1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Pro mit…

Windows 8 wächst derzeit schneller als die Konkurenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8 wächst derzeit schneller als die Konkurenz

    Autor: Vaporware 11.02.13 - 13:57

    Im Artikel hab ich wenig rauslesen können, ausser den üblichen Spekulationen.

    So und nun zu etwas völlig anderem ;)

    Wie man bei allen Webstatistikenprovidern derzeit sehen kann, Windows 8 wächst schneller als die Konkurenz...

    iOS sollte wohl auch in spätestens 2 Monaten überholt sein ...

    Beispiel:
    http://gs.statcounter.com/#os-ww-daily-20130101-20130210
    Tip: CSV Daten laden ...

    Date Win7 WinXP MacOSX WinVista iOS Win8 Android Linux Other
    2013-01-01 53.32 23.29 6.94 7.16 4.33 2.39 1.25 0.8 0.52
    2013-01-02 52.74 24.68 7.54 6.78 3.61 2.23 1.04 0.82 0.56
    ...
    2013-02-09 52.95 22.58 7.33 6.79 4.35 3.3 1.26 0.96 0.49
    2013-02-10 53.23 21.5 7.58 6.95 4.6 3.38 1.32 0.96 0.48



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.13 13:58 durch Vaporware.

  2. Re: Windows 8 wächst derzeit schneller als die Konkurenz

    Autor: F.A.M.C. 12.02.13 - 08:56

    Sieht aus wie eine Microsoft-World-Domination-Map. o_O'

    Wo stehen die Informationen über Windows 8? Ich seh da leider nur Win7, XP, Vista und iOS sowie OSX (und other natürlich).

  3. Re: Windows 8 wächst derzeit schneller als die Konkurenz

    Autor: Vaporware 12.02.13 - 11:26

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht aus wie eine Microsoft-World-Domination-Map. o_O'

    So schauts aus, ja ...

    >
    > Wo stehen die Informationen über Windows 8? Ich seh da leider nur Win7, XP,
    > Vista und iOS sowie OSX (und other natürlich).

    Wie oben geschrieben, die CSV Daten runterladen ...

  4. Re: Windows 8 wächst derzeit schneller als die Konkurenz

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.02.13 - 12:44

    Wundert mich nicht. Es startet schneller, Programme starten schneller, der Ruhezustand ist deutlich schneller, und die Kachel-Apps muss man nicht nutzen, sowie die Kachelübersicht, die ich auch nicht brauche. Ich gebe ein was ich suche, enter, ist offen.

    Das Aufwecken nach dem Ruhezustand bringt mich nicht zu den Kacheln sondern direkt zum Desktop zurück.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. notebooksbilliger.de AG, Hannover / Sarstedt
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  3. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen
  4. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Homeoffice: Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen
Homeoffice
"Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"

Die Coronapandemie hat auch viele IT-Beschäftigte ins Homeoffice gezwungen. Steuerlich profitieren die wenigsten davon.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Twitter Mitarbeiter dürfen dauerhaft von Zuhause aus arbeiten
  2. Homeoffice Das geht auf den Rücken
  3. Zukunft Arbeitsminister Heil will Recht auf Homeoffice