Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: FCC…

Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: drive_five 20.02.14 - 13:17

    .. würde mir auch schon reichen.
    Da habe ich nicht nur Mobilfunk, sondern auch 'ne GPS Antenne und ein Taum-Display.

  2. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: PeterK 20.02.14 - 13:43

    Das ist schon ein interessantes Gerät. Nichts desto trotz passt Windows RT noch nicht.

    In 1-2 Jahren, wenn sich Windoof auf Tablets durchsetzt, könnt ich mir es gut vorstellen. Denn dann hat man einen genug breit supporteten AppStore zur Verfügung und dann wird die ARM-Riege den Atoms und Celeron den Rang und die Flexibilät abgelaufen haben. Bis dahin bleib ich jedoch völlig glücklich bei Atom und 32Bit Windoof.

  3. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Switchblade 20.02.14 - 14:24

    > Windoof
    Sag mal muss dieser Mist sein? ******

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.14 14:45 durch ap (Golem.de).

  4. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Thinal 20.02.14 - 14:28

    Sind das die gleichen 1-2 Jahre, die Linux noch braucht, um sich auf dem Desktop durchzusetzen?

  5. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    In 1-2 Jahren wird es kein Windows RT auf ARM mehr geben. Ich würde sogar sagen, dass es dann auch kein Windows RT mehr geben wird.

    Was ist der Vorteil der ARM-Tabs gegenüber den Atom-Tablets? Die Atoms werden immer performanter und gleichzeitig sparsamer. Warum sollte man also auf ARM setzen und damit auf Funktionalität eines vollen Windows verzichten. Gut man kann argumentieren, dass ein volles Windows am Tablet keinen Sinn macht. Sehe ich bei einem reinen Tablet auch so. Allerdings sobald ich die Möglichkeit habe das Tablet irgendwie mit Maus und Tastatur zu betreiben und dann auch noch einen Monitor anstecken kann, ist ein vollwertiges Windows schon wünschenswert.
    Auch für MS macht es nicht wirklich Sinn Windows RT weiter zu verfolgen. Sie haben damit nur mehr Aufwand mit der Pflege einer eigenen zweiten Betriebsystemsbasis. Windows RT war eine Notlösung um schnell was bereitzustellen, was von der Mobilität mit Android und iPad mithalten kann. Damals war Intel mit dem Atoms noch nicht ganz soweit. Diese Zeiten sind allerdings vorbei.

  6. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: rabatz 20.02.14 - 14:36

    +1

  7. Re: Das Nokia Lumia 2520 in DE / CH zu veröffentlichen...

    Autor: Alexspeed 20.02.14 - 15:33

    So sehe ich das auch. Die neuen Atoms brauchen sich vor keinem Tablet-Prozessor verstecken! Da müssen selbst die Cortex von Apple schnaufen :D.

    Windows RT ist wirklich eine kleine Zwischenlösung, aber genauso ist es Windows Phone. Das ist vielleicht aber auch nötig um den Anschluss nicht zu verlieren!
    Da MS jetzt auf dem richtigen Weg ist alle Systeme zusammenzuführen, bin ich sehr zufrieden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIA Consulting & Development GmbH, Aachen
  2. Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

  1. WorldWideWeb Rebuild: Surfen wie 1989
    WorldWideWeb Rebuild
    Surfen wie 1989

    Im Frühjar 1989 entstand am Cern bei Genf das World Wide Web - zum 30. Geburtstag hat die Forschungseinrichtung Tim Berners-Lees Webbrowser WorldWideWeb wiederbelebt. Im Browser können Nutzer das WWW wie im Jahr 1990 erleben.

  2. Messenger: KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot
    Messenger
    KDE-Community wechselt auf Matrix und Riot

    Als Messenger für seine Entwickler und auch als modernen Ersatz für IRC setzt die KDE-Community künftig auf die freie Chat-Software Matrix und den Client Riot. Die Community hat bisher entgegen ihren Prinzipien auch proprietäre Software genutzt.

  3. Elektroautos: Asiaten auf dem Sprung
    Elektroautos
    Asiaten auf dem Sprung

    Wie Elektromobilität auf unseren Straßen aussieht, bestimmen in weiten Teilen asiatische Hersteller. Aus Japan, Südkorea und China setzen etablierte als auch komplett neue Marken zum Sprung an. Erstaunlicherweise versucht es auch eine europäische Marke über den Umweg Asien.


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 09:29

  4. 08:56

  5. 08:41

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:30