3" ist mein Favorit, grade wenn man öfters mal im Zug was macht).
    - Und aus dem Hause MS

  7. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: gin110 06.10.15 - 23:16

    TrudleR schrieb:
    > Ich frage mich einfach, wer das Ding schlussendlich wirklich als Tablet
    > nutzen will. Wir reden hier von Windows und nicht von Android. Ich hab mir
    > das allererste Yoga direkt zum Release gekauft und war vom Touchscreen mega
    > gehyped. Gegen Ende hab ich das eigentlich gar nicht mehr genutzt, weil es
    > irgendwie keinen echten Grund dazu gab. 13,5" für ein Tablet sind kein
    > Spass. Ich dachte Anfangs auch, das ist ne gute Sache, aber bei Tablets
    > würde ich wohl nicht mehr über 10,5" gehen wollen.

    Der Stylus macht die Sache in Kombination mit dem Touch-Screen so interessant:
    So kann ein Grafikdesigner problemlos im Zug arbeiten.
    Du kannst damit perfekt in OneNote schreiben, um so Notizen während einer/s Vorlesung/Meetings zu machen, ohne ggf, Leute mit Tasterturgeklapper zu "stören" und hast direkt alles auf all deinen anderen mobilen Geräten und dem PC daheim.
    In Edge kannst du auch auf Bild.de z.B. der Merkel einen Schnauzbart malen.

  8. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Maximilian154 06.10.15 - 23:20

    Der letzte Satz hat mich überzeugt!

  9. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: drvsouth 07.10.15 - 00:03

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mich überzeugt da anders, unter anderem:
    > - Aluminium (manchmal frage ich mich echt, wie man jedes Detail bei Apple
    > abgucken kann, aber da halt macht).

    Ähh, nein, das ist kein schnödes Alu, das ist Magnesium.
    Leider müssen die Hersteller olles Alu verwenden, um "Wertigkeit" zu simulieren. Wenn dann mal eine Sony Z-Series auf den Markt kommt mit Carbongehäuse, dann wird das gern als Plastikbomber abgetan. An dem her ist Magnesium aber ein guter Kompromiss für alle die "Wertigkeit" haben wollen und für die, die Gewichtsreduzierung wollen.

  10. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: motzerator 07.10.15 - 01:17

    drvsouth schrieb:
    -------------------------------
    > Ähh, nein, das ist kein schnödes Alu, das ist Magnesium.

    Eine Magnesium Legierung oder pures Magnesium?

    Ich habe Magnesium als Element in Erinnerung, das zu sehr
    intensiven Chemischen Reaktionen in der Lage ist.

    Wie verhindert man das?

  11. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Heartless 07.10.15 - 02:54

    Indem man keine kleinen Späne erzeugt und diesen die nötige Aktivierungsenergie liefert...

    Die Gehäuse werden wohl aus Aluminiumlegierungen mit Silizium und Magnesium bestehen, eventuell auch etwas Kupfer, je nachdem wie steif man es denn haben möchte bzw. welche Festigkeitswerte und Dichte erwünscht sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 02:56 durch Heartless.

  12. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.15 - 05:19

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist mal ne ANSAGE!!
    >
    > Für sowas mache ich gerne viel Geld locker. Endlich mal ne echte
    > Tastatur/richtiges "Notebook" von MS.
    >
    > Nur beim Display bin ich skeptisch, wie kann man nur auf so eine Auflösung
    > setzen?

    Windows kommt auch mit noch höheren Auflösungen zurecht. Der große Surface Hub hat ja schon länger ein 4k Display und auch aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen,dass Windows mittlerweile wirklich astreine Arbeit beim skalieren leistet.


    Schade das es die Teile nicht auch in schwarz gibt. Sieht mir zu sehr nach poliertem Aluminium aus und das war noch nie wirklich mein Fall.

  13. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.15 - 05:20

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drvsouth schrieb:
    > -------------------------------
    > > Ähh, nein, das ist kein schnödes Alu, das ist Magnesium.
    >
    > Eine Magnesium Legierung oder pures Magnesium?
    >
    > Ich habe Magnesium als Element in Erinnerung, das zu sehr
    > intensiven Chemischen Reaktionen in der Lage ist.
    >
    > Wie verhindert man das?

    Mit Aluminium.

