Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows Phone 8…
  6. Thema

Moment... Das ist alles?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: Komischer_Phreak 21.06.12 - 09:32

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel Spaß mit einem Betriebssystem, wo man noch nichtmal einen alternativen
    > Webbrowser installieren darf.

    Stimmt. Man stelle sich vor, Apple würde das probieren! Keine zusätzlichen Browser, sondern nur noch Aufsätze auf den vorhandenen... das würde keiner mehr kaufen, weil...

    Oh, wait...

    Wenn man keine Ahnung hat...

  2. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: ChrisMaster 21.06.12 - 09:43

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kmork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viel Spaß mit einem Betriebssystem, wo man noch nichtmal einen
    > alternativen
    > > Webbrowser installieren darf.
    >
    > Stimmt. Man stelle sich vor, Apple würde das probieren! Keine zusätzlichen
    > Browser, sondern nur noch Aufsätze auf den vorhandenen... das würde keiner
    > mehr kaufen, weil...
    >
    > Oh, wait...
    >
    > Wenn man keine Ahnung hat...

    Abgesehn davon ist es dank Native API jetzt auch möglich eigene Browser zu schreiben....

  3. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: LH 21.06.12 - 09:55

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bis zu 64 Kerne unterstützt die Plattform Theoretisch.

    Was niemanden etwas nützt, da es solche Prozessoren nicht in Mobiltelefonen gibt. Sie wissen zudem gut, warum sie von Dualcore+more sprechen, und nicht gleich von Quadcores. Die ersten Telefone werden allesamt Dualcores sein, das ist fast garantiert. Und damit schon jetzt veraltet.
    Gratulation.

    > > 3) Nokia Maps (gähn, mir doch egal, wo die Karten herkommen...)
    > Nein die Nokia Karten sind sehr gut und asfaik gibts auch OfflineNavi

    Auch andere Kartendienste sind sehr gut. Das muss jetzt niemanden vom Hocker hauen.

    > > 4) NFC (was hierzulande eh noch keine Sau interessiert)
    > noch

    Und bliebt wohl auch so. Und selbst wenn es eine Neuerung wäre, andere Plattformen haben das schon. WP8 schließt höchstens auf zu den anderen Geräten. Das ist nicht gerade umwerfend.

    > > 5) IE 10 (*kotz*)
    > Der laut Microsoft eine schnellere Javascript Engine als alle anderen
    > Plattformen hat.

    Das behauptet MS. So wie auch Google das selbe behauptet, und Apple. Am Ende schließt IE hier wieder nur zu den anderen auf, die dafür meist aber deutlich fixer Neuerungen bringen, die Freude wird nur kurz halten.

    > > 6) Kacheln werden zu rechteckigen Icon-Wänden ;-)
    > sieht doch gut aus

    Durch den Mix durchaus. Nur Icons wären nichts besonderes. Aber so wirds ja nicht.

    > WP8 ist keine Revolution sondern eine Evolution.

    Stimmt.

  4. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: Dragos 21.06.12 - 10:04

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bimini schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bis zu 64 Kerne unterstützt die Plattform Theoretisch.
    >
    > Was niemanden etwas nützt, da es solche Prozessoren nicht in Mobiltelefonen
    > gibt. Sie wissen zudem gut, warum sie von Dualcore+more sprechen, und nicht
    > gleich von Quadcores. Die ersten Telefone werden allesamt Dualcores sein,
    > das ist fast garantiert. Und damit schon jetzt veraltet.
    > Gratulation.
    >

    Aso also ein smartphone mit einer Dual Core ist automatisch veraltet. Dann können wir auch sagen Smartphones mit weniger als 4 +1 Core sind veraltet.

    So wieviele Smartphones sind den noch aktuell. Das Iphone ist auf jedenfall zu alt, (WEnn das IPHONE nicht auch min. einen 4+1 Core dann ist des auch schon veraltet bevor es produziert wurde und ich denke auch 90% aller Androiden sind schon veraltet. Das Intel phone ist zu alt. Oh man wie kann man nur so denken.

    > > > 3) Nokia Maps (gähn, mir doch egal, wo die Karten herkommen...)
    > > Nein die Nokia Karten sind sehr gut und asfaik gibts auch OfflineNavi
    >
    > Auch andere Kartendienste sind sehr gut. Das muss jetzt niemanden vom
    > Hocker hauen.
    >
    Ja das stimmt, aber Navigon kostet gelt, und zur T-Com will ich nicht.
    Google maps ist glaube ich noch keine alternative.

