Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Miix 320: Daten zu Lenovos…

Miix 320: Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Lenovo hat sein neues 2-in-1 vorab auf einer israelischen Produktseite veröffentlicht. Das Tablet mit andockbarer Tastatur kommt mit Atom-X5-Prozessor, bis zu 4 GByte RAM und 10,1-Zoll-Display. Bei mutmaßlichen Preisen ab 230 US-Dollar richtet sich das Gerät an Käufer im niedrigen Preissegment.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kaum brauchbare Detachables 3

    peter.kleibert | 14.02.17 22:49 17.02.17 13:15

  2. Der Atom X5 ist schon von Intel abgekuendigt... 2

    guidol | 14.02.17 18:46 15.02.17 07:51

  3. Warum? 1

    FreiGeistler | 14.02.17 19:08 14.02.17 19:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Gefrees, Oberhausen
  3. über Ratbacher GmbH, Köln
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Harmony Elite 174,99€, kabellose Mäuse ab 27,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Neuralink: Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln
    Neuralink
    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

    Noch ein Chefjob für Elon Musk: Er hat ein Unternehmen gegründet, das Gehirnimplantate entwickeln soll. Er will Neuralink selbst leiten - trotz seiner Chefposten bei SpaceX und Tesla.

  2. Neue Rotorblätter: Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen
    Neue Rotorblätter
    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

    Das Flap-Flap wird weniger laut: Durch eine neue Form für die Rotorblätter sollen Helikopter künftig leiser fliegen können. Bereits 2018 sollen erste Hubschrauber damit abheben.

  3. Microsofts Project Torino: Programmieren für sehbehinderte Kinder
    Microsofts Project Torino
    Programmieren für sehbehinderte Kinder

    Drehen, drücken, debuggen: Microsofts Project Torino ist eine Art Programmiersprache zum Anfassen. Das Ziel: Kindern mit Behinderung eine Karriere als Softwareentwickler zu eröffnen und dem Fachkräftemangel entgegenzukommen.


  1. 11:51

  2. 11:46

  3. 11:35

  4. 10:15

  5. 09:45

  6. 09:30

  7. 08:31

  8. 07:35