Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: FCC…

Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: drive_five 20.02.14 - 13:17

    .. würde mir auch schon reichen.
    Da habe ich nicht nur Mobilfunk, sondern auch 'ne GPS Antenne und ein Taum-Display.

  2. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: PeterK 20.02.14 - 13:43

    Das ist schon ein interessantes Gerät. Nichts desto trotz passt Windows RT noch nicht.

    In 1-2 Jahren, wenn sich Windoof auf Tablets durchsetzt, könnt ich mir es gut vorstellen. Denn dann hat man einen genug breit supporteten AppStore zur Verfügung und dann wird die ARM-Riege den Atoms und Celeron den Rang und die Flexibilät abgelaufen haben. Bis dahin bleib ich jedoch völlig glücklich bei Atom und 32Bit Windoof.

  3. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Switchblade 20.02.14 - 14:24

    > Windoof
    Sag mal muss dieser Mist sein? ******

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 14:45 durch ap (Golem.de).

  4. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Thinal 20.02.14 - 14:28

    Sind das die gleichen 1-2 Jahre, die Linux noch braucht, um sich auf dem Desktop durchzusetzen?

  5. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    In 1-2 Jahren wird es kein Windows RT auf ARM mehr geben. Ich würde sogar sagen, dass es dann auch kein Windows RT mehr geben wird.

    Was ist der Vorteil der ARM-Tabs gegenüber den Atom-Tablets? Die Atoms werden immer performanter und gleichzeitig sparsamer. Warum sollte man also auf ARM setzen und damit auf Funktionalität eines vollen Windows verzichten. Gut man kann argumentieren, dass ein volles Windows am Tablet keinen Sinn macht. Sehe ich bei einem reinen Tablet auch so. Allerdings sobald ich die Möglichkeit habe das Tablet irgendwie mit Maus und Tastatur zu betreiben und dann auch noch einen Monitor anstecken kann, ist ein vollwertiges Windows schon wünschenswert.
    Auch für MS macht es nicht wirklich Sinn Windows RT weiter zu verfolgen. Sie haben damit nur mehr Aufwand mit der Pflege einer eigenen zweiten Betriebsystemsbasis. Windows RT war eine Notlösung um schnell was bereitzustellen, was von der Mobilität mit Android und iPad mithalten kann. Damals war Intel mit dem Atoms noch nicht ganz soweit. Diese Zeiten sind allerdings vorbei.

  6. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    +1

  7. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Alexspeed 20.02.14 - 15:33

    So sehe ich das auch. Die neuen Atoms brauchen sich vor keinem Tablet-Prozessor verstecken! Da müssen selbst die Cortex von Apple schnaufen :D.

    Windows RT ist wirklich eine kleine Zwischenlösung, aber genauso ist es Windows Phone. Das ist vielleicht aber auch nötig um den Anschluss nicht zu verlieren!
    Da MS jetzt auf dem richtigen Weg ist alle Systeme zusammenzuführen, bin ich sehr zufrieden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  4. EDAG Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22