1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Surface Pro…
  6. Thema

Vergleich zu iPad Pro

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: DrWatson 24.11.15 - 01:01

    Nasreddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koflor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch, dass ich ganz schön viele Apps bei mir installieren konnte,
    > dafür,
    > > dass es angeblich keine gibt...
    >
    > Vermutlich gemeint sind iOS-exklusive Apps. Dass es das ganze in noch
    > besserem Funktionsumfang auch für den PC gibt, wird halt geflissentlich
    > übersehen.

    Fast alle Korg und Moog Apps sind IOS exklusiv.

  2. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Nasreddin 24.11.15 - 01:50

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fast alle Korg und Moog Apps sind IOS exklusiv.
    Ja gut dieser spezielle Synthesizer oder jene Instagramm-App ist dann halt iOS exclusiv. Es gibt aber eine menger an Alternativen, die es auch wirklich in sich haben.
    Andersherum kann man ja auch sagen. Pfff, dieser Browser, jene Office-Suite oder z.B. die Creativessuite sind Windowsexclusiv.
    Da wird ein schuh draus, wenn man sich nur auf spezielle Produkte fixiert. Die Möglichkeiten und die Vielfältigkeit von Anwendungen ist unter Windwdows definitv größer.

    Hypothetisch müsste sich das iPad eigentlich sogar auf dem Surface emulieren lassen. Wieso gibt es dahingehend eigentlich noch nichts?

  3. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Onkel Ho 24.11.15 - 03:14

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier der Vergleich:
    >
    > Surface Pro 1/2/3/4:
    > vollwertiger Rechner mit Betriebssystem und richtiger Software
    > If it runs on Windows 10, it runs on your Surface
    >
    > iPad Pro:
    > iOS, Apps
    > Entwckler die sich über den App-Store aufregen wenn es um professionelle
    > Software geht
    > Apples Versuch die wenigen verbliebenen Pro-User auch in diese
    > Consumer-App-Hölle zu locken

    Naja das ist schon etwas einseitig findste nicht? Würde Golem so ein Fazit ziehen, würdeste dich wahrscheinlich auch wieder aufregen.

    Aber dein Vergleich machts eigentlich gut deutlich, warum die Geräte unvergleichbar sind obwohl sie irgendwie ein ähnliches Konzept haben - nur dass halt die Zielgruppen total anders sind. Ich vergleiche ja auch keinen Porsche mit ner S-Klasse... obwohl beide Karren teuer, PS-Stark und bestimmt keine schlechten Autos sind.

    Wie hier schon mehrfach angesprochen wurde, ist das Ipad halt kein PC, d.h. bei Software, Nutzungsmöglichkeiten und "Freiheiten" eingeschränkt.
    Für viele ITler ist das wahrscheinlich ein NO-GO Kriterium - zu recht. Andererseits ist die Freiheit, die ich mit einem PC habe, für andere wiederum ein NO-GO, vor allem für Leute, die nicht Computeraffin sind. Grade bei älteren Leuten, die sich für PC nicht interessieren und die Dinger wirklich nur als Konsumer nutzen und ihre Emails damit machen ist das Ipad definitiv die bessere Wahl. Was man nicht verändern oder anpassen kann, kann man beim Ipad halt auch nicht kaputt machen. Es läuft halt einfach und man muss sich wirklich schon richtig doof anstellen es kaputt zu machen. Und selbst dann ist nach einem Reset alles wieder da.
    Dazu ist das Design von Anwendungen und Betriebssystem einheitlich und damit schnell erlernbar. Es gibt sogar Studien, bei denen das Ipad in Altersheimen eingesetzt wurde und die Bewohner erstaunlich gut klar damit kamen - eben weil das UI einheitlich ist und der Aufbau kinderleicht.
    Nun gibt es das Ding halt in groß und mit Stift - ich kann mir gut vorstellen, dass das für einige, z.B. Rentner oder Hobbyzeichner durchaus praktisch ist.

    Das Surface Pro hingegen ist halt ein vollwertiger PC mit all seinen Vorteilen aber auch Nachteilen, man kann sich das System zerschießen, das UI ist - nun ja - so einheitlich wie die Hundertwasserhäuser in Wien und man muss fleissig Treiber installieren für alles was man anschließt. Aber dafür kann man halt auch alles anschließen und das Teil halt für jeden Einsatzzweck nutzen - sogar ein anderes Betriebsystem könnte man draufschmeissen....

    Es gibt kein per se schlechter oder besser bei diesen Geräten - auch wenn der Formfaktor ähnlich ist. Als reines Konsumergerät mit Hobby oder halbprofessionellen Grafikambitionen oder schlechten Augen und klaren Anwendungsbereichen ist das Ipad oder ein anderes vergeichbares Tablet die bessere Wahl.
    Und wer Wert auf Vielseitigkeit und Anschlussmöglichkeiten nimmt halt das Surface oder einen anderes vergleichbares Detachable /Ultrabook

  4. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: violator 24.11.15 - 09:14

    halfzware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich 1500¤ ausgebe dann um etwas zu haben das auch danach aussieht,
    > also das ipad pro (schwer das zu rechtfertigen außer man braucht ein
    > Grafiktablet und hat eh nur Macs).

    Naja wer ein vernünftiges Grafiktablet braucht holt sich eher ein Wacom und nicht son iPad-Spielzeug.

  5. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Trollversteher 24.11.15 - 09:25

    >Naja wer ein vernünftiges Grafiktablet braucht holt sich eher ein Wacom und nicht son iPad-Spielzeug.

    Von der reinen Hardware her steht das iPad Pro den Cintiqs in nichts nach - im Gegenteil, das Display des iPad Pros ist sogar deutlich besser. Und kann man die Cintiqs eigentlich ohen PC, mobil benutzen? Afaik sind das doch nur zusätzliche Eingabegeräte für einen Win-PC oder einen Mac, die nicth standalone funktionieren, oder irr eich mich da?

  6. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Trollversteher 24.11.15 - 09:26

    >Ach komm ... kleine Bauteile und aufwendige Konstruktionen waren schon immer deutlich teuerer. Nimm doch lieber ein Chromebook + Android-Tablet. Dann bekommst du die dritte Kaltmiete vielleicht auch noch hin. Der Mehrwert eines 500-Euro-Gerätes gegenüber eines 200-Euro-Chromebooks ist es nicht vermittelbar.

    Meinst Du das ernst? Ich meine, den Vergleich eines subventionierten Browser-Viewers mit kastriertem OS (Chromebook) mit einem vollwertigen Laptop? Der Mehrwert soll nicht vermittelbar sein?

  7. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: koflor 24.11.15 - 09:39

    Grundsätzlich würde ich Dir recht geben, außer dass alle Deine Argumente kein Alleinstellungsmerkmal vom iPad sind, sondern grundsätzlich auf jedes Tablet mit Android oder auch dem verstorbenen RT (seelig soll es ruhen) auch zutreffen.

  8. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: artem 24.11.15 - 09:40

    Das Cintiq Companion funktioniert auch ohne PC oder Mac.

  9. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: koflor 24.11.15 - 09:41

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fast alle Korg und Moog Apps sind IOS exklusiv.

    Ja, das trifft auch auf Native Instruments zu. Dafür kann ich mir auf dem Surface trotzdem die Vollprogramme installieren.

  10. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.15 - 09:59

    Das Content und Daddel-Brett = Tablet steht hier auf der schwelle zum Computer mit eingebautem Display.
    Einher damit geht auch die zunehmende Telemetrie-Seuche und die Schließung der Programminstallationsmöglichkeit durch den User. Man nimmt dem Nutzer damit die Selbstbestimmung über das Gerät.
    Die Frage ist somit, werden die User das in der Breite mitmachen oder nicht. Oder ist es einfach noch zu teuer.

  11. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Sascha Klandestin 24.11.15 - 10:25

    Englisch, aber zur Orientierung ganz gut
    http://www.gizmag.com/ipad-pro-vs-surface-pro-4-comparison/39935/

    Letztlich ist es sowieso eine Frage der persönlichen Anforderungen bzw. des Geschmacks.
    MS hat noch deutlichen Vorsprung im Arbeitsalltag.
    Apple hat noch deutlichen Vorsprung bei Lifestyle und Usability.
    Das merkt man den Produkten noch an.

  12. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Manga 24.11.15 - 12:24

    halfzware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Surface hat nix davon, es sieht weder zum angeben gut aus wie Apple
    > Geräte (Kein Geschmack, MS typisch eben)noch bietet es zum Beispiel die
    > Option an einem Windows PC als Grafiktablet angeschlossen zu werden.

    Warum sollte ich den Surface zum Teufel als Grafiktablet an dem PC anschließen wollen? Der Surface Pro IST ein PC mit Grafiktablet.