  14. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Moe479 07.10.15 - 08:30

    jaein, problematisch sind eigentlich nur hornalte dialoge und vorsinflutlich designte anwendungen.

    vielleicht bekommtst du ja ein pink lakiertes von der telekom oder so, wird es bestimmt geben, wenn größere unternehmen darauf abgehen ... ansonsten bleibt nur folie, wurzelholz oder so ... schützt auch vor kratzern ... ;)

    ansonsten finde ich es schade, dass es sowenige usb ports gibt und kein 3.1 type-c dabei ist, was an dem mehrgliedrigem gelenk jetzt besser sein soll als bei den yoga teilen verstehe ich nicht, die kann man doch auch genauso umklappen oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.15 08:37 durch Moe479.

  15. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: southy 07.10.15 - 09:54

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3:2 ist acht). Es gibt vereinzeln Alu-Bauer, aber die
    > Notebooks halten sich noch immer in Grenzen (Asus ist beinahe alleine hab
    > ich den Eindruck). Vor allem Lenovo sollte doch bitte endlich mal
    > aufwachen.

    Äh.... Hallo?
    Von Lenovo gibt es die Thinkpads... Die vermutlich robustesten Notebooks (abgesehen von gepanzerten spezial Geräten) auf dem Markt.
    Als Thinkpad Yoga auch als convertible - habe ich, ist ein absolut heisses teil.
    Und es gibt auch detatchable Modelle, also quasi sowas wie dieses surface book hier. Wobei mir da die Details dieses Geräts hier besser gefallen.

    Und bevor diese alu Kiste hier nicht gezeigt hat, das man sich auch noch drauf verlassen kann wenn sie mal runter fällt, würde ich jedem Thinkpad blind mehr vertrauen in Hinsicht Robustheit und Langlebigkeit.

  16. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: Noob1.0 07.10.15 - 18:19

    Moe479
    > ansonsten finde ich es schade, dass es sowenige usb ports gibt und kein 3.1
    > type-c dabei ist

    Im Livestream haben die ja gesagt, das sie das Pro4 nur son dick gelassen haben damit nich der volle USB Port ranpasst, da jetzt alle Smartphones auf USB -c umsteigen werden wird es Wohl erst am PRO 5 / book 2 Standard, also nachvollziehbar

  17. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.15 - 19:45

    Logisch, Magnesium ist ja auch nicht sonderlich hart.

  18. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 07.10.15 - 20:03

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der letzte Satz hat mich überzeugt!

    Haha, der war wirklich nicht schlecht. xD
    Ich gebe eine 9/10

  19. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 07.10.15 - 20:04

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastikbomber

    Haha, ich liebe dieses Wort. :D

  20. Re: HNNNGGGGGGGG... *ffft-ft-ft-ft*

    Autor: TrudleR 07.10.15 - 20:06

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrudleR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eheran schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 3:2 ist acht). Es gibt vereinzeln Alu-Bauer, aber die
    > > Notebooks halten sich noch immer in Grenzen (Asus ist beinahe alleine
    > hab
    > > ich den Eindruck). Vor allem Lenovo sollte doch bitte endlich mal
    > > aufwachen.
    >
    > Äh.... Hallo?
    > Von Lenovo gibt es die Thinkpads... Die vermutlich robustesten Notebooks
    > (abgesehen von gepanzerten spezial Geräten) auf dem Markt.
    > Als Thinkpad Yoga auch als convertible - habe ich, ist ein absolut heisses
    > teil.
    > Und es gibt auch detatchable Modelle, also quasi sowas wie dieses surface
    > book hier. Wobei mir da die Details dieses Geräts hier besser gefallen.
    >
    > Und bevor diese alu Kiste hier nicht gezeigt hat, das man sich auch noch
    > drauf verlassen kann wenn sie mal runter fällt, würde ich jedem Thinkpad
    > blind mehr vertrauen in Hinsicht Robustheit und Langlebigkeit.

    Ach komm, wer kauft heute schon Geräte mit dem Kriterium, dass sie Stürze überleben müssen? Bei Smartphones ist das noch halbwegs ok, da sollte man nicht grade Totalschaden haben (aber das Reicht, will ein Smartphone und keinen Tresor). Bei einem Notebook würd ich nun wirklich nicht auf maximale Panzerung achten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  4. Haufe Group, Freiburg, München, Süddeutschland (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz