Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows 10 on ARM…

Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: cicero 17.02.18 - 23:03

    x86-Code emulieren ... Microsoft lässt auch gar nix aus.

    Anstatt hier gnadenlos rum zu frimeln
    sollte Microsoft lieber für einen Android-Layer sorgen
    inkl. voller Unterstützung der Peripherie.

  2. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: DarkWildcard 18.02.18 - 10:05

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x86-Code emulieren ... Microsoft lässt auch gar nix aus.
    >
    > Anstatt hier gnadenlos rum zu frimeln
    > sollte Microsoft lieber für einen Android-Layer sorgen
    > inkl. voller Unterstützung der Peripherie.

    Nur um das eine halbe Prozent an guten Android Apps zu unterstützen?
    Standardperipherie sollte eh unterstützt werden, Microsoft ist ja nicht Apple.

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: Tuxgamer12 18.02.18 - 11:16

    > eine halbe Prozent an guten Android Apps

    0,5% von 3,5 Millionen Apps in Google Play macht 17.500 (nach deiner Aussage) gute Apps - das ist wohl einiges.

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: Seroy 18.02.18 - 11:31

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x86-Code emulieren ... Microsoft lässt auch gar nix aus.
    >
    > Anstatt hier gnadenlos rum zu frimeln
    > sollte Microsoft lieber für einen Android-Layer sorgen
    > inkl. voller Unterstützung der Peripherie.


    +1


    Wenn Windows 10 Mobile eine Android Layer hätte dann hätten es heute mehr Leute genutzt.

  5. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: Eheran 18.02.18 - 14:16

    Entsprechend sind es also vermutlich weniger als 0,5%... und trotzdem genug!

  6. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: DAGEGEN 19.02.18 - 02:55

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Windows 10 Mobile eine Android Layer hätte dann hätten es heute mehr
    > Leute genutzt.

    Wer Android Apps will/wollte, nimmt/nahm halt ein Android Gerät.
    Wozu das Gefrickel mit Layern?
    Android Apps unter Windows hätten bestimmt auch optisch prima ausgesehen.
    Vermutlich genauso prickelnd wie KDE Apps unter Gnome und umgekehrt..
    Nee, das braucht kein Mensch.

    Diesen Ansatz mit Arm hingegen, finde ich interessant

  7. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Autor: nille02 19.02.18 - 12:50

    DAGEGEN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Android Apps will/wollte, nimmt/nahm halt ein Android Gerät.
    > Wozu das Gefrickel mit Layern?

    Weil die Hersteller die Pflege der Systemsoftware einfach nicht wollen. Windows ist auf der anderen Seite dafür bekannt, die Software direkt zu pflegen und das auch viele Jahre lang.

    Das war für mich einer der Gründe mir mal ein Windows Tablett anzuschauen mit einer Android VM. Das hat auch sehr gut funktioniert, nur das mit dem Speicherzugriff haben die ganzen VM Lösungen einfach vermasselt und die Gier mit Werbung und erzwungenen App Installationen haben den Weg leider verschlossen.

    Android x86 ist leider auch nie aus dem Bastelstadium herausgekommen. Sich ein eigenes Image zu bauen ist auch erst mal einfacher gesagt als getan.

    > Android Apps unter Windows hätten bestimmt auch optisch prima ausgesehen.
    > Vermutlich genauso prickelnd wie KDE Apps unter Gnome und umgekehrt..

    Das ist ja für den User erst mal zweitrangig, er will aber erst mal eine funktionierende App.

    > Nee, das braucht kein Mensch.

    Die ganzen User die sich auf die Android VM stürzen sicher. Ich würde mich auch über eine richtige Android Unterstützung freuen. Microsoft hat ja mit dem Linuxsubsystem für Windows den weg bereit dafür gemacht um so etwas wie Anbox laufen zu lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53