Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: FCC…

Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: drive_five 20.02.14 - 13:17

    .. würde mir auch schon reichen.
    Da habe ich nicht nur Mobilfunk, sondern auch 'ne GPS Antenne und ein Taum-Display.

  2. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: PeterK 20.02.14 - 13:43

    Das ist schon ein interessantes Gerät. Nichts desto trotz passt Windows RT noch nicht.

    In 1-2 Jahren, wenn sich Windoof auf Tablets durchsetzt, könnt ich mir es gut vorstellen. Denn dann hat man einen genug breit supporteten AppStore zur Verfügung und dann wird die ARM-Riege den Atoms und Celeron den Rang und die Flexibilät abgelaufen haben. Bis dahin bleib ich jedoch völlig glücklich bei Atom und 32Bit Windoof.

  3. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Switchblade 20.02.14 - 14:24

    > Windoof
    Sag mal muss dieser Mist sein? ******

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 14:45 durch ap (Golem.de).

  4. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Thinal 20.02.14 - 14:28

    Sind das die gleichen 1-2 Jahre, die Linux noch braucht, um sich auf dem Desktop durchzusetzen?

  5. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    In 1-2 Jahren wird es kein Windows RT auf ARM mehr geben. Ich würde sogar sagen, dass es dann auch kein Windows RT mehr geben wird.

    Was ist der Vorteil der ARM-Tabs gegenüber den Atom-Tablets? Die Atoms werden immer performanter und gleichzeitig sparsamer. Warum sollte man also auf ARM setzen und damit auf Funktionalität eines vollen Windows verzichten. Gut man kann argumentieren, dass ein volles Windows am Tablet keinen Sinn macht. Sehe ich bei einem reinen Tablet auch so. Allerdings sobald ich die Möglichkeit habe das Tablet irgendwie mit Maus und Tastatur zu betreiben und dann auch noch einen Monitor anstecken kann, ist ein vollwertiges Windows schon wünschenswert.
    Auch für MS macht es nicht wirklich Sinn Windows RT weiter zu verfolgen. Sie haben damit nur mehr Aufwand mit der Pflege einer eigenen zweiten Betriebsystemsbasis. Windows RT war eine Notlösung um schnell was bereitzustellen, was von der Mobilität mit Android und iPad mithalten kann. Damals war Intel mit dem Atoms noch nicht ganz soweit. Diese Zeiten sind allerdings vorbei.

  6. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    +1

  7. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Alexspeed 20.02.14 - 15:33

    So sehe ich das auch. Die neuen Atoms brauchen sich vor keinem Tablet-Prozessor verstecken! Da müssen selbst die Cortex von Apple schnaufen :D.

    Windows RT ist wirklich eine kleine Zwischenlösung, aber genauso ist es Windows Phone. Das ist vielleicht aber auch nötig um den Anschluss nicht zu verlieren!
    Da MS jetzt auf dem richtigen Weg ist alle Systeme zusammenzuführen, bin ich sehr zufrieden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Hexagon Metrology GmbH, Wetzlar
  4. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35