1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 on ARM…
  6. Thema

schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Autor: Pedrass Foch 20.02.18 - 18:45

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar und diese Programme eignen sich dann auch für ein Tablet mit lahmer
    > CPU und 2GB RAM.

    Selbstverständlich nicht alle - aber wiederum ein Teil. Bei einer von mir angenommenen sehr großen Menge von x64-Programmen ist die Teilmenge der geeigenten Programme immer noch groß.

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Autor: marlborobluefresh 21.02.18 - 23:57

    Der folgende Satz:

    "So lassen sich 64-Bit-Programme unter Windows on ARM gar nicht benutzen, obwohl etwa zwingend ARM64-Treiber verwendet werden müssen. Stattdessen wird sich der Anwender auf x86-Apps beschränken müssen."

    Ist doch aber völliger Humbug? Natürlich lassen sich unter einem ARM64 Betriebssystem ARM64 Programme nutzen - bei welchen es sich um 64-bit Programme handelt. Genaugenommen lassen sich auch ARM32 Programme nutzen und zusätzlich eben auch noch x86 Programme.

    Damit unterstützt Windows on ARM schonmal 3 Architekturen und nicht nur 2 wie ein normales x64 Windows.

    Was OpenGL angeht, stellt Microsoft grundsätzlich nur einen OpenGL1.1 Treiber bereit auch bei allen anderen SKUs. Also ebenfalls keine Einschränkung von Windows on ARM. Was der Artikel hingegen sagt ist:

    "Sobald OpenGL 1.1 oder hardwarebeschleunigtes OpenGL benötigt wird, soll eine Anwendung nicht funktionieren."

    Was falsch ist. Wie ich schon sagte, im SysWOW64 Verzeichnis liegt der OpenGL 1.1 Treiber den Microsoft mit allen SKUs ausliefert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. NÜRNBERGER evo-X GmbH, Nürnberg
  3. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 19,49€
  3. 12,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera