Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft intern: "PC…
  6. The…

Was für ein Kaspertheater

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: Cinemascope 28.01.13 - 13:47

    Ich nutze nun Windows 8 schon seit etwa 2 Monaten. Erst auf meinem PC, jetzt auf meinem Notebook und verstehe nachwievor nicht wo der große Unterschied sein soll. Ich kann mich auch dauerhaft in dem Dektopbereich aufhalten, wie Windows 7 (was ich nicht tue). Die Apps sind doch durchaus produktiv und erweitern die Möglichkeiten. Golem ist ein sehr gutes Beispiel. Das App ist zum Lesen wesentlich besser geeignet als die Seite.

  2. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: Knarzi 28.01.13 - 13:53

    Ich gehe nicht militant gegen jede Meinung vor, aber seit das Surface auf dem Markt ist, ist dies heute das erste Mal, dass du behauptest eines gehabt zu haben. Und ich lese oft deine Niederschriften hier und da.

  3. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: M.Kessel 28.01.13 - 13:55

    Ja, man kann.

    Weil Hardware erst mal hergestellt werden muß.

    Und wenn sich alle Hardwarehersteller erst mal vornehm zurückhalten, da ihre PC-Verkaufszahlen erst wieder anziehen werden, wenn Microsoft endlich den Nachfolger der X-Box rausbringt, -- Niemand braucht bis dahin neue Hardware -- wird es eine Weile dauern, bis entsprechende Hardware überhaupt bezahlbar zur Verfügung steht.

    Windows 8 flopt schlimmer als Vista.

    Zudem ist Zwang zu einem neuen Bedienkonzept noch nie ein gutes Verkaufsargument. Anwender interessieren sich des weiteren einen Dreck für innere Werte von Software.

  4. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: kn3rd 28.01.13 - 13:56

    Knarzi hör doch einfach mal auf hier so militant gegen jede Meinung vorzugehen, die nicht deinem Weltbild entspricht. Und wenn du wissen willst, ob ich ein Surface gekauft habe oder nicht, gehst du einfach mal in eine alte Surface News, da hatte ich einige Fragen zur Bedienung meines Surface gestellt. PS: und im Winfuture-Forum bin ich gar nicht angemeldet, warum auch?

  5. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: kn3rd 28.01.13 - 13:59

    Ich hatte früher sogar ein Windows Mobile, aber nach dem Android bei 2.0 war habe ich mich für ein neues Smartphone mit Android entschieden. Zu der Zeit haben auch Leute wie du noch gesagt, nein bleib bei Windows Mobile, das wäre die Zukunft. Dann kam noch eine 6.5 Version raus und danach wurde es eingestellt. Nicht immer auf solche Schreihälse hören, fährt man besser mit ;)

  6. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: motzerator 28.01.13 - 14:01

    Knarzi schrieb:
    ----------------------
    > Nach 2 Monaten kann man von Fehlschlag sprechen?

    Microsoft scheint das wohl so zu sehen, wenn sie den Herstellern die Schuld daran geben. Denn wenn es kein Flop währe, müsste man auch nciht nach der Schuld suchen. Die Suche wird aber reicht einfach verlaufen:

    Schuldsinofski & Schuldballmer

    Die haben es verbockt und verkachelt :)

  7. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: pythoneer 28.01.13 - 14:13

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Fragen stützen meine Aussagen, denn sie zeigen auf, dass neue Produkte
    > und neue Konzepte eben Zeit brauchen und nicht 2 Monate.

    Android 1.x/3.x wurde aber nie erfolgreich. Somit stützten diese Argumente deine Aussage nicht.

    Es ist schön, dass DU mit win8 klar kommst. Die meisten "User" die ich bis jetzt gesehen habe hatten nur Fragezeichen über ihren Köpfen. Jetzt kann man sagen: "Ja diese ganzen Leute sind halt zu blöd für das Wunderbare win8 Konzept" und ich würde dir vielleicht sogar zustimmen. Nur ist MS dann einfach am Ziel vorbeigeschossen. Wenn die Leute alle Blöd sind, dann sollte MS vielleicht mal ein OS für Blöde machen. Win8 ist das aber leider nicht geworden. Ich kann da persönlich nichts zu sagen, denn meine Erfahrungen mit win8 waren eher nüchtern und im großen ganzen haben mich eher die vielen Kleinigkeiten gestört, wie dieses Systemtrennung von "Metro" und dem Desktop copy'n Paste ... ich bin jetzt eh nicht so der Windows Fan und werde es wohl auch nicht mehr werden, win8 hat dazu aber ganz sicher nicht beigetragen. Was ich zusätzlich noch seltsam finde ist der Umstand, dass MS hier 3 Systeme raus gebracht WP8 Win8RT und Win8 die untereinander nicht kompatibel sind aber den Anschein erwecken sie wären es. Auch als AppEndwickler ist das nervig, da ich nun eventuell für drei Plattformen einzeln entwickeln muss, anstatt auf einer wie ich anfangs dachte, da hatte ich mich aber getäuscht.