    > > > 4) NFC (was hierzulande eh noch keine Sau interessiert)
    > > noch
    >
    > Und bliebt wohl auch so. Und selbst wenn es eine Neuerung wäre, andere
    > Plattformen haben das schon. WP8 schließt höchstens auf zu den anderen
    > Geräten. Das ist nicht gerade umwerfend.
    >
    und wielange haben andere schon NFC? So lange ist es noch nicht her.

    > > > 5) IE 10 (*kotz*)
    > > Der laut Microsoft eine schnellere Javascript Engine als alle anderen
    > > Plattformen hat.
    >
    > Das behauptet MS. So wie auch Google das selbe behauptet, und Apple. Am
    > Ende schließt IE hier wieder nur zu den anderen auf, die dafür meist aber
    > deutlich fixer Neuerungen bringen, die Freude wird nur kurz halten.
    >

    Der IE war schon immer ein schöner Brower. Ich habe keine Probleme damit (vorerst)

  5. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: bofhl 21.06.12 - 10:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bimini schrieb:
    > > CodeMagnus schrieb:
    > >
    > > > 1) Micro-SD (...seit wie vielen Jahren hat Android das?)
    > > > 2) Dual-Core "& more" (was immer "& more" genau heißt...)
    > > bis zu 64 Kerne unterstützt die Plattform Theoretisch.
    > Weil wir ja auch auf den Desktops schon so viel weiter sind als Quadcores.
    > Mal im Ernst: Selbst Sechskerner sind heute, bis auf Spezialbereiche
    > unnötig.
    Es würde reichen, wenn es Windows -egal welches!- es endlich mal schaffen würde, Threading richtig und die Ausführung für max. Rechenleistung hin zu bekommen! Das immer noch des öfteren Threads/Prozesse quer durch alle Cores gereicht wird ist einfach nur peinlich.

    >
    > > > 3) Nokia Maps (gähn, mir doch egal, wo die Karten herkommen...)
    > > Nein die Nokia Karten sind sehr gut und asfaik gibts auch OfflineNavi
    > Zugegeben, die Frage ist allerdings wie lange wird es Nokia noch geben...
    Selbst wenn nicht mehr unter diesen Namen - dann heißt das Nokias NavTeq eben Microsoft NavTeq oder wieder bing Maps!

    >
    > > > 4) NFC (was hierzulande eh noch keine Sau interessiert)
    > > noch
    > Ja noch, und es wird wohl auch so bleiben, wenn man kleine Beträge (bis
    > 20¤) OHNE Authorisierung einfach abbuchen kann. Sorry aber ohne Bestätigung
    > bleibt NFC aus.
    In Europa wird's nichts werden - warum auch, ein Blödsinn sonder gleichen &Hype für geistig Minderbemittelte (=Manager, Banker und Konsorten - also alle die daran verdienen wollen)

    >
    > > > 5) IE 10 (*kotz*)
    > > Der laut Microsoft eine schnellere Javascript Engine als alle anderen
    > > Plattformen hat.
    > Du meinst das JS, das sowieso jeder per default ausgeschaltet haben sollte,
    > und nur für vertrauenswürdige Seiten aktiviert werden darf?
    Heute muss bei jeder Seite JS aktiviert sein - sonst siehst du nichts! Dreh mal z.B. hier im Forum JS ab - oder bei Twitter, Google's Mail-Seiten oder bei irgend einer der anderen Nachrichtenseiten.... Für jeden Sch.. muss Javascript aktiv sein. Und dann wird's für den Müll ala AJAX benutzt - als wär's die Welt und ginge nicht auch anders, eine Seite zu laden!

    >
    > > > 6) Kacheln werden zu rechteckigen Icon-Wänden ;-)
    > > sieht doch gut aus
    > Nein sieht es nicht. Mal davon abgesehen, dass viereckige Kacheln aussehen
    > wie Badezimmer aus den 30ern, finde ich persönlich dieses Himmelblau zu
    > schreiend davonlaufen. Seit Jahrzehnten bemühen sich Designer alles
    > organischer und angehmer zu designen, und dann bretter MS daher und haut
    > uns Vierecke um die Ohren...
    Ich persönlich hoffe mal, das man nun endlich sich die Farben selbst aussuchen kann! Wenn's weiter so wie unter Win8 ist - Kotz!

