Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows Phone 8…

Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: Der Supporter 20.06.12 - 20:42

    Das ist Microsofts Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ein Skandal.

  2. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: bimini 20.06.12 - 21:15

    erstens werden die Meisten Smartphones sowiso nicht viel länger als 2 Jahre in Benutzung sein. Und zweitens ists bei Android auch nicht anders da es den Durchschnittsuser nicht interessiert. Die meisten Wissen ja nicht mal wo sie herausfinden können welche Version geschweige den Welches Betriebssystem auf ihrem Gerät ist. Was ja auch nicht schlimm ist weil es absolut nicht wichtig ist.

    http://developer.android.com/resources/dashboard/platform-versions.html

    Schau dir mal das an. Und dann kannst ja nochmal überlegen was jetzt besser ist. 18 Monate garantierter Support oder die Auslieferung an die Hersteller was Updates betrifft.

  3. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: kmork 20.06.12 - 21:30

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder die Auslieferung an die Hersteller was Updates betrifft.

    Weil MS ausgeliefert zu sein, was Updates betrifft, natürlich besser ist.
    Viel Spaß mit veraltetem Internet Explorer und einem OS, auf dem man keinen alternativen Browser installieren darf.

  4. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: redmord 20.06.12 - 21:32

    IE10 ist veraltet? Wusste ich noch nicht.

  5. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: XeniosZeus 20.06.12 - 22:39

    Quelle? Windows Phone 7 ist im Oktober 2010 in Deutschland erschienen. Da sind die 18 Monate aber bereits abgelaufen. Und über die Dauer der Updates für WP8 gibt es keine Infos. Also die Quelle bitte... Danke!

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Microsofts Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ein Skandal.

  6. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: KleinerWolf 20.06.12 - 22:45

    WP 7 war nicht benutzbar. Bitte am 7.5 noch einmal nach rechnen.

  7. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: Bankai 21.06.12 - 12:25

    Ähm, sorry, das ist kein Argument.

    Ausserdem konnte ich das 1 Jahr lang, das ich ohne 7.5 war, auch schon sehr gut mit WP7 arbeiten.

  8. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: .radde. 21.06.12 - 13:04

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bimini schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder die Auslieferung an die Hersteller was Updates betrifft.
    >
    > Weil MS ausgeliefert zu sein, was Updates betrifft, natürlich besser ist.
    > Viel Spaß mit veraltetem Internet Explorer und einem OS, auf dem man keinen
    > alternativen Browser installieren darf.

    Komisch nur, dass ich auf meinem Windows Phone 7.5, HTC TITAN, 3 verschiedene Browser drauf habe, neben dem Mitgelieferten (das einzige, was man derzeit nicht machen kann, ist es den alternativen Browser als Standard zu definieren [gleiches gilt für die Karten App etc.; wird sich aber voraussichtlich mit WP8 dann ändern, da selber Kernel wie W8 ]). Das Problem ist, die alternativen Browser sind leider oft nur hingerotzt und vollkommen unperformant. Es gibt einen Asiatischen Browser, der wirklich gut durchdacht ist und würde er nicht so schlecht optimiert und durchgängig english sein, dann würde ich den anstelle des standard IE 9 Browsers nutzen.

    Bitte vorher informieren, als das man Unsinn schreibt und sich der Lächerlichkeit preis gibt.

  9. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: derKlaus 21.06.12 - 22:00

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WP 7 war nicht benutzbar. Bitte am 7.5 noch einmal nach rechnen.
    Ist so nicht richtig, ich hab innerhalb von 5 Minuten drei Mailaccounts einrichten können. Facebook war dann die Fingerübung :)
    Inkonsistent vielleicht und ohne Copy&Paste. das hatte aber kein Smartphone OS in der ersten Version, aber stabil und benutzbar. Sogar im Unternehmensumfeld.

  10. Re: Geräte werden nur 18 Monate lang mit Updates unterstützt

    Autor: derKlaus 21.06.12 - 22:06

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil MS ausgeliefert zu sein, was Updates betrifft, natürlich besser ist.
    Zumindest mal nicht schlechter, da wird zumindest eben die 18 Monate versprochen. Bei Android gehen die Versprechen eher Richtung 'In 18 Monaten gibts mindestens 18 neue Smartphones pro Hersteller'

    > Viel Spaß mit veraltetem Internet Explorer und einem OS, auf dem man keinen
    > alternativen Browser installieren darf.
    Weltweites Nummer 1 Kriterium bei der Entscheidung ein Smartphone zu kaufen:
    Die Möglichkeit, einen alternativen Browser installieren zu dürfen :)
    Wer Weiss, vielleicht bring Microsoft ja das WP8 Pendant zur Browserauswahlsoftware bei den Desktop-Systemen.......
    Der IE9 funktioniert bei WP7 übrigens ganz gut. Warum also eine Alternative installieren? Das ist die typische Gegenfrage die ich von Apple-Nutzern höre, wenn es um Alternativen für Safari oder iTunes geht.
    Aber OK, wenn Browserinstallieren für Dich wichtig ist, ist das OK :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 3,99€
  3. 29,99€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27