  8. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: volkerswelt 28.01.13 - 14:17

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der wars, nein der...
    > Windows 8 ist wirklich so ein Fehlschlag wie die Kritiker gesagt haben, das
    > ist das einzige was man daraus liest. Firmen halten sich zurück, weil die
    > Sysadmins sagen, dass es einfach nicht geht und weil sie auch selbst sehen,
    > und die Enduser deinstallieren es einfach und machen wieder Windows 7
    > drauf, weil nicht nur mit dem scheiß rumgewechsel auf die verschiedenen
    > UIs, man verunsichert wird und mehr Arbeitsschritte hat, nein, MS macht den
    > Zwang auf Metro auch noch schön unterschwellig, und hat den normalen
    > Desktop potthässlich gemacht, als ob er von Windows 3.1 kommt.

    Ich wars! Nein Spass beiseite. Es gibt keinen Metro-Zwang, es gibt genügend Tools die dir dein verhasstes Metro ausblenden. Nur warum sollte man das machen? Dann hätte man ja auch Windows 7 weiterbenutzen können.

    > Vielleicht hätte MS ja mal auf bestehende Touchsysteme setzen können, wie
    > z.B. Car PCs, aber nein, da mussten sie ja wieder Beschränkungen einbauen.
    > Nichtmal 1280x720 geht, was für ein erbärmlicher Witz.

    Das ist tats. nicht nachvollziehbar warum MS fixe Bildschirmauflösungen vorschreibt.
    1024 x 768 geht, dann kann man allerdings keine Apps seitlich docken. 1366 x 768 ist dann der normale Modus, Auf meinem Netbook (1024*600) konnte ich zwar Windows 8 installieren, dann aber keine! App starten. Erst nachdem ich in der Registry die Option 1024x768 freigeschaltet habe und dann auf diese Auflösung gewechselt bin, funktionierte Windows 8 wie erwartet, sah aber dann auf dem Netbook-Display mistig aus.

    > Stattdessen waren die wirklich so dreist und haben gedacht, dass die
    > anderen schon Hardware für ihren Schrott bauen. Unglaublich... lol

    Die Spezifikationen für Windows 8 sind den PC-Herstellern schon lange bekannt. Entsprechend haben diese auch zugesagt und angekündigt neue Hardware anzubieten.

  9. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: hypron 28.01.13 - 14:19

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Surface Pro: kein konkurrenzfähiges Tablet und auch kein
    > Konkurrenzfähigkeit Laptop

    Wie kann etwas nicht konkurrenzfähig sein, wenn es keine Konkurrenz gibt? Oder gibts noch andere x86-Tablets auf denen man seine gewohnten Windowsprogramme installieren kann?

    Und dass es Abstriche zu nem normalen Notebook hat ist ja wohl logisch, das haben ja sogar die Ultrabooks und Netbooks und die sind prinzipiell auch Laptops. Nur eben keine normalen.

  10. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: ChrisMaster 28.01.13 - 14:49

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach nur ein Tipp, kauft euch keine
    > Geräte aus irgendwelcher falscher Markenloyalität, sondern was für euch das
    > beste Gerät scheint, testet es und schickt es wenn es euch nicht zusagt
    > wieder zurück.


    Das wird aber hier überhaupt nicht akzeptiert. Wenn jemand das Surface haben will (und kauft) dann wird es immer wieder Leute (wie dich) geben, die drüber herziehen und krampfhaft versuchen alle ins eigene Lager zu ziehen. Hier läufts ab wie auf dem Schulhof ab. Die Leute, die sich was anderes kaufen wollen als die "coolen Kids" werden nicht für voll genommen. Jeder schließt egozentrisch von sich selbst auf andere. Zum kotzen is das hier.

    Andere Leute in diesem Forum schreiben sowieso den größten Quatsch, den man je gelesen hat. "Mir ist sogar mein iPad 2 zu schwer", aber trotzdem kauft man sichs für mind. 480¤??? Und dann kommst du mit falscher Markenloyalität daher? Als hätte MS auch nur ansatzweise den Ruf von Apple.

    "My way or the highway" ist heutzutage so beliebt, dass manche Leute (motzerator z.B.) allen Leuten in ihrer direkten Umgebung von der Nutzung von Produkten abraten die ihnen selbst nicht gefallen. Die eigene Meinung zu bilden wird so niemandem ermöglicht!

    Natürlich wird Windows 8 nicht den erhofften Erfolg bringen (vor allem wegen der Einstellung der "Experten"), aber auch die Kritiker hier werden merken das es sich auch zukünftig nicht ändern wird. Und wenn motzerator noch 1000x behauptet in Windows 9 gäbe es wieder einen "richtigen" Desktop, wird dieser auch nie wieder in der gewohnten Form zurück kommen. Die Kritiker hier verstehen eines nicht: Microsoft hat noch nie eine Strategie auf 1-2 Jahre festgelegt, sondern auf ein ganzes Jahrzehnt. Wenn wirklich jemand von euch denkt wir sitzen im Jahr 2015 noch mit ner Maus in der Hand vor einem Desktop-PC, dann tut mir derjenige jetzt schon leid...

  11. ...

    Autor: nasowas 28.01.13 - 15:06

    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 15:10 durch nasowas.

  12. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: Lord Gamma 28.01.13 - 15:16

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der wars, nein der...

  13. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: Crapple 28.01.13 - 16:19

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...komisches Zeug

    Android war anfangs kein Desktopsystem und hatte Oktober 2008 das Licht der Welt erblickt - und ist kostenlos. Windows war von anfang an ein Desktopsystem und wurde November 1985 Veröffentlicht - und ist nicht kostenlos.

    Frage: Wie kommst du dazu, Android mit Windows zu vergleichen?

  14. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: Maxiklin 28.01.13 - 16:22

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach 2 Monaten kann man von Fehlschlag sprechen? Dann auch mal für dich 3
    > fragen auf die ich ansonsten nirgends Antworten erhalte:
    >
    > Ist Android auf Smartphones ein Flop gewesen, als es in Version 1.5 und 1.6
    > eigentlich noch keiner haben wollte? Ist Android auf Tablets ein Flop
    > gewesen, weil eigentlich keine die Android 3 Tablets wollte? Sind die
    > Nexus-Smartphones ein Flop, nur weil sie außerhalb von IT-Foren eigentlich
    > keine Beachtung finden?
    >
    > Windows 8 ist neu, die Möglichkeiten die es bietet noch nicht mal annähernd
    > ausgereizt, aber man kann ja nach 2 Monaten schon Erfolg und Misserfolg
    > erkennen.

    Davon abgesehen, daß das Äpfel und Birnen sind (Windows gibts seit über 20 Jahren, Android erst sehr wenige Jahre): Warum bitte bringt man ein OS raus, was ausschließlich für Tablets konzipiert ist, die einen aktuellen Marktanteil von ca. 3 % (!) haben, im Gegensatz zum Windows-PC mit einem Marktanteil von über 85 % ? Etwas schwachsinnigeres konnte Microsoft nicht einfallen, Verkäufer von Macs und Linux-PCs kringeln sich vor lachen, deren Absätze schießen in den Himmel.

    Windows 8 IST Schrott, ich habs mir paar Tage angetan, etwas so wenig durchdachtes herauszubringen ist schon ne Frechheit hoch zehn. Aufm Tablet mag das Konzept passen, auch wenn ich dort lieber ein iPad vorziehe, aber sowas hat im Nicht-mobilen Bereich nix verloren.

  15. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: QDOS 28.01.13 - 20:11

    Der größte Witz ist immer noch, dass "Modern UI" so ziemlich das unmodernste UI Konzept seit Jahrzehnten hat...

  16. Re: Was für ein Kaspertheater

    Autor: QDOS 29.01.13 - 09:53

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wirklich
    > jemand von euch denkt wir sitzen im Jahr 2015 noch mit ner Maus in der Hand
    > vor einem Desktop-PC, dann tut mir derjenige jetzt schon leid...
    Ne, du hast recht, da wischen wir uns dann alles zusammen, ist auch viel besser und MS hat nebenbei schon massiv in Glasreinigerfabrikanten investiert...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  2. Bundesverwaltungsamt, Köln
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. Daimler AG, Kirchheim unter Teck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (-33%) 9,99€
  3. 16,39€ zzgl. 5€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

Hasta la vista, Vista: Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
Hasta la vista, Vista
Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
  1. Hasta la vista, Vista Entkernt und abgesichert

Ubuntu: Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
Ubuntu
Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
  1. Ubuntu 17.04 erschienen Das vielleicht letzte Mal Unity
  2. Ubuntu Canonical-CEO hört auf und Shuttleworth übernimmt wieder
  3. Ubuntu Canonical gibt Unity 8 und Smartphone-Konvergenz auf

  1. Luftfahrt: Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab
    Luftfahrt
    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

    Acht Rotoren, zwei Schwimmer, ein Passagier: Das Fluggerät Kitty Hawk Flyer ist ein Ultraleichtflugzeug, das über US-Binnengewässern eingesetzt werden soll. Das Projekt hat einige prominente Unterstützer.

  2. Seagate: Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen
    Seagate
    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

    Der SD-Festplatten-Hybrid: Die Fly Drive von Seagate und DJI ist eine ungewöhnliche Kombination aus Festplatte und SD-Kartenleser, die Drohnenflieger ansprechen soll. Käufer erhalten die Festplatte im stoßfesten Gehäuse und ein Adobe-Premiere-CC-Abonnement dazu.

  3. Grafikkarte: Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
    Grafikkarte
    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

    Wer eine Radeon RX 400 besitzt, kann sie per Firmware-Update unter Umständen zu einer schnelleren Radeon RX 500 machen. Je nach Polaris-Chip oder Platine klappt das, obendrein sinkt im Leerlauf und bei Teillast die Leistungsaufnahme.


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56