Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Verwirrung um…

Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft

    Autor: Ampel 18.04.12 - 11:33

    So wie sich MS verhält (siehe Beitrag) , wäre es am besten diesen Konzern komplett zu Ignorieren. Auch wenn viele anderer Meinung sind .Jedenfalls bin ich froh kein Windows Nutzer mehr zu sein , weder Beruflich noch Privat. Regel alles über Linux und hab auch hier weniger Probleme als ich damals unter Windows hatte. Aus meiner Sicht ist die Zeit vorbei wo sich der Anwender gegen Bares "veräppeln" lässt. Und wer heute noch Geräte mit Vorinstallierten Win kauft (egal ob WP auf Smartphones oder Win 7/8 auf Desktop) ist selber schuld !.

  2. Re: Microsoft

    Autor: Dragos 18.04.12 - 12:04

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie sich MS verhält (siehe Beitrag) , wäre es am besten diesen Konzern
    > komplett zu Ignorieren. Auch wenn viele anderer Meinung sind .Jedenfalls
    > bin ich froh kein Windows Nutzer mehr zu sein , weder Beruflich noch
    > Privat. Regel alles über Linux und hab auch hier weniger Probleme als ich
    > damals unter Windows hatte. Aus meiner Sicht ist die Zeit vorbei wo sich
    > der Anwender gegen Bares "veräppeln" lässt. Und wer heute noch Geräte mit
    > Vorinstallierten Win kauft (egal ob WP auf Smartphones oder Win 7/8 auf
    > Desktop) ist selber schuld !.


    immer dieses pro linux. selbst MACOS in besser für endanwender geeignet als Linux.

    Linux hat einige Probleme (kompatibilität) und solange diese Probleme nicht behoben sind ist es ein NOGO für ENDANWENDER.

    Wenn ich einem Kunden ein PC verkaufen würde und ich die Wahl zwischen WINDOWS, LINUX, MACOS hätte , dann würde ich WINDOWS empfehlen, dann MACOS und im schlimmsten Fall dem Kunden keinen PC verkaufen.

    Nur weil du mit Linux glücklich bist sind es andere noch lange nicht.

    und wir Reden immer brav von Endanwendern die keinen 70/h Support jeden monat wollen.

  3. Re: Microsoft

    Autor: Der schwarze Ritter 18.04.12 - 13:15

    Das fängt doch schon mit dem Softwaresupport an. Schau ich in meine Softwarekiste: Die ganze Adobe Palette und vor allem noch Cinema 4D. Unter Linux? Fehlanzeige. Daher ist Linux für mich schon aus dem Rennen. Bliebe noch OSX, für das es Ports gibt. Allerdings kann ich nichts damit anfangen, dass ich irre teure Hardware kaufen soll, die ich deutlich billiger selbst zusammenbauen kann. Daher -> Windows.

    In meinem Umfeld gibt es aber genug Leute, die sich vollends auf OSX oder eben auch Linux eingeschossen haben. Allerdings werden es einige wohl nie lernen, dass jedes System seine Vorzüge hat und jedes für bestimmte Anwendergruppen seine Daseinsberechtigung. Nein, es ist viel toller, wenn man seine eigenen Präferenzen als Standard definiert und jeden, der was anderes meint, weiß-Gott-was nennt. Werd glücklich mit deinem Linux, ich werds mit meinem Windows und fertig ist der Lack. Muss jedes mal bei einer Meldung zu Win, OSX oder Linux irgendein Depp daherkommen und einen Glaubenskrieg lostreten? Der einzige Unterschied von euch OS-Fanatikern zu einem radikalen Islamisten ist (noch) der Verzicht auf Sprengstoff. Von der Verbohrtheit schenkt ihr euch gar nichts.

    Zudem ist das OS für mich nur bedingt interessant. Ich muss mit anderer Software arbeiten. Ein OS allein ist für mich nicht brauchbar. Und ohne Software ist auch Linux nicht brauchbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Hectronic GmbH, Bonndorf
  4. Publicis Pixelpark Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02