    >
    > > > Habe ich was vergessen??
    > > Ja VoIP anrufe werden Nativ unterstützt, es gibt weitreichendere
    > > Schnittstellen für App Entwickler usw.
    > Was hierzulande in den allermeisten Mobilfunkverträgen ausgeschlossen
    > wird.
    Na ja, für irgend was müssen die bei Microsoft ja ihren Kauf vom Skype-Schrott rechtfertigen!

    >
    > >
    > > WP8 ist keine Revolution sondern eine Evolution.
    > Was unter der Haube steckt, wird sich zeigen. Das was sich allerdings
    > bereits jetzt zeigt, ist leider eine Devolution.
    Die Chancen stehen gut, das es wie WP7 wird -
    - nicht viel!

  6. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: sowasauchnoch 21.06.12 - 10:31

    Scheint so, als ob MS-Mitarbeiter hier im Forum sind. Ist blos so ein subjektiver Eindruck. Aber mit Sicherheit liege ich da falsch.

    Nur die Argumente und die Sicherheit der Genialität sowie die Darstellungen, wie, es sei ein neues System und MS habe ja erst angefangen ect. sind mir doch schon lange als Ausreden aus dem Konzern bekannt. Sorry, aber wie alt ist CE? Wer hatte echte Mini-PC-Phones vor Apple, wer hat Apple dieses lohnende Geschäft aufgezeigt, wer hat sich auf der CeBit 2008 gemeinsam mit T-Mobile über das iPhone ausgelassen?

    Jetzt werden Funktionen in einer Art präsentiert, über die WIR vor mehr als 15 Monaten in Streitgesprächen heftig gekämpft haben und immer wieder hörten und lesen mussten, dass man besser als iOS und sein Plagiat ist, das BBOS-Anwender (Firmen, die einst die Hauptnutzer von WM waren) primär erst mal keine Zielgruppe seien und das man eh viel cooler und trendiger sei als alle anderen. Stimmt, aber die Kunden waren zu doof, das zu verstehen.

    Auf einmal werden nun nach den großen und weltweit erfolgreichen Verkaufsaktionen Ende 2010, mehrere in 2011 und neue in 2012, Funktionen als spitze präsentiert, die die amerikanische Führung doch niemals möglich machen werde.

    Stattdessen wurden Geister gezüchtet. Immer wieder hieß es, dass Apple und die Plagiaten keine Zukunftschance bei Phone-Preisen von 200USD hätten.
    Über Aktionen gab es diese Ausverkufsaktionen vor allem bei LG und Samsung.
    Nokia hat bis heute mit neuen Geräten diese Vorgabe in Europa niemals erfüllen können. Ein Lumia 610 kann es mit einem OMNIA W nicht aufnehmen. Einzig das Lumia 710 ist ein sehr guter Tipp für Einsteiger, auch wenn es unbeachtet von der Öffentlichkeit ist und daher preislich kollabiert ist, es ist ein TOP-Phone für den Preis. Wer weniger will und weniger brauch,t ist auch mit dem LG E900 sehr gut beraten. Für unter 120¤ bekommt man sicher mehr an Qualität und funktionierender Funktion, als bei allen anderen OS. Keine Frage.
    Aber diese Preise sind die Konsequenz des gigantischen WP7-Erfolgs.
    Wäre das System besser, wären 300-400USD auch absolut iO gewesen und WP7 wäre für Netzbetreiber und Hardwarelieferanten ein Selbstläufer geworden, weil Kunden es gewollt hätten.

    Die bösen Netzbetrieber, die trottligen Goldpartner und viele Firmen, die WM genutzt haben, kämpften von Anfang an für das neue OS. WM hatte ordentliche Marktanteile in Deutschland und Europa, welche ausbaufähig waren. Die genannten Befürworter hatten konkrete Anforderungen und waren gut vernetzt.
    MS hat aber alle ignoriert und so hatte Apple Jahre Zeit, sich diese Zielgruppe sehr erfolgreich zu erobern. Sicher mussten einige Kunden erst von BBOS umgestellt werden, aber auch das mit Erfolg für Apple.
    MS war es egal, man schaute zu, man wusste bescheid, man gab den Kunden die Schuld, dass sie wollten, was andere lieferten.

    Das ändert sich jetzt. Gott sei dank. Warum es seit 2009 mehr als 3 Jahre dafür braucht, versteht keiner. MS wusste was der Markt wollte. MS hatte über unterschiedliche Partner und Kunden beste Kontakte in den Markt. MS beschimpfte Partner und Kunden, wenn Kunden zu BBOS oder iOS wechselten.
    Warum?
    Es gab genügend Interessenten und viele Partner haben den Dialog mit MS gesucht, wurden aber enttäuscht. Jetzt sehen sie, das sie recht hatten und MS ihre jahrealten Wünsche als tolle neue Funktionen verkauft. Ist doch echt komisch.

    Keine Frage, MS ist auf dem richtigen Weg und die Dynamik nimmt zu. Das System wird sich langfristig durchsetzten und es wird besser und besser werden.
    Aber auch keine Frage, MS könnte heute das weltbeste, stabilste, schnellste, appreichste, innovativste und trendigste System haben und alle Mitbewerber (ja auch Apple) würden hinterher laufen.

  7. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: kmork 21.06.12 - 11:43

    ChrisMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehn davon ist es dank Native API jetzt auch möglich eigene Browser zu
    > schreiben....

    Das ist natürlich toll, wenn ich meinen eigenen Browser schreiben kann, den dann aber nieamnd nutzen darf.

    [www.golem.de]

    "(...)nicht auf Systemen mit ARM-Prozessoren. Dort will Microsoft keine anderen Browser als seinen eigenen Internet Explorer erlauben."

  8. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: ChrisMaster 21.06.12 - 22:20

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChrisMaster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abgesehn davon ist es dank Native API jetzt auch möglich eigene Browser
    > zu
    > > schreiben....
    >
    > Das ist natürlich toll, wenn ich meinen eigenen Browser schreiben kann, den
    > dann aber nieamnd nutzen darf.
    >

    ... als Standard-Browser...

  9. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: Andreas_L 21.06.12 - 23:46

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann wird's für den Müll ala AJAX benutzt - als
    > wär's die Welt und ginge nicht auch anders, eine Seite zu laden!

    ...muss man hier noch was sagen?

    Schnellerer Seitenaufbau/bessere User Experience
    + weniger Traffic/Serverauslastung/Stromverbrauch
    + geringerer Programmieraufwand
    + GUI muss nicht jedes Mal vollständig neu berechnet werden
    + mehr Möglichkeiten, eine Anwendung umzusetzen
    = Müll?

    Kopf -> Tisch

    Also wenn du Daten aus einer Datenbank liest und du folgende Möglichkeiten hast:
    1) Schreibe einfach die Daten in die bereits vorhandene Oberfläche rein (= AJAX)
    2) Lade die komplette Oberfläche, die gerade auf dem Bildschirm zu sehen ist wieder vollständig vom Webserver, lass sie vom Browser komplett neu rendern und darstellen, wenn temporäre Daten und Einstellungen vorhanden sind, übertrage sie vorher via GET oder POST an den Server, lass sie vom Server vorher verarbeiten oder gleich, so wie sie sind, wieder zurück an den Clienten schicken, wo sich dieser dann um die weitere Verarbeitung kümmern muss und zeig nun die gleiche Seite wie vorher an, nur mit dem Unterschied, dass an einer Stelle jetzt 2 andere Wörter stehen. (= kein AJAX)

    ..würdest du dich für 2) entscheiden, damit man so einen "Müll" wie AJAX nicht benutzen braucht, ja? Du musst ein unglaublich toller Programmierer sein. Bravo...

  10. Re: Moment... Das ist alles?

    Autor: redmord 22.06.12 - 09:31

    Andreas_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnellerer Seitenaufbau/bessere User Experience
    > + weniger Traffic/Serverauslastung/Stromverbrauch
    > + geringerer Programmieraufwand
    > + GUI muss nicht jedes Mal vollständig neu berechnet werden
    > + mehr Möglichkeiten, eine Anwendung umzusetzen
    > = Müll?
    >
    > Kopf -> Tisch

    Hinzu kommt, dass AJAX Webseiten dynamischer und lebendiger machen und durch die Verwendung von JS eine ganze Palette an Design und Funktionen ermöglicht werden.

    Jedoch muss man festhalten, dass unter Verwendung von gut strukturieren Template-Engines wie z.B. Twig ein JS-Off Fallback in den allermeisten Szenarien ausschließlich konzeptionellen Mehraufwand bedeutet. Wer bei Twig seine Templates durchdacht strukturiert und auf AJAX-Ebene nur mit HTML-Schnipsel arbeitet kann AJAX an und aus schalten wie er will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.12 09:42 durch redmord.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Wacker Neuson SE, München
  3. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42