  13. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Manga 24.11.15 - 13:26

    Nasreddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fast alle Korg und Moog Apps sind IOS exklusiv.
    > Ja gut dieser spezielle Synthesizer oder jene Instagramm-App ist dann halt
    > iOS exclusiv. Es gibt aber eine menger an Alternativen, die es auch
    > wirklich in sich haben.
    > Andersherum kann man ja auch sagen. Pfff, dieser Browser, jene Office-Suite
    > oder z.B. die Creativessuite sind Windowsexclusiv.
    > Da wird ein schuh draus, wenn man sich nur auf spezielle Produkte fixiert.
    > Die Möglichkeiten und die Vielfältigkeit von Anwendungen ist unter
    > Windwdows definitv größer.
    >
    > Hypothetisch müsste sich das iPad eigentlich sogar auf dem Surface
    > emulieren lassen. Wieso gibt es dahingehend eigentlich noch nichts?

    Weil Apple und Lizenz es nicht zulässt? Hackintosh bekommt man ja auch nur illegal über torrent

  14. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Nasreddin 25.11.15 - 00:59

    Manga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple und Lizenz es nicht zulässt? Hackintosh bekommt man ja auch nur
    > illegal über torrent

    Also AFAIK ist nen Hackintosh legal, wenn man die originale Betriebssystem-CD besitzt.

    Was der Hersteller will, ist auch immer so ne sache. Gameboy-Emulatoren gibt es ja auch. Und die wird Nintendo genausowenig mögen...

  15. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.15 - 04:47

    Nasreddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Apple und Lizenz es nicht zulässt? Hackintosh bekommt man ja auch
    > nur
    > > illegal über torrent
    >
    > Also AFAIK ist nen Hackintosh legal, wenn man die originale
    > Betriebssystem-CD besitzt.

    Nein. Ein Hackintosh beruht lediglich auf Verstößen von Apple's EULA (EULA violation). Wenn noch Verstöße gegen den DMCA (Digital Millennium Copyright Act) hinzukommen, werden die Geräte nicht mehr als Hackintosh bezeichnet. Man spricht dann von sogenannten PseudoMac's.

    > Was der Hersteller will, ist auch immer so ne sache. Gameboy-Emulatoren
    > gibt es ja auch. Und die wird Nintendo genausowenig mögen...

    Apple wird niemals eine Privatperson verklagen,wenn keine kommerziellen Absichten dahinter stehen. Apple könnte nämlich einen derartigen Rechtsstreit auch tatsächlich verlieren und deshalb lässt man es garnicht erst darauf ankommen.

  16. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: Schnapsbrenner 27.11.15 - 12:44

    Inkunabula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach keine vergleichbaren Geräte.
    > Das eine ist ein vollwertiger PC, das andere ein Tablet mit Mobil-OS,
    > Anstecktastatur und Stift.
    +1! Äpfel und Birnen Leute, Äpfel und Birnen. Ich hätte gerne einen Vergleich vom IPAD Pro zu meinem Nokia 3310!

  17. Re: Vergleich zu iPad Pro

    Autor: ChMu 27.11.15 - 12:55

    Schnapsbrenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inkunabula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung nach keine vergleichbaren Geräte.
    > > Das eine ist ein vollwertiger PC, das andere ein Tablet mit Mobil-OS,
    > > Anstecktastatur und Stift.
    > +1! Äpfel und Birnen Leute, Äpfel und Birnen. Ich hätte gerne einen
    > Vergleich vom IPAD Pro zu meinem Nokia 3310!

    Das waere unfaehr, das Nokia wuerde mit seiner erheblich besseren Batterie Laufzeit, dem Tageslicht ablesbarem Bildschirm, der haushoch ueberlegenen Portabilitaet, dem robusteren Gehaeuse, der auswechselbaren Batterie und TELEFONFUNKTION ja haushoch gewinnen. Da kann das iPad Pro genau wie das Surface complett einpacken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
  2. Requirements Engineer (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  3. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  4. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis...
  2. 26,99€ + 3,99€ Versand oder versandkostenfrei mit Prime (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis...
  3. (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI für 258€ inkl. Versand, Thermaltake Core P3 Tempered...
  4. 258€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 280€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
Militär-Roboter
Mehr als nur starke Kampfmaschinen

Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
Ein Bericht von Peter Welchering

  1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
  2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
  